Am Samstagabend

SVS- und HSV-Fans feiern gemeinsam: Fotos von der Schifffahrt

Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
1 von 7
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
2 von 7
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
3 von 7
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
4 von 7
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
5 von 7
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
6 von 7
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.
7 von 7
Schifffahrt: HSV- und SVS-Fans feiern gemeinsam.

Heidelberg – Vor dem Zweitliga-Spiel SV Sandhausen gegen den Hamburger SV stimmen sich die beiden Fanlager gemeinsam ein. Die Fotos:

Im deutschen Fußball gibt es einige bekannte Fanfreundschaften beispielsweise zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FC Nürnberg oder zwischen dem FC Bayern München und dem VfL Bochum. In der 2. Bundesliga wächst momentan eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Fan-Freundschaft zusammen.

Nachdem der SV Sandhausen im August 2018 erstmals auf den Hamburger SV getroffen ist, herrscht zwischen den beiden Klubs eine ganz besondere Beziehung. Die HSV-Fans sind von der Gastfreundschaft der Sandhäuser so begeistert gewesen, dass sie vor dem Rückspiel im Volksparkstadion in der vergangenen Saison die 177 mitgereisten SVS-Anhänger zu einer Hafenrundfahrt eingeladen haben. 

SV Sandhausen und der Hamburger SV: Fanfreundschaft wächst weiter

Nun treffen die beiden Mannschaften am Sonntag (15. Dezember/13:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) erneut aufeinander und die wohl außergewöhnlichste Freundschaft der 2. Bundesliga geht in die nächste Runde, denn dieses Mal hat sich der SV Sandhausen etwas für die Hamburger einfallen lassen.

Mit bis zu 5.000 Fans im Rücken wird der HSV gegen Sandhausen versuchen, seine Auswärtsmisere zu beenden. Rund 400 Anhänger beider Fangruppen haben am Tag zuvor friedlich und zusammen ihre Freundschaft gefeiert. „Wir wollten die angereisten Hamburg-Fans herzlich begrüßen und haben deshalb mehrere Aktionen gemeinsam mit den Sandhausen-Fans geplant“, sagt der SVS-Fanbetreuer Timm Merten gegenüber HEIDELBERG24.

SV Sandhausen – Hamburger SV. Fans feiern vor Spiel gemeinsam

Angefangen hat der Tag mit einem Rundgang durch das BWT-Stadion am Hardtwald. „Die Stadion-Tour war sehr schön und hat uns viel Spaß gemacht. Bereits nach unserem ersten Besuch haben wir schon gemerkt, dass es hier beim SV Sandhausen sehr familiär zugeht. Ich werde deshalb immer wieder gerne hier vorbeikommen“, freut sich HSV-Fan „Big Matze“. Nach der Stadion-Führung geht es zum Heidelberger Weihnachtsmarkt, auf dem ein gemeinsames Kennenlernen auf dem Programm steht. 

Also ich finde es super, was sich die SVS-Beteiligten extra für uns ausgedacht haben. Wir sind sehr angetan davon, wie nett und positiv wir aufgenommen worden sind“, so Kira, die gemeinsam mit ihrer Mutter Susanne den etwas mehr als 750 Kilometer weiten Weg auf sich genommen hat, um ihren Verein zu unterstützen.

SV Sandhausen – Hamburger SV: Auch Dana Diekmeier feiert mit

Zum Abschluss findet dann am Samstagabend eine kostenlose Schifffahrt über den Neckar entlang statt, um den Fans letztlich die schöne Region um Heidelberg zu präsentieren. Zu den knapp 400 Teilnehmern gehört auch Dana Diekmeier, die von den Fans mit Sprechchören empfangen worden ist. Auf die Frage eines Hamburger-Anhängers, wo denn ihr Ehemann (SVS-Kapitän Dennis Diekmeier, Anm. d. Red.) sei, antwortet sie: „Er muss sich ja ausruhen für das Spiel!

Solch eine Gastfreundschaft von anderen Vereinen aus der 2. Bundesliga sind die Hanseaten nicht gewohnt und zeigen sich deshalb darüber auch sehr begeistert. „Für mich gehört es dazu, meinem Gegenüber Respekt und Ehre zu zeigen. Es ist tatsächlich neu, dass die Menschen auf einen zu gehen. Ich finde das echt großartig. Da können sich viele andere ein Beispiel an den Sandhäusern nehmen“, so „Big Matze“. 

SV Sandhausen – Hamburger SV: Wiedersehen im Mai 2020

Für die ganze Aktion gibt es viel Zustimmung und auch Komplimente, wie Merten erzählt: „Wir haben sehr viel Lob bekommen. Das wurde uns von den HSV-Fans vorab per Mail schon bestätigt. Die Gastfreundschaft, die wir hier bieten, wird sehr gelobt und geschätzt.“

Für das Rückspiel am 17. Mai 2020 in Hamburg ist auch schon vorgesorgt: „Die Sandhäuser sind in Hamburg wieder auf eine Barkassenfahrt eingeladen“, verspricht Big Matze. Für die Partie am 17. Spieltag allerdings wird die Freundschaft für 90 Minuten ruhen. Danach geht die freundschaftliche Beziehung zwischen David und Goliath wieder wie gehabt weiter.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

oal

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare