RTL-Show

Let‘s Dance: Mega-Panne im Finale? Fans von Rúrik Gíslason außer sich

Renata Lusin und Rúrik Gíslason sind im Finale von Let‘s Dance.
+
Renata Lusin und Rúrik Gíslason sind im Finale von Let‘s Dance.

Let‘s Dance (RTL) - Voting-Panne ausgerechnet beim Finale? Fans von Rúrik Gíslason laufen kurz nach Beginn der Show Sturm. Was passiert ist:

Update vom 28. Mai: Am Freitag findet das große Finale von Let‘s Dance statt. Bereits zu Beginn der Sendung können die Fans für ihren Favoriten anrufen. Viele Zuschauer, die für die Nummer drei und Rúrik Gíslason voten, bemängeln in den sozialen Netzwerken, dass bei der Nummer drei die Stimme von Gíslason-Konkurrentin Valentina Pahde zu hören ist. Let‘s Dance-Moderator Daniel Hartwich stellt noch in der Live-Show klar: Dabei handelt es sich lediglich um einen Fehler beim Audio-File. Die Stimmen unter der Startnummer drei landen also tatsächlich bei dem Isländer. Am Ende des Abends ist Rúrik Gíslason der strahlende Sieger. Gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin holt er den Titel Dancing Star 2021.

Name Rúrik Gíslason
Geboren 25. Februar 1988 (Alter 33 Jahre)
Freundin Nathalia Soliani
Letzter Verein als FußballerSV Sandhausen

Let‘s Dance (RTL): Rúrik Gíslason will Finale gewinnen

Erstmeldung vom 27. Mai: Nach drei Monaten endet am Freitag (28. Mai) die 14. Staffel der RTL-Show Let‘s Dance. Im Finale kommt es zum Showdown zwischen Rúrik Gíslason, Valentina Pahde und Nicolas Puschmann. Wer wird Dancing Star 2021? Bei den Fans steht Rúrik Gíslason extrem hoch im Kurs. Der hübsche Isländer ist seit Beginn der Staffel der Publikumsliebling schlechthin und hat auch die Jury von seinem Tanztalent überzeugen können.

Let‘s Dance (RTL): Rúrik Gíslason heute im Finale der Top-Favorit

Nach dem Ende seiner Fußball-Karriere hat der ehemalige Spieler des SV Sandhausen zunächst Zeit mit seiner Familie in Island verbracht. Von seiner Freundin Nathalia Soliani ist er seit dem Beginn von Let‘s Dance getrennt. Das Model, das eigentlich in London lebt, ist aufgrund der Corona-Pandemie bei ihrer Familie in Brasilien.

Mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin hat Gíslason im Verlauf der Let‘s Dance-Staffel gleich mehrmals die 30 Punkte-Marke geknackt. Nicht nur Jorge González und Motsi Mabuse hat er viel Lob, auch der sonst so strenge Chef-Juror Joachim Llambi ist von Gíslason begeistert. „Ich habe leider nur zehn Punkte zur Verfügung. Das hätte viel mehr verdient. Es war beeindruckend und großartig“, schwärmt Llambi beispielsweise im Halbfinale.

Rúrik Gíslason bei Let‘s Dance (RTL): Das sind die Tänze im Finale heute

Die Finalisten von Let‘s Dance müssen am Freitag drei Tänze präsentieren: den Jurytanz, Lieblingstanz und einen Freestyle. Rúrik Gíslason und Renata Lusin, deren Ehemann Valentin Lusin mit Valentina Pahde ebenfalls im Finale steht, präsentieren als Jurytanz einen Tango zum David Bowie-Klassiker „Let‘s Dance“.

  • Rúrik Gíslason und Renata Lusin: Jurytanz - Tango zu „Let‘s Dance“ von David Bowie, Lieblingstanz - Jive zu „Don‘t Worry, Be Happy“ von Bobby McFerrin, Freestyle - Mix aus Contemporary, Wiener Walzer,Paso Doble und Rumba zum Thema Thor
  • Valentina Pahde und Valentin Lusin: Jurytanz - Rumba zu „No Se Por Que Te Quiero“ von Ana Belén, Antonio Banderas, Lieblingstanz - Wiener Walzer zu „What If I“ von Meghan Trainor, Freestly - Mix aus Slowfox, Quickstep und Charleston zum Thema Marilyn Monroe
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov: Jurytanz - Tango zu „Neruda“ von Rupa & The April Fishes, Lieblingstanz - Charleston zu „Du hast den Farbfilm vergessen“ von Nina Hagen, Freestyle - Mix aus Tango, Rumba und Jive zum Thema Rocky Horror Picture Show

Als Lieblingstanz hat sich Gíslason seinen Jive zu „Don‘t Worry, Be Happy“ aus Show drei ausgesucht. Zum Abschluss präsentieren er und Lusin einen Mix aus Contemporary, Wiener Walzer,Paso Doble und Rumba zum Thema „Thor“ zu den Songs „As The Hammer Falls“, „The Dark World Theme“ und „Can You See Jane?“ von Brian Tyler und dem „Immigrant Song“ von Led Zeppelin.

Let‘s Dance (RTL): Rúrik Gíslason will Karriere im TV starten

Sollte Rúrik Gíslason die Staffel gewinnen, wäre er der zweite Ex-Fußballer nach Hans Sarpei, der Dancing Star wird. Der frühere Schalke-Profi hat die RTL-Show 2015 für sich entschieden. Auch für Gíslasons Tanzpartnerin Renata Lusin wäre es eine Premiere. Die Russin ist im vergangenen Jahr mit Moritz Hans auf Platz zwei gelandet und will nun den Pokal holen.

Rúrik Gíslason zählt bei Let‘s Dance zu den Top-Favoriten.

Auch nach Let‘s Dance wird Rúrik Gíslason einiges zu tun haben. Der Isländer ist schließlich nicht nur als Musiker und Schauspieler tätigt, sondern ist auch Unternehmer. Kurz vor dem Finale hat der 33-Jährige seinen Instagram-Fans seine neuesten Gin-Kreationen vorgestellt. Auch im deutschen TV wird man Gíslason in Zukunft sehen. „Let‘s Dance macht mir viel Spaß. Ich genieße es hier sehr. Wer weiß, was die Zukunft bringt, aber ich bin sehr offen gegenüber weiteren TV-Shows. Mein Deutsch hat sich durch Let‘s Dance auch nochmal sehr verbessert“, verrät Gíslason im exklusiven HEIDELBERG24-Interview. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare