2. Bundesliga

Müde Nullnummer gegen Wehen Wiesbaden! SV Sandhausen rutscht weiter ab 

+
SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden

Sandhausen – Vor lediglich 5.965 Zuschauern trennen sich der SV Sandhausen und der SV Wehen Wiesbaden am Montagabend torlos. Die Stimmen zum Spiel:

  • 2. Bundesliga: SV Sandhausen gegen SV Wehen Wiesbaden.
  • Endstand im BWT-Stadion am Hardtwald ist 0:0.
  • Sandhausens Paurevic sieht Gelb-Rot (64.)

Es läuft nicht rund beim SV Sandhausen: Das müde 0:0 gegen den Tabellenletzten SV Wehen Wiesbaden ist bereits das sechste Spiel ohne Sieg. Vor der enttäuschenden Kulisse von 5.965 Zuschauern sind Torchancen rar gesät. „Es war kein ansehnliches Spiel“, fasst SVS-Sportdirektor Mikayil Kabaca nach der Partie zusammen. 

Durch den Negativ-Trend der vergangenen Wochen rutschen die Sandhäuser auf Platz 13 ab. Mit einem Sieg hätten die Kurpfälzer auf Rang sieben springen können, was zeigt, wie eng es in der Tabelle der 2. Bundesliga aktuell zugeht. „Wir wissen, dass wir mehr können. Natürlich hätten wir uns heute alle einen Sieg gewünscht, aber der Spielverlauf war sehr ärgerlich“, sagt Kapitän Dennis Diekmeier.

SV Sandhausen: Sorgen um Erik Zenga

Der ehemalige HSV-Profi spielt damit auf die 64. Minute an, als Ivan Paurevic nach einem vermeintlich harmlosen Luftduell seine zweite Gelbe Karte sieht und vom Platz muss. Die beste Chance der Gäste hat in der Folge SVS-Keeper Martin Fraisl (72.) vereitelt. In der Schlussphase kommen dann die dezimierten Hausherren das ein oder andere Mal nach vorne, doch der eingewechselte Marlon Frey lässt den Sieg kurz vor dem Ende liegen.

Fotos: Nullnummer zwischen SVS und Wehen Wiesbaden 

Besonders bitter: Erik Zenga muss in der 83. Minute vom Platz getragen werden. Der Mittelfeldspieler hat sich am Knie verletzt. Es ist wohl mit einer längeren Ausfallzeit zu rechnen, genauere Informationen soll es nach der MRT-Untersuchung am Dienstag geben.

SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden: Spielbericht

Spielbericht: Der SV Sandhausen bleibt auch im sechsten Spiel nacheinander ohne Sieg. Gegen den Tabellenletzten SV Wehen Wiesbaden reicht es am Ende nur zu einem 0:0. Die Schlussphase müssen die Sandhäuser in Unterzahl bestreiten.

SVS-Trainer Uwe Koschinat nimmt drei Veränderungen in seiner Startelf vor. Rurik Gislason, Ivan Paurevic und Mario Engels beginnen für Robin Scheu, Denis Linsmayer und Aziz Bouhaddouz. Auf dem Feld geht dann allerdings nur wenig. 

Keine Tore zwischen Sandhausen und Wehen Wiesbaden

Sandhausen ist in der Anfangsphase zwar das aktivere Team, Chancen erspielt sich das Team um Kapitän Dennis Diekmeier aber keine. Wehen Wiesbaden kann im weiteren Verlauf der ersten Hälfte den ein oder anderen Fernschuss abgeben, doch auch dadurch wird es nicht gefährlich. Mit 0:0 geht es in die Kabinen.

Zu allem Überfluss ist der SVS ab der 64. Minute auch noch in Unterzahl. Nach einem Luftduell mit Sebastian Mrowca sieht Paurevic seine zweite Gelbe Karte und muss vom Platz. Die erste richtig gute Möglichkeit gibt es schließlich erst in der 72. Minute: Maximilian Dittgen prüft SVS-Keeper Martin Fraisl, der eine klasse Reaktion zeigt. 

Auf einen Treffer warten die Fans im BWT-Stadion am Hardtwald auch in der Schlussphase vergeblich - es bleibt beim 0:0. Am Freitag (1. November/live auf Sky und im Live-Ticker) ist der SV Sandhausen zu Gast bei Hannover 96.

SV Sandhausen – SV Wehen Wiesbaden 0:0 (0:0)

Anstoß

Montag, 28. Oktober um 20:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald

SV Sandhausen

Fraisl - Diekmeier , Nauber , Zhirov , Paqarada - Paurevic , Zenga (85. Frey), Gislason (73. Linsmayer), Biada , M. Engels (56. Türpitz) - K. Behrens

SV Wehen Wiesbaden

Lindner - Mockenhaupt , Dams , Medic - Kuhn , Mrowca (69. Lorch), Chato (84. Knöll), Niemeyer , Schwede (80. Aigner), Dittgen - Schäffler

Tore

Fehlanzeige

Schiedsrichter

Lasse Koslowski (Berlin)

Bes. Vorkommnisse

Gelb-Rot für Paurevic (64.)

Zuschauer

5.965

TV-Übertragung

Sky

Aktualisieren

SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden: Ticker

Auch dieser Schuss von Paqarada geht über das Tor - es bleibt beim 0:0.

95. Minute: Und noch einmal ein Freistoß für den SVS kurz vor dem Strafraum.

90. Minute: Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Das wäre es fast gewesen! Ein Verteidiger der Gäste blockt einen Schuss von Frey. 

87. Minute: Nein, Paqaradas Schuss geht über das Tor der Gäste.

87. Minute: Gute Freistoßposition für den SVS. Fällt jetzt das 1:0?

83. Minute: Bitter: Zenga muss lange behandelt werden und wird schließlich mit der Trage vom Platz gebracht. Für ihn kommt Frey.

80. Minute: Auch Wehen wechselt nochmal: Aigner ersetzt Schwede.

78. Minute: Ecke für den SVS. Nach Paqaradas Hereingabe wird es kurz mal hektisch im Strafraum, letztlich landet das Spielgerät bei Lindner.

73. Minute: Beim SVS geht Gislason, neu dabei ist Linsmayer.

72. Minute: Die beste Chance der Partie: Dittgen zirkelt den Ball Richtung Tor, Fraisl muss sich strecken und rettet zur Ecke.

69. Minute: Wechsel bei Wehen: Lorch kommt für Mrowca.

64. Minute: Der SVS ist ab sofort in Unterzahl - Paurevic sieht nach einem Luftduell mit Mrowca die Ampelkarte.

64. Minute: 5.965 Zuschauer sind heute Abend im Stadion.

63. Minute: Biada zieht mal ab, doch auch dieser Schuss geht deutlich über das Gehäuse.

60. Minute: Beide Teams tun sich weiterhin schwer, nach vorne Akzente zu setzen.

56. Minute: Wechsel beim SVS: Türpitz kommt für Engels.

54. Minute: Schussversuch von Zenga - klar am Tor vorbei.

52. Minute: Nach einer Ecke der Gäste faustet Fraisl die Kugel aus dem Strafraum.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft, keine Wechsel auf beiden Seiten.

SV Sandhausen – SV Wehen Wiesbaden: 1. Halbzeit

45. Minute: Pause am Hardtwald! Das ist hier bisher eine sehr zähe Angelegenheit. Ohne Tore geht es in die Kabinen. Wir hoffen auf Besserung im 2. Durchgang und melden uns gleich wieder!

43. Minute: Paurevic holt sich die Gelbe Karte ab.

38. Minute: Wir würden gerne über mehr berichten, aber aktuell passiert auf dem Platz so gut wie gar nichts.

30. Minute: Ein Fernschuss von Dittgen senkt sich gefährlich, geht letztlich aber knapp drüber.

23. Minute: Mrowca sieht nach Foul an Engels die erste Gelbe Karte. Der folgende Freistoß wird nicht gefährlich.

20. Minute: Die SVS-Fans beenden ihren Boykott und zünden im Block Pyro-Technik.

16. Minute: Wehen hat in den letzten Minuten mehr vom Spiel, auf die erste gute Chance der Partie müssen wir aber weiterhin warten.

9. Minute: Abschluss von Chato. Der Schuss des Wiesbadeners wird aber abgefälscht - Abstoß SVS.

5. Minute: Ganz ordentlicher Beginn der Gastgeber, die offensiv agieren.

2. Minute: Beide Fanlager werden in den ersten Minuten schweigen. Grund ist die Ansetzung der Partie.

1. Minute: Die Partie am Hardtwald läuft. Der SVS spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

SV Sandhausen gegen Wehen Wiesbaden: Linsmayer auf der Bank

Die Aufstellung des SV Sandhausen ist da! Denis Linsmayer sitzt etwas überraschend auf der Bank, für ihn beginnt Ivan Paurevic. Zudem rücken Rurik Gislason und Mario Engels in die Anfangsformation.

Fraisl - Diekmeier , Nauber , Zhirov , Paqarada - Paurevic , Zenga , Gislason , Biada , M. Engels - K. Behrens

SV Sandhausen – SV Wehen Wiesbaden: Gislason zurück

Während Philipp Klingmann noch nicht im Kader stehen wird, wird der Isländer Rurik Gislason wohl wieder zum Aufgebot zählen. Ob Aziz Bouhaddouz gegen Wehen Wiesbaden auflaufen kann, ist noch nicht sicher. Der Stürmer hat sich im Training eine muskuläre Verletzung in der Wade zugezogen.

SV Sandhausen – SV Wehen Wiesbaden: Wer ist der Schiedsrichter?

Geleitet wird das Sandhausen-Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden am Montag von Schiedsrichter Lasse Koslowski. Unterstützt wird er von den beiden Assistenten Max Burda und Henry Müller. 4. Offizieller ist Marcel Schütz. Als Video-Assistent in Köln fungiert Arne Aarnink.

SV Sandhausen – SV Wehen Wiesbaden: Bilanz

Der SV Sandhausen und der SV Wehen Wiesbaden treffen erstmals seit Februar 2012 in einem Pflichtspiel aufeinander. Insgesamt hat es sechs Begegnungen in der 3. Liga gegeben, wovon Sandhausen und Wehen Wiesbaden je zwei gewonnen haben. Zwei Duelle endeten unentschieden. 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du am Montag alles zur Zweitliga-Partie SV Sandhausen gegen SV Wehen Wiesbaden (hier geht es zum Vorbericht).

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare