Comeback nach Verletzung

Nach langer Pause: Stiefler zurück im Training

+
Manuel Stiefler spielt seit 2013 beim SV Sandhausen.

Sandhausen – Die lange Leidenszeit von Manuel Stiefler neigt sich endlich dem Ende entgegen. Der Mittelfeldspieler des SV Sandhausen ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Es ist der 5. April 2015: Der SV Sandhausen empfängt im Hardtwaldstadion den 1. FC Union Berlin. Die Partie endet 1:1-Unenschieden, doch der SVS muss trotzdem einen herben Verlust wegstecken.

In der 13. Minute hat sich Leistungsträger Manuel Stiefler einen Kreuzbandriss zugezogen und ist seit dem zum Zuschauen verdammt. Doch nun neigt sich die lange Pause langsam dem Ende entgegen.

Wie der SV Sandhausen auf seiner Facebook-Seite bekanntgegeben hat, ist der 27-Jährige jetzt aber wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Auch wenn es wohl noch eine Weile dauern wird bis der Mittelfeldspieler wieder in einem Pflichtspiel auflaufen wird, ist die Rückkehr ins Mannschaftstraining schon ein großer Schritt nach dieser langen Pause.

Damit wird beim SVS die Liste an Langzeitverletzten kürzer. Wann Steven Zellner (Kreuzbandriss), José Pierre Vunguidica (Knochenabsplitterung) und Erik Zenga (Sprunggelenksprobleme) wieder ins Training zurückkehren, ist aktuell noch unklar.

______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare