1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Rúrik Gíslason gegen Robin Gosens bei Schlag den Star – Beinahe-Unglück in Show

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Rúrik Gíslason muss sich nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen bei Schlag den Star Robin Gosens knapp geschlagen geben. Dabei wäre es fast zu einem Unglück gekommen:

Mit dem Duell zwischen Rúrik Gíslason und Robin Gosens hat es am Samstagabend (2. Juli) bei der ProSieben-Show Schlag den Star ein echtes Fußballer-Aufeinandertreffen gegeben.

NameRúrik Gíslason
Geboren25. Februar 1988
GeburtsortReykjavík, Island
Letzter Verein als Fußballer\tSV Sandhausen

Rúrik Gíslason unterliegt bei Schlag den Star – Robin Gosens sorgt für Schummel-Aufreger

Gíslason hat unter anderem bei Zweitligist SV Sandhausen seine Schuhe geschnürt, nach seinem Karriereende 2020 ist der Isländer in diversen TV-Formaten zu sehen - unter anderem hat Gíslason im vergangenen Jahr ,Let‘s Dance‘ gewonnen.

Gosens steht derzeit beim italienischen Top-Klub Inter Mailand unter Vertrag. „Dieser Let‘s Dance-Typ, wenn ich mit dem heute Abend fertig bin, tanzt er höchstens noch den Ententanz“, tönt der deutsche Nationalspieler im Vorfeld der Show.

Rúrik Gíslason (li.) unterliegt Robin Gosens bei Schlag den Star.
Rúrik Gíslason (li.) unterliegt Robin Gosens bei Schlag den Star. © Uwe Anspach/dpa; Christian Charisius/dpa; Fotomontage

Rúrik Gíslason erwischt besseren Start – Robin Gosens sorgt für Beinah-Unglück

Den besseren Start erwischt jedoch Gíslason, der die ersten beiden Spiele für sich entscheidet. Zudem hat Gosens beim Auftaktspiel „Kurbelauto“ so seine Probleme gehabt und schummelte gleich mehrfach, indem er seine Füße wiederholt auf dem Boden platzierte, was verboten gewesen ist und von Moderator Elton mit der Annulierung eines gewonnenen Durchgangs bestraft wurde.

Anschließend ist es für einen Kameramann gefährlich geworden, als Gosens beim „Hammerwurf“ eines der Geräte über den Rand des Spielfeldes schleuderte und diesen nur knapp verfehlt hat. Eine brisante Szene, für die sich der DFB-Profi sofort entschuldigt hat und das Spiel schließlich für sich entscheiden kann.

Schlag den Star: Rúrik Gíslason muss sich Robin Gosens geschlagen geben

Nach einem stundenlangen Kopf-an-Kopf-Rennen, das bis 1:15 Uhr andauerte, muss sich am Ende Rúrik Gíslason knapp geschlagen geben, weshalb Robin Gosens den Geldkoffer mit dem Inhalt von 100.000 Euro mit nach Hause nehmen durfte. (mab)

Auch interessant

Kommentare