1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Suche nach neuem Verein beendet: Martin Fraisl wechselt in die 2. Liga

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Nach seinem Abschied vom FC Schalke 04 hat Martin Fraisl einen neuen Verein gefunden. Der Österreicher spielt künftig für Zweitligist Arminia Bielefeld.

Update vom 24. August: Martin Fraisl hat einen neuen Verein gefunden. Der ehemalige Torhüter des SV Sandhausen unterschreibt am Mittwoch einen Vertrag bei Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld. Zuletzt hat der Österreicher bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München mittrainiert.

Torhüter Martin Fraisl wechselt zu Arminia Bielefeld

„Ich danke Arminia für das Vertrauen. Die sehr professionellen und wertschätzenden Gespräche mit den Verantwortlichen, insbesondere mit Torwarttrainer Marco Kostmann, haben mich überzeugt. Ich schätze die Arminia aufgrund ihrer intensiven, emotionalen Ausstrahlung. Ich will schnell alles kennenlernen und mit meinen Teamkollegen im Spiel und Training das Beste geben“, sagt Fraisl.

Der 29-Jährige trifft in Bielefeld auf Stefanos Kapino, der Anfang 2021 in Sandhausen für ein halbes Jahr die Nachfolge von Fraisl angetreten hat. Aktuell fällt der Grieche verletzungsbedingt aus.

Torhüter Martin Fraisl nach Schalke-Abschied beim FC Bayern im Training

Erstmeldung vom 4. August: Überraschung beim FC Bayern München! Am Donnerstag trainiert Torwart Martin Fraisl mit der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters. Darüber berichtet die Bild-Zeitung. Der Österreicher, der von 2019 bis Anfang 2021 für den SV Sandhausen gespielt hat, hält sich dem Bericht zufolge zunächst bei der Bayern-Reserve fit bzw. wird im Training getestet.

Torhüter Martin Fraisl trainiert beim FC Bayern München mit

Bei den Münchenern sind aktuell gleich mehrere Nachwuchstorhüter verletzt. Nach seinem unschönen Abschied vom SV Sandhausen hat sich Fraisl über ADO Den Haag für den FC Schalke 04 empfohlen. Nach einem halben Jahr in den Niederlanden wechselt der Österreicher im Juli 2021 zum damaligen Bundesliga-Absteiger.

In der folgenden Aufstiegssaison steht Martin Fraisl 26 Mal im Tor der Königsblauen. Sein Vertrag ist nach dem Ende der Spielzeit allerdings nicht verlängert worden, wodurch Fraisl seit dem 1. Juli 2022 ohne Verein ist. Der 29-Jährige stand erst im Juni zum ersten Mal im Kader der österreichischen Nationalmannschaft, ist von Nationaltrainer Ralf Rangnick allerdings nicht eingesetzt worden.

Kann sich Martin Fraisl für den FC Bayern München empfehlen?

Kann sich Martin Fraisl nun womöglich gar für einen Vertrag beim FC Bayern empfehlen? Es ist jedenfalls kein Geheimnis, dass der Familienvater unglaublich ehrgeizig ist – und in seiner aktiven Karriere hoch hinaus will.

„Ich mache alles mit 120 Prozent. Wenn ich etwas erreichen möchte, wird dem alles untergeordnet und alles dafür getan. Ich bin sehr zielorientiert. Das liegt aber auch in meiner Natur und ist meine grundsätzliche Lebenseinstellung“, sagt Martin Fraisl im vergangenen Jahr im HEIDELBERG24-Interview.

Martin Fraisl: Früher beim SV Sandhausen, jetzt zum FC Bayern?

„Ich habe das Ziel, dass ich ab meinem 30. Lebensjahr bei einem gefestigten Verein spiele, bei dem man langfristige Ziele verfolgt. Ich möchte irgendwann mal einen Verein finden, bei dem ich zehn Jahre lang spielen möchte. Mein großes Ziel ist es ja zudem auch, dass ich bis 42 auf höchstem Niveau spielen möchte“, so Fraisl damals weiter. Mal schauen, welcher Klub der nächste in der Vita des sympathischen Österreichers wird. (nwo)

Auch interessant

Kommentare