Auswärtsspiel

SVS will ‚Heidenheim-Fluch‘ bannen

+
Könnte am Samstag von Anfang an spielen: Marco Thiede.

Sandhausen – Gegen den 1. FC Heidenheim tut sich der SV Sandhausen fast schon traditionell schwer. Was den Badenern vor dem Duell am Samstag aber Hoffnung macht:

Fast sieben Jahre ist es her, dass der SV Sandhausen gegen den 1. FC Heidenheim einen Sieg eingefahren hat.

Auch in dieser Saison haben die Schwarz-Weißen diese Negativ-Serie weder in der Liga (0:0) noch im Pokal (3:4 n.E.) beenden können. Im dritten Anlauf wollen die Sandhäuser nun endlich mal wieder einen ‚Dreier‘ gegen Heidenheim einfahren.

Zillner verletzt, Knaller wieder fit

Personell bleibt die Situation beim SVS angespannt. Mit Robert Zillner ist sogar ein weiterer Spieler auf der langen Verletztenliste hinzugekommen. Der Mittelfeldspieler hat sich im Training eine Verletzung im Sprunggelenk zugezogen, sodass ein Einsatz am Samstag sehr fraglich ist. 

Wieder genesen ist hingegen Marco Knaller, der wohl ins Tor zurückkehren wird. Neuzugang Korbinian Vollmann hat laut Coach Alois Schwartz zwar „aufgeholt und gut trainiert“, ob es aber für den Kader reicht, lässt der 48-Jährige noch offen.

Auch bei Schwartz selbst sieht die Bilanz gegen das Team von Trainer Frank Schmidt nicht sonderlich rosig aus. „Auch mit Erfurt habe ich nicht gegen Heidenheim gewinnen können, aber irgendwann ist immer das erste Mal“ sagt der Fußball-Lehrer, der nach dem wichtigen Sieg gegen Paderborn optimistisch auf den 21. Spieltag blickt.

„Sie haben eine kompakte und eingespielte Mannschaft, die aus wenig viel machen kann. Das macht sie so stark“, so Schwartz über den kommenden Gegner.

Ein Vorteil für den SVS könnte die Tatsache sein, dass der FCH noch das Pokalspiel gegen Hertha BSC in den Knochen hat. Am Mittwochabend hat die Schmidt-Elf gegen die Hauptstädter mit 2:3 verloren.

Ob der SV Sandhausen seine schlechte Bilanz aufpolieren kann und erstmals seit 2009 gegen die Heidenheimer gewinnen kann, wird sich am Samstag, 13. Februar, um 13 Uhr in der Voith-Arena zeigen.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare