Keine Tore am Hardtwald

SVS verpasst Heimsieg gegen Braunschweig

+
SV Sandhausen - Eintracht Braunschweig

Sandhausen – Der SV Sandhausen bleibt zwar auch im vierten Heimspiel in Folge ungeschlagen, für den ersten Heimsieg gegen Angstgegner Braunschweig reicht es am Sonntag aber nicht.

Die Abwehr des SV Sandhausen lässt gegen Eintracht Braunschweig wieder einmal nur wenig zu, die Offensive bleibt hingegen das Sorgenkind der Kurpfälzer (>>> Der Live-Ticker zum Nachlesen).

Fotos: Nullnummer zwischen SVS und Braunschweig 

Im Vergleich zum Spiel in Düsseldorf gibt es beim SV Sandhausen zwei Veränderungen in der Startelf. Für Markus Karl (nicht im Kader) und Philipp Klingmann (Schädelbruch) rücken Leart Paqarada und Julian Derstroff in die Anfangsformation. Der gelernte Stürmer Rurik Gislason übernimmt die Position des Rechtsverteidigers. 

Bitter aus Sicht der Gastgeber: Eroll Zejnullahu muss bereits nach fünf Minuten verletzungsbedingt raus, für ihn kommt Maximilian Jansen. Braunschweig beginnt zwar aktiver, die erste gute Chance haben allerdings die Sandhäuser. Nach einem kurzen Freistoß von Paqarada zieht Denis Linsmayer ab und verfehlt den Kasten nur knapp. Domi Kumbela (35.) hat die Führung auf dem Fuß, trifft nach einer Ecke aber nur die Latte - ohne Tore geht es in die Kabinen.

Vunguidica & Sukuta-Pasu lassen Mega-Chancen liegen

Auch im zweiten Abschnitt sehen die 4.381 Zuschauer im BWT-Stadion am Hardtwald ein ausgeglichenes Spiel, gute Torchancen sind aber Mangelware. Erst in der 75. Minute liegt der erste Treffer des Tages in der Luft. Nachdem Richard Sukuta-Pasu einen Braunschweiger anschießt, landet der Ball per Zufall beim eingewechselten José-Pierre Vunguidica, doch der 28-Jährige schießt knapp am Kasten vorbei.

Kurz vor dem Ende lässt erneut die Chancenverwertung der Schwarz-Weißen zu wünschen übrig. Rurik Gislason bedient von der rechten Seite Richard Sukuta-Pasu, der den Ball zwar gut annimmt, ihn letztlich aber aus guter Position klar über das Tor schießt. Es bleibt somit auch nach 90 Minuten beim 0:0.

Am kommenden Spieltag (Freitag, 16. Februar/18:30 Uhr) gastiert der SV Sandhausen beim 1. FC Kaiserslautern.

SV Sandhausen – Eintracht Braunschweig 0:0 (0:0)

SV Sandhausen: Schuhen - Linsmayer , Knipping , Kister , Paqarada - P. Förster - Daghfous , Derstroff (81. Vollmann), Zejnullahu (5. Jansen, 71. Vunguidica) - Sukuta-Pasu , Gislason

Eintracht Braunschweig: Fejzic - Moll , Valsvik , S. Breitkreuz - Teigl , O. Bulut , Hochscheidt (71. Tingager) , Reichel - Kumbela (81. Zuck) , Nyman (91. Hofmann) , Abdullahi

Tore: - 

Schiedsrichter: Christian Dingert (Gries) 

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare