2. Bundesliga

Trostlos-Kick am Hardtwald! Sandhausen verliert gegen Heidenheim

+
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim

So hat sich der SV Sandhausen das erste Heimspiel 2020 nicht vorgestellt. Vor einer enttäuschenden Kulisse verliert die Koschinat-Elf knapp gegen den 1. FC Heidenheim.

  • 2. Bundesliga: SV Sandhausen gegen 1. FC Heidenheim.
  • Heidenheim gewinnt mit 1:0 (1:0).
  • Tim Kleindienst macht das Tor des Abends.

Der SV Sandhausen kassiert am Freitagabend (7. Februar) seine zweite Niederlage in Folge. Vor lediglich 4.726 unterliegen die Kurpfälzer im heimischen BWT-Stadion am Hardtwald dem 1. FC Heidenheim mit 0:1 (0:1). Das einzige Tor erzielt Tim Kleindienst (16.) bereits in der ersten Hälfte.

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim: Kleindienst eiskalt

Uwe Koschinat nimmt gegenüber dem Nürnberg-Spiel zwei Veränderungen vor. Philip Türpitz und Mario Engels beginnen für Emanuel Taffertshofer und Besar Halimi, die beide auf der Bank Platz nehmen müssen. Die Partie hat in den ersten 45 Minuten nur wenige Highlights zu bieten. Tim Kleindienst (16.) bringt die Gäste aus Heidenheim nach einer Unachtsamkeit der SVS-Abwehr in Führung. In der Schlussphase der ersten Hälfte erhöht der SVS den Druck, Ivan Paurevic (38.) lässt die beste Chance in der ersten Hälfte liegen

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim: Engels verpasst Ausgleich

Auch nach dem Seitenwechsel ist keine Besserung in Sicht. Auch ein Doppelwechsel von Koschinat, der Rurik Gislason und Marlon Frey bringt, hat auf das Offensivspiel der Kurpfälzer kaum Auswirkungen. 

Fotos von der SVS-Niederlage gegen Heidenheim

Mario Engels (78.) hat die große Möglichkeit auf den Ausgleich, scheitert nach einem Konter allerdings an FCH-Keeper Kevin Müller. Letztlich kann Heidenheim die Führung über die Zeit retten und feiert den ersten Sieg im neuen Jahr. Hier geht es direkt zu den Stimmen zum Spiel.

SV Sandhausen – 1. FC Heidenheim 0:1 (0:1)

Anstoß

Freitag, 7. Februar um 18:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald

SV Sandhausen

Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada - Paurevic (58. Frey), Linsmayer, Türpitz (58. Gislason), Engels (83. Kister) - Behrens, Bouhaddouz

1. FC Heidenheim

Müller - Busch , P. Mainka , Hüsing , Föhrenbach - Dorsch (90. Kerschbaumer), Griesbeck , Theuerkauf , Leipertz (76. Thomalla) , T. Mohr (89. Schnatterer) - Kleindienst

Tor

0:1 Kleindienst (16.)

Schiedsrichter

Nicolas Winter (Freckenfeld)

Zuschauer

4.726

Aktualisieren 

SV Sandhausen verliert gegen 1. FC Heidenheim: Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff am Hardtwald: Der SVS verliert gegen Heidenheim mit 0:1.

90. Minute: Vier Minuten Nachschlag gibt es.

90. Minute: Und gleich der letzte Wechsel: Dorsch geht vom Platz, dafür ist jetzt Kerschbaumer dabei.

89. Minute: Schmidt wechselt: Für Mohr ist Schnatterer neu dabei.

88. Minute: Schlimmer Fehlpass von Linsmayer, Heidenheim spielt den Gegenstoß dann aber nicht sauber zu Ende.

85. Minute: Fünf Minuten sind noch zu spielen. Was ist hier für den SVS noch drin?

83. Minute: Letzter Wechsel beim SVS: Für Engels kommt Kister.

80. Minute: Gislason holt sich Gelb ab.

78. Minute. Riesenchance für den SVS! Engels läuft nach einem Konter alleine auf das Tor zu, scheitert aber an Müller.

76. Minute: Wechsel beim FCH: Für Leipertz kommt Thomalla.

75. Minute: Nauber versucht den Ball nach einer Ecke über die Linie zu drücken, doch ein Heidenheimer kann klären.

72. Minute: Mohr zieht ab - die Kugel geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

70. Minute: Rüdes Einsteigen von Engels, der nach Foul an Dorsch Gelb sieht.

67. Minute: Lediglich 4.726 Zuschauer sind heute im BWT-Stadion am Hardtwald.

65. Minute: Bouhaddouz kommt im Strafraum zu Fall, aber das ist zu wenig für einen Elfmeter.

64. Minute: Mohr mal mit einem Abschluss, das ist aber eine dankbare Aufgabe für Fraisl.

58. Minute: Wechsel beim SVS: Für Türpitz kommt Gislason. Frey ersetzt Paurevic.

55. Minute: Wir würden gerne über mehr berichten, doch nennenswerte Offensivaktionen gibt in Halbzeit zwei noch nicht.

46. Minute: Das Spiel läuft wieder, beide Teams gehen unverändert in die zweite Halbzeit.

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim: So lief die 1. Halbzeit

45. Minute: Pause am Hardtwald: Der 1. FC Heidenheim führt nach 45 Minuten mit 1:0. Kleindienst hat die Gäste in der 16. Minute in Führung gebracht. Sandhausen wird in der Schlussphase der ersten Hälfte offensiver, strahlt unter dem Strich aber zu wenig Gefahr aus.

43. Minute: Gute Phase der Sandhäuser, die sich dem Tor nähern.

40. Minute: Ein Engels-Kopfball ist für Müller kein Problem - weiter 0:1.

38. Minute: Da hat nicht viel gefehlt. Paurevic kommt im Strafraum zum Abschluss, ein Heidenheimer ist noch dran und fälscht zur Ecke ab.

34. Minute: Den folgenden Freistoß schießt Bouhaddouz flach in die Mauer. Bezeichnend für das bisherige Spiel.

32. Minute: Gelb für Hüsing.

30. Minute: Viel passiert momentan nicht.

23. Minute: Beste Chance für den SVS. Behrens köpft nach einer Flanke rechts am Tor vorbei.

22. Minute: Sandhausen hält den Ball in den eigenen Reihen, hat im Spiel nach vorne aber keine zündenden Ideen. Zähe Partie hier am Hardtwald.

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim: Kleindienst bringt Gäste in Führung

16. Minute: Und plötzlich steht es 0:1. Nach einer Hereingabe von der linken Seite trifft Kleindienst zur Gäste-Führung.

15. Minute: Fraisl kann den Ball nach einer Flanke zunächst nicht festhalten, hat das Leder im Nachfassen aber sicher.

11. Minute: Bouhaddouz versucht mal abzuziehen, der Ball kullert allerdings am Tor vorbei.

8. Minute: Linsmayer flankt in den Strafraum, wo Bouhaddouz aber rechtzeitig gestört wird. Der FCH kann klären.

5. Minute: Sandhausen gibt hier in den ersten Minuten den Takt vor. Gefährlich ist es für die Gäste aber noch nicht geworden.

1. Minute: Der SVS hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

18:28 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Feld.

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim: Aufstellungen

17:45 Uhr: Und hier die Aufstellung des 1. FC Heidenheim: Müller - Busch , P. Mainka , Hüsing , Föhrenbach - Dorsch , Griesbeck , Theuerkauf , Leipertz , T. Mohr - Kleindienst

17:40 Uhr: Die Aufstellung des SV Sandhausen ist da! Gegenüber dem Spiel in Nürnberg ändert Trainer Uwe Koschinat seine Startelf auf zwei Positionen. Philip Türpitz und Mario Engels beginnen für Emanuel Taffertshofer und Besar Halimi, die beide auf der Bank Platz nehmen müssen.

Aufstellung SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada - Paurevic, Türpitz, Linsmayer, Engels - Behrens, Bouhaddouz

17:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum Zweitliga-Duell SV Sandhausen gegen 1. FC Heidenheim.

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim: Vorbericht

Sandhausen-Trainer Uwe Koschinat hat auf der Pressekonferenz vor dem Heidenheim-Spiel angedeutet, dass er sein Spielsystem mit zwei Spitzen ändern könnte. „Die Mannschaften haben sich auf uns eingestellt. Da gibt es dann zwei Optionen: Entweder wir perfektionieren die Dinge oder wir nutzen eine andere Alternative“, so Koschinat. Die 0:2-Niederlage in Nürnberg sei „sehr ärgerlich“ gewesen.

Vor dem kommenden Gegner hat der 48-Jährige großen Respekt. „Sie arbeiten innovativ und zielführend. Sie werden eine hohe Zahl an Punkten hohlen. Ob es dann für den Aufstieg reicht, ist natürlich auch abhängig von der Konkurrenz“, betont der SVS-Coach.

SV Sandhausen – 1. FC Heidenheim: Wissenswertes zum Spiel

  • TV-Übertragung: Sky (Sky Sport Bundesliga 3 und HD)
  • Kommentator: Sven Haist
  • Das Hinspiel in Heidenheim hat der SVS 2:0 gewonnen.
  • Sandhausen muss auf Julius Biada (Wadenprobleme) verzichten.
  • SVS-Trainer Uwe Koschinat kennt Heidenheim-Coach Frank Schmidt vom gemeinsamen Trainerlehrgang.
  • Frank Schmidt bereits seit 2007 Cheftrainer in Heidenheim.
  • Es werden 4.500 Zuschauer erwartet, Tickets gibt es noch an der Abendkasse.
  • Schiedsrichter ist Nicolas Winter (Freckenfeld). 
  • Weitere Infos zur Partie findest Du in unserem ausführlichen Vorbericht.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare