In Festhalle

100 Jahre! Große Jubiläumsfeier beim SVS

+
Reiner Calmund gratuliert SVS-Präsident Jürgen Machmeier (M.) und Geschäftsführer Otmar Schork (r.) zum 100. Vereinsjubiläum.

Sandhausen – Der SV Sandhausen lässt sich feiern! Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums gibt es zahlreiche Gratulanten, viele Lobeshymnen und einen ganz besonderen Ehrengast.

Ganz offiziell wird der SV Sandhausen ja eigentlich erst am 1. August 2016 100 Jahre alt. Die große Party ist aber bereits jetzt gestiegen.

Rund 300 bis 400 Gäste haben sich am Freitagabend in der Festhalle Sandhausen versammelt, um das 100-jährige Bestehen des Vereins zu feiern. Nachdem ein Kinderchor den Abend stimmungsvoll eröffnet, werden in einem kurzen Film die größten Momente der Vereinsgeschichte hervorgehoben, darunter die Amateurmeisterschaften 1978 und 1993, die erfolgreichste Pokalsaison der Vereinsgeschichte, das legendäre Elfmeterschießen gegen den VfB Stuttgart und natürlich der Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga

Als im Anschluss daran Präsident Jürgen Machmeier das Podium betritt, ist ihm eine gewisse Rührung anzumerken. Kein Wunder, denn Machmeier hat den SVS bereits als Kind in den 60er Jahren intensiv verfolgt und hat den Verein in den vergangenen 17 Jahren als Präsident in seine bislang erfolgreichste Ära geführt. 

So hat der SVS sein 100-jähriges Jubiläum gefeiert

Wir können alle stolz auf unseren SVS sein. Wir sind auf einem guten Weg, der aber auch noch nicht zu Ende ist. Auf geht‘s SVS ins zweite Jahrhundert“, stimmt der 55-Jährige die Gäste auf den Abend ein

Der SVS hat viel für den Sport und den Bekanntheitsgrad der Gemeinde getan“, würdigt Sandhausens Bürgermeister Georg Kletti die Leistung des Zweitligisten. Als Präsent überreicht Kletti Jürgen Machmeier ein Luftbild von Sandhausen. „Im Vordergrund ist dein Stadion, im Hintergrund meine Gemeinde“, scherzt der CDU-Politiker mit dem SVS-Präsidenten.

Auch DFL-Funktionär Ansgar Schwenken reiht sich in die Reihe der Gratulanten ein: „Was hier geleistet wird, ist ganz groß.“ DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann bezeichnet den SVS als „Flaggschiff des badischen Fußballs“. 

Gewürdigt werden an diesem Abend auch einige SVS-Legenden. Neben Jürgen Machmeier erhalten Theo Machmeier, Günter Reinhard sowie der frühere Präsident und heutige Ehrenpräsident Erich Balles für ihre Verdienste eine Urkunde vom badischen Fußball-Verband. Auch Ex-SVS-Spieler Rainer Ohlhauser und der aktuelle Coach Alois Schwartz, der gerade aus dem Florida-Urlaub zurückgekehrt ist, haben es sich nicht nehmen lassen und sind bei der Feier in der Festhalle mit dabei.

Zum 100. Geburtstag haben sich die Sandhäuser mit Reiner Calmund auch noch eine echte Fußball-Kultfigur eingeladen. In seiner gewohnt unterhaltsamen Art sorgt ‚Calli‘ für einen Lacher nach dem anderen. 

Der ehemalige Fußball-Manager ist für den Verein vom Hardtwald voll des Lobes: „Ich habe großen Respekt für den SV Sandhausen. Uns Fußball-Kennern ist der Verein schon immer ein Begriff gewesen. Auf das, was hier geleistet wird, kann man stolz sein. Hier herrscht Kompetenz und Leidenschaft.

Als Calmund von Moderator Wolfgang Grünwald angesprochen wird, ob er sich in jüngeren Jahren einen Job beim SVS hätte vorstellen können, antwortet der Rheinländer: „Nein, denn ich könnte es nicht besser machen. Den Verein vier Jahre lang in der 2. Bundesliga zu halten, das ist eigentlich nicht möglich“, so der 67-Jährige. „Da muss ich meinen dicken Bauch einziehen und mich einfach nur verbeugen“, sagt Calmund unter dem Applaus der anwesenden Gäste.

Dieser Abend hat abermals deutlich gemacht, was für eine rasante Entwicklung der SV Sandhausen vor allem auch in den vergangenen Jahren hingelegt hat. Vom Sportplatz zum 15.414 Zuschauer umfassenden Hardtwaldstadion, vom Oberligisten zum Zweitligisten - der immer wieder unterschätzte ‚Dorfverein‘ hat es geschafft, sich im Profi-Fußball zu etablieren. Auf die nächsten 100 Jahre!

>>> Unsere Themenseite „100 Jahre SVS“

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare