Debüt-Single „Older“

Rúrik Gíslason als Musiker - Mit diesem emotionalen Auftritt rührt er die Fans

Rúrik Gíslason ist bei der 14. Staffel von „Let‘s Dance“ dabei
+
Rúrik Gíslason ist bei der 14. Staffel von „Let‘s Dance“ dabei

Let‘s Dance (RTL) - Rúrik Gíslason veröffentlicht eine Live-Version seiner Debüt-Single „Older“. Die Reaktionen seiner Fans fallen sehr positiv aus:

Was kann dieser Mann eigentlich nicht?“ Diese Frage stellen sich aktuell nicht nur viele Zuschauer von „Let‘s Dance“, sondern auch die Instagram-Follower von Rúrik Gíslason. Neben seiner bisher erfolgreichen Teilnahme an der Tanz-Show hat der Isländer auch einen Film gedreht, der im April erscheint, und ist nebenbei auch noch Inhaber einer Mode-Firma sowie einer eigenen Gin-Marke. Anfang des Jahres hat Rúrik Gíslason zudem sein Debüt als Musiker gefeiert. Sein Song „Older“, den er mit dem isländischen Produzenten und DJ Doctor Victor aufgenommen hat, hat inzwischen bereits über 100.000 Views auf YouTube.

Rúrik Gíslason („Let‘s Dance“) als Musiker - Song „Older“ in Live-Version veröffentlicht

Am Freitag (9. April) veröffentlicht der ehemalige Spieler des SV Sandhausen eine Live-Version des Songs, die in der Harpa Concert Hall in Reykjavik aufgenommen worden ist. Und auch hier sind die Reaktionen sehr positiv. „Du hast echt eine mega schöne Stimme. Sehr angenehm, bei dem Song kann man richtig schön entspannen“, lautet ein Kommentar. „Wow Gänsehaut - mega mega gut!“, schreibt ein anderer Fan.

Es ist ein Song, der auch an junge Leute gerichtet ist. Wenn Du jung bist, machen dich Dinge traurig, über die Du später mal lachen kannst. Die Message ist, dass man sich nicht zu viele Sorgen machen sollte“, sagt Rúrik Gíslason im exklusiven HEIDELBERG24-Interview über seine Debüt-Single. „Older“ soll nicht der einzige Song sein, den Gíslason veröffentlicht. „Es werden auf jeden Fall noch mehr Songs kommen“, kündigt der „Let‘s Dance“-Teilnehmer an.

Rúrik Gíslason („Let‘s Dance“) verrät: So kam er vom Fußball zur Musik

Zur Musik ist der Ex-Fußballer eher per Zufall gekommen. „In Island wurde eine Dokumentation über mein Leben gedreht. Als das Kamerateam bei mir Zuhause war, haben sie mich gebeten, etwas auf der Gitarre zu spielen und zu singen. Nachdem die Sendung im Fernsehen ausgestrahlt wurde, hat mich ein Musikproduzent kontaktiert“, so Gíslason im Gespräch mit HEIDELBERG24.

Übrigens: Auch Internet-Star Knossi ist das Talent des Isländers nicht verborgen geblieben. In einem Live-Stream gibt der 33-Jährige unter der Woche sein Gesangstalent zum Besten. Hinter den Kulissen von „Let‘s Dance“ sorgt Rúrik Gíslason zudem mit einer Parodie von Mit-Teilnehmer Mickie Krause für Lacher. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare