1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Rúrik Gíslason: TV-Hammer bahnt sich an - Ist er Kandidat bei Masked Singer?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

ProSieben - Rúrik Gíslason gilt als möglicher Kandidat für die neue Staffel von „The Masked Singer“. Es gibt einige Punkte, die für eine Teilnahme des Isländers sprechen:

Seit seinem Sieg bei Let‘s Dance ist Rúrik Gíslason aus dem deutschen TV eigentlich nicht wegzudenken. Der ehemalige Fußball-Profi des SV Sandhausen ist seitdem in zahlreichen Formaten zu sehen. Ob bei „5 gegen Jauch“, „Grill den Henssler“, „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ oder den „Job-Touristen“ - Gíslason stellt auch im TV seine Vielseitigkeit unter Beweis.

Folgt nun das nächste große TV-Projekt? Einige seiner Fans spekulieren bereits, dass Rúrik Gíslason an der neuen Staffel von „The Masked Singer“ teilnimmt. Konkrete Indizien gibt es bislang noch nicht, doch dennoch gibt es einige Punkte, die für eine Teilnahme des Isländers sprechen.

NameRúrik Gíslason
Geboren25. Februar 1988 (Alter 33 Jahre)
GeburtsortReykjavík (Island)
Letzter Verein als FußballerSV Sandhausen

Zwar sind noch nicht alle neuen Kostüme bzw. Masken der Rateshow veröffentlicht worden, doch auf der ProSieben-Homepage ist bereits unter anderem ein Winkinger-Helm zu sehen. Ein Symbol, das perfekt zu Gíslason passen würde. Auch rein musikalisch wäre es dem Ex-Fußballer definitiv zuzutrauen, Teil von „The Masked Singer“ zu sein.

Rúrik Gíslason bei The Masked Singer? Vieles spricht für eine Teilnahme

Anfang des Jahres hat der 33-Jährige seinen ersten Song „Older“ veröffentlicht. Vor allem die Unplugged-Version ist bei seinen Instagram-Fans sehr gut angekommen. Im exklusiven Interview mit HEIDELBERG24 hat Rúrik Gíslason vor einigen Monaten verraten, wie er zur Musik gekommen ist.

Nimmt Rúrik Gíslason an der neuen Staffel von The Masked Singer teil?
Nimmt Rúrik Gíslason an der neuen Staffel von The Masked Singer teil? (Fotomontage) © Rolf Vennenbernd/dpa ; Uwe Anspach/dpa

Das war eine lustige Geschichte. In Island wurde eine Dokumentation über mein Leben gedreht. Als das Kamerateam bei mir Zuhause war, haben sie mich gebeten, etwas auf der Gitarre zu spielen und zu singen. Nachdem die Sendung im Fernsehen ausgestrahlt wurde, hat mich ein Musikproduzent kontaktiert. Ich habe den Song mitgeschrieben. Jetzt läuft er in Island und Deutschland im Radio. Es freut mich sehr, dass die Menschen ihn mögen“, erklärt Gíslason. „The Masked Singer“ wäre zudem nicht das erste ProSieben-Format, an dem er teilnimmt. Bei den „Job-Touristen“ ist Rúrik Gíslason gemeinsam mit Bülent Ceylan als Feuerwehrmann tätig gewesen.

Rúrik Gíslason: Ist The Masked Singer sein nächstes TV-Projekt?

Den Fußball vermisst der frühere Sandhäuser übrigens überhaupt nicht. Er arbeitet zwar als TV-Experte für Champions-League-Übertragungen, an eine Fortsetzung seiner 2020 beenden Karriere denkt er allerdings keinesfalls. „Ich muss ehrlich sein: Ich vermisse den Fußball überhaupt nicht. Ich hatte im letzten Sommer ein paar Angebote, aber ich habe mich entschieden, dass ich mehr Zeit mit meiner Familie verbringen und andere Dinge machen will“, betont er im März 2021 im Gespräch mit HEIDELBERG24.

Neben seiner TV-Tätigkeit hat der Isländer eine eigene Gin-Marke aufgebaut und sammelt zudem erste Erfahrungen als Schauspieler. Es bleibt abzuwarten, ob nun das Kapitel „The Masked Singer“ in seiner Vita hinzukommt. Die erste Folge der beliebten ProSieben-Show findet übrigens am 16. Oktober um 20:15 Uhr statt. Spätestens dann können die Spekulationen richtig Fahrt aufnehmen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare