2. Bundesliga im Live-Ticker

Ticker: Unentschieden zwischen SVS und Regensburg

+
SV Sandhausen - Jahn Regensburg

Sandhausen - Am 17. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt der SV Sandhausen den SSV Jahn Regensburg. Alle Infos zur Partie findest Du im Live-Ticker:

>>> Aktualisieren <<<

SV Sandhausen - SSV Jahn Regensburg 2:2 (2:1)

Anstoß: Sonntag, 16. Dezember, um 13:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald

SV Sandhausen: Schuhen - Verlaat , Karl (80. Seegert) , Zhirov - E. Taffertshofer , Linsmayer - Klingmann , Paqarada - P. Förster (89. Zenga) - Schleusener , Wooten (76. Gislason)

SSV Jahn Regensburg: Pentke - Saller , Sörensen , Palionis (76. Thalhammer) , Nandzik - Geipl , Fein (46. Lais) - George , Adamyan - Al Ghaddioui (60. Stolze) , Grüttner

Tore: 0:1 Adamyan (16.), 1:1 Wooten (20.), 2:1 Förster (44.), 2:2 Adamyan (90.+4)

Schiedsrichter: Robert Kampka (Mainz)

>>> Der Spielbericht

Schluss in Sandhausen.

94. Minute: Unglaublich. Regensburg gleicht aus.

92. Minute: Noch einmal eine Ecke für Regensburg, jedoch ohne Gefahr.

90. Minute: Es gibt fünf Minuten obendrauf.

89. Minute: Zenga ersetzt Förster.

88. Minute: Flanke von Nandzik, Schuhen fängt den Ball sicher.

85. Minute: Regensburg macht nun mehr Druck, Sandhausen muss aufpassen.

80. Minute: Zweiter Wechsel beim SVS: Seegert kommt für Karl.

76. Minute: Gislason ersetzt Wooten.

75. Minute: Ecke Regensburg, Sandhausen kann klären.

72. Minute: Freistoß Regensburg, ohne Gefahr.

69. Minute: Der SVS drängt nun auf die Vorentscheidung, wird bislang aber noch nicht belohnt.

67. Minute: Nun die Chance für Förster - Pentke klärt zur Ecke, die nichts einbringt.

66. Minute: Wooten bekommt den Ball am Sechzehner, sein Schuss geht knapp drüber!

60. Minute: Wechsel bei Regensburg: Stolze ersetzt Al Ghaddioui.

59. Minute: Derzeit passiert nicht viel. Beide Teams lauern auf Fehler des jeweils anderen.

54. Minute: Schleusener wird im Strafraum zu Fall gebracht. Schiedsrichter Kampka lässt weiterlaufen.

52. Minute: Ecke für die Gäste, Schuhen ist zur Stelle.

48. Minute: Chance für Paqarada - sein Schuss geht aber deutlich übers Tor.

46. Minute: Weiter gehts. Regensburg hat gewechselt: Lais kommt für Fein.

Pause in Sandhausen. Der SV Sandhausen macht aus einem 0:1 ein 2:1. Försters Führung vor der Pause wird dem SVS sicherlich gut tun. Wir melden uns zum Beginn der zweiten Halbzeit wieder.

44. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DEN SVS! Und was für eins! Förster bekommt die Kugel und hämmert sie aus rund 20 Metern links in den Winkel.

40. Minute: Guter Angriff der Kurpfälzer: Wooten lässt den Ball durch für Linsmayer, dessen Schuss aber geblockt wird.

39. Minute: Paqarada kann sich auf Außen nicht durchsetzen - Abstoß.

36. Minute: Guter Schuss von Paqarada, Pentke kann den Ball zur Seite abwehren.

32. Minute: Ecke von Linsmayer - Regensburg kann klären. Der anschließende Konter der Gäste bringt nichts ein.

29. Minute: Freistoß von Klingmann, ohne Gefahr.

26. Minute: Distanzversuch von Saller - vorbei.

23. Minute: Sandhausen macht weiter: Paqarada diesmal auf Linsmayer - drüber!

20. Minute: TOOOOOOOOR FÜR DEN SVS! Das ist die richtige Antwort! Nach Flanke von Paqarada trifft Wooten per Kopf!

19. Minute: Die erste richtige Chance im Spiel bringt die Gäste in Führung. Wie reagieren die Schwarz-Weißen nun?

16. Minute: Regensburg führt! Adamyan schlenzt den Ball von der Strafraumkante ins Tor.

15. Minute: Auf der Gegenseite ein Fernschuss von Taffertshofer - knapp vorbei.

15. Minute: Konterchance für die Gäste, Grüttner steht jedoch im Abseits.

11. Minute: Schuhen wird das erste Mal leicht geprüft - kein Problem für den Keeper.

6. Minute: Erste gute Chance für Förster, der eine Hereingabe von Klingmann jedoch nur mit dem Knie erwischt. 

5. Minute: Foul an Linsmayer im Mittelkreis, Freistoß SVS.

4. Minute: Bislang gab´s auf beiden Seiten noch keine Gelegenheit. Regensburg ist zunächst die aktivere Mannschaft.

1. Minute: Die Partie läuft. 

+++ Temperaturen um die null Grad sorgen heute für eine echte Kälteschlacht am Hardtwald.

Diese Elf schickt SVS-Coach Uwe Koschinat heute aufs Feld: 

Foto

Vorbericht: Koschinat warnt vor Regensburg 

Der Abstiegskampf mutiert in dieser Saison zu einem echten ‚Schneckenrennen‘. Ob der FC Ingolstadt, der 1. FC Magdeburg, der MSV Duisburg oder der SV Sandhausen - keines der Kellerkinder hat sich in den vergangenen Wochen absetzen können.

Das ist eine Konstellation, die ich in dieser Dimension zuletzt 2009/10 mit Koblenz erlebt habe“, sagt SVS-Coach Uwe Koschinat am Donnerstag (13. Dezember) mit Blick auf die Tabelle. „Die Mannschaften am Tabellenende tun sich schwer, große Schritte nach vorne zu machen.

Der 47-Jährige schließt dabei sein eigenes Team mit ein. Er macht zwar deutlich, dass in der aktuellen Situation „jeder Punkt hilft“, das Unentschieden in Bielefeld ist unter dem Strich aber dennoch zu wenig gewesen. „Ich glaube, dass man eine Reaktion und den Willen gesehen hat. Ich möchte das Spiel aber auch nicht schön reden.

Die Sandhäuser erwartet gegen die Regensburger ein völlig anderes Spiel als zuletzt auf der Alm. „Regensburg spielt deutlich variantenreicher“, betont Koschinat. „Dort herrscht ein hohes Maß an Kontinuität. Vor allem die Offensivabteilung macht einen starken Job.

Bei der Mission zweiter Heimsieg soll auch Denis Linsmayer helfen, der nach seiner Gelbsperre zurück in die Startelf kehrt - wie Koschinat bereits bestätigt. Im defensiven Mittelfeld hat sich zuletzt Emanuel Taffertshofer beweisen dürfen. Der Lohn für seine guten Trainingsleistungen. Allerdings benötigt der Neuzugang laut Koschinat mehr Spielpraxis, um auf dem Platz noch mehr Stabilität auszustrahlen. 

Gislason-Einsatz noch nicht sicher

Auch Alexander Zhirov, der nach längerer Zeit wieder von Anfang an gespielt hat, hat Werbung in eigener Sache gemacht. Koschinat habe bei seinem Amtsantritt intensiv mit ihm gesprochen und ihm klar gemacht, dass er trotz der sprachlichen Barriere aktiver werden müsse. „Das hat er im Training sehr gut umgesetzt. Er ist extrem kopfballstark und körperlich sehr präsent. Seine Nominierung gegen Bielefeld war für mich daher die logische Konsequenz.“ Rurik Gislason ist wieder ins Training eingestiegen. Ob der Isländer allerdings auch zum Einsatz kommt, hat Koschinat noch nicht entschieden.

SV Sandhausen gegen SSV Jahn Regensburg heute live bei Amazon Music

Bundesliga im Radio bei Amazon Music! Der Online-Riese bietet seit der Saison 2017/18 den Kunden von Amazon Prime Music und Amazon Music Unlimited die Möglichkeit, alle Fußballspiele der 1. und 2. Bundesliga, des DFB-Pokals und der Champions League im Audio-Livestream über die Amazon Music-Apps zu verfolgen. Neben Musik wird es an jedem Spieltag eine Vorberichtserstattung und eine Halbzeitanalyse geben.

SV Sandhausen gegen SSV Jahn Regensburg heute live im TV und Live-Stream

Die Partie wird vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Vorberichtserstattung beginnt um 13 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 2 und Sky Sport Bundesliga 2 HD. Zudem bietet Sky über die App „Sky-Go“ online einen Live-Stream an.

Anstoß im BWT-Stadion am Hardtwald ist um 13:30 Uhr, Kommentator ist Jürgen Schmitz. Das Einzelspiel kannst Du auf Sky Sport Bundesliga 5 und Sky Sport Bundesliga 5 HD verfolgen. Die Konferenz mit Kommentator Martin Groß läuft auf Sky Sport Bundesliga 2 und Sky Sport Bundesliga 2 HD.

Die ersten Free-TV-Zusammenfassungen der 2. Bundesliga gibt es dann um 19:30 Uhr auf dem frei empfangbaren Kanal Sky Sport News HD und auf Sport1. Der kostenpflichtige Streaming-Dienst DAZN wird 40 Minuten nach Abpfiff ein Highlight-Video veröffentlichen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Zweitliga-Partie SV Sandhausen gegen SSV Jahn Regensburg (Sonntag, 16. Dezember/13:30 Uhr, BWT-Stadion am Hardtwald).

______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare