Erfolg vor DFB-Bundesgericht

Nur 3 Spiele! Rot-Sperre für Tim Kister halbiert

+
Trotz aller Diskussionen musste Tim Kister (30) vom Platz.

Sandhausen/Frankfurt – Kämpfen lohnt sich im Fußball immer... Durch den Einspruch beim DFB-Bundesgericht durch den SV Sandhausen wird die Strafe gegen Tim Kister (30) halbiert.

Wer hätte das gedacht?

Der SV Sandhausen hat vor dem DFB-Bundesgericht in Frankfurt einen Achtungserfolg erzielt: Der Vorsitzende Richter Achim Späth hat am Dienstag in einer mündlichen Verhandlung das Strafmaß der Rot-Sperre gegen Verteidiger Tim Kisterquasi halbiert!

Denn statt sechs Meisterschaftsspielen (davon zwei auf einjährige Bewährung), zu denen Kister nach seinem Platzverweis gegen die Würzburger Kickers am 11. Dezember 2016 (0:0) vom DFB-Sportgericht ‚verdonnert‘ wurde, muss der 30-Jährige nur drei Partien zuschauen.

Wir freuen uns über die Reduzierung von Tims Sperre und sehen unser Bemühen belohnt. In Hinblick auf die bevorstehende schwere Rückrunde haben wir heute einen ersten Erfolg errungen“, fühlt sich SVS-Geschäftsführer Otmar Schork bestätigt.

Der Innenverteidiger hatte in dem Kampfspiel in der 79. Minute nach einem taktischen Foul an Kickers-Stürmer Marco Königs (26) während eines Konters die Rote Karte von Schiri Patrick Alt gesehen (WIR BERICHTETEN).

SVS-Rechtsbeistand Dr. Joachim Rain erklärt: „Alle Umstände zusammen genommen führten zu der Einschätzung eines leichteren Falls einer Tätlichkeit gegen den Gegner. Der Spieler wollte seinen Gegenspieler lediglich zum Stolpern bringen, um einen Gegenangriff zu verhindern. Letztlich traf er ihn stärker als gewollt, weshalb eine Tätlichkeit vorliegt. Die Tatsache des Fouls und der folgerichtigen Roten Karten sind unbestritten, aber es lag weder eine Böswilligkeit des Spielers Kister vor, noch zog das Foul eine Verletzung nach sich. Dies führte zur neuen Einschätzung und der Reduzierung der Sperre.“ 

Gut für Trainer Kenan Kocak (36): Schon im wichtigen Auswärtsspiel bei Absteiger VfB Stuttgart am 12. Februar (13:30 Uhr) kann er Kister wieder einsetzen. Zum Rückrundenauftakt bei Fortuna Düsseldorf (27. Januar, 18:30 Uhr) und dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue (4. Februar, 13 Uhr) sitzt er jedoch auf der Tribüne.

>>> SVS legt Berufung vor DFB-Bundesgericht ein

>>> DFB-Sportgericht: Sechs Spiele Sperre für Tim Kister (29)

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

pek

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare