Toller Achtungserfolg

2:1-Sieg für SVS gegen Rubin Kasan!

+
Der Trainer des SV Sandhausen, Alois Schwartz, kann mit den Testspielen im Trainingslager zufrieden sein.

Sandhausen – Der SV Sandhausen gewinnt auch sein zweites Testspiel im türkischen Trainingslager – gegen den russischen Erstligisten und Ex-Champions-League-Teilnehmer FC Rubin Kasan.

Nach dem eher schmeichelhaften 1:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart II im Trainingslager im türkischen Urlaubsort Antalya-Lara, hat der SV Sandhausen jetzt einen beachtlichen Achtungserfolg gelandet!

Gegen den FC Rubin Kasan, den Tabellensiebten der ersten russischen Liga, siegte das Team von Trainer Alois Schwartz mit 2:1 (0:0).

Die Russen, in deren Reihen auch Ex-Hoffenheimer Carlos Eduardo kickt, waren in der 52. Minute im Adora Football Center durch Vladimir Dyadyun in Führung gegangen.

Auf Zuspiel des früheren Hertha-Spielers Solomon Okoronkwo sorgte Seyi Olajengbesi für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (71. Minute). 

Dem nach Lara nachgereisten Testspieler von Erzgebirge Aue attestierte SVS-Teammanager Régis Dorn „eine sehr engagierte Partie“.

Torjäger Ranisav Jovanovic erzielte dann in Minute 80 auf Pass von Nicky Adler den 2:1-Siegtreffer. Pech hatte fünf Minute vor dem Abpfiff Aziz Bouhaddouz mit seinem Pfostentreffer. 

Es ging richtig zur Sache, war ein sehr guter Test von uns. Wir haben wenig zugelassen und vor allem in der zweiten Halbzeit zahlreiche Chancen herausgespielt“, so Régis Dorn zufrieden. 

SV Sandhausen: Riemann – Kübler, Olajengbesi, Kister, Paqarada (46. Achenbach) – Linsmayer, Kratz (51. Schaaf, 71. Jovanovic) – Stiefler (46. Kuhn), Bieler (46. Okoronkwo) – Wooten (46. Adler), Gartler (60. Bouhaddouz)

Der Tross des SV Sandhausen weilt noch bis 27. Januar in der Türkei. Nächstes Testspiel ist am 30. Januar (18:30 Uhr) die Partie beim bärenstarken Aufsteiger SV Darmstadt 98 – aktueller Dritter der Zweiten Bundesliga. 

In der Hinrunde ging dieses Duell mit 1:2 verloren...

pek

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare