Statement nach Wechsel

Bouhaddouz bedankt sich für Unterstützung

+
Aziz Bouhaddouz wechselt vom SV Sandhausen zum FC St. Pauli.

Sandhausen – Aziz Bouhaddouz hat sich via Facebook zu seinem Wechsel zum FC St. Pauli geäußert. Für die letzten Spiele im SVS-Trikot verspricht er vollen Einsatz:

Auch wenn es zu erwarten gewesen ist, der Abgang von Aziz Bouhaddouz ist für den SV Sandhausen ein großer Verlust!

Aziz Bouhaddouz (M.) mit St. Pauli-Coach Ewald Lienen (li.) und Manager Thomas Meggle (re.)

Immerhin ist der Deutsch-Marokkaner mit neun Toren und sechs Torvorlagen Topscorer im Team von Alois Schwartz. Nachdem am Montag bekanntgegeben worden ist, dass Bouhaddouz seinen auslaufenden Vertrag am Hardtwald nicht verlängert und ablösefrei zum FC St. Pauli wechselt, hat sich der 29-Jährige via Facebook an seine Fans gewendet:

„Ich habe bei den Kiezkickern einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben und freue mich auf die neuen Herausforderungen. Ich bedanke mich beim SV Sandhausen für das Vertrauen, das mir in zwei tollen Saison's entgegen gebracht wurde. Wir sind zusammen durch Höhen und Tiefen gegangen und was in diesem kleinen wunderschönen"Ort" auf die Beine gestellt wird ist wirklich unglaublich. Vor allem die Fans standen die ganze Zeit hinter der Mannschaft - auch wenn es mal nicht so gut lief. Vielen Dank dafür!“

Für die letzten vier Saisonspiele verspricht Bouhaddouz für den SVS „alles zu geben, um so viele Punkte wie möglich einzufahren.“

Vielleicht kann der SVS ja mit Aziz Bouhaddouz am Sonntag, 24. April, gegen den FSV Frankfurt bereits den Klassenerhalt feiern

>>> ‚Trikot Lotto‘: Richtig tippen und absahnen!

>>> Aziz Bouhaddouz im HEIDELBERG24-Interview

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare