„Schöne Momentaufnahme“

SVS bereit für Hammer-Woche!

+
Die SVS-Profis freuen sich auf das Pokalspiel gegen Schalke 04.

Sandhausen – Nach zwei Siegen zum Rückrundenstart strotzt der SV Sandhausen vor Selbstvertrauen. Jetzt warten auf die Badener gleich zwei Highlights in einer Woche.

Die Vorfreude auf das Pokal-Achtelfinale gegen Schalke 04 (Mittwoch, 8. Februar, 18:30 Uhr) ist am Hardtwald ist schon unmittelbar nach dem 2:0-Heimsieg gegen Erzgebirge Aue zu spüren.

„Heute werden wir regenerieren und ab morgen konzentrieren wir uns voll auf Schalke. Es wird ein ‚leichtes Spiel‘ für uns, auf das wir uns sehr freuen“, sagt SVS-Coach Kenan Kocak(36) voller Vorfreude auf den Pokal-Kracher.

Trotz einer sehr durchwachsenen ersten Halbzeit zieht der Fußball-Lehrer nach dem Erfolg gegen Aue ein positives Fazit: „Wir sind zufrieden, dass wir diese schwierige Partie gewonnen haben. Ich bin stolz auf die Mannschaft, dass sie das Spiel so angenommen hat und dass sie auch nachgelegt hat. Aufgrund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg - wohl wissend, dass wir noch einige Sachen verbessern müssen.

Knaller stellt Rekord auf

Ähnlich hat auch Keeper Marco Knaller (29) die Partie gesehen. „Es war das erwartet schwere Spiel mit vielen Zweikämpfen. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit gesteigert und mit Toren belohnt“, so der Österreicher, der seit 368 Minuten ohne Gegentor ist und damit einen Zweitliga-Vereinsrekord aufgestellt hat: „Das ist schon eine Auszeichnung, da gehört aber die ganze Mannschaft dazu.“

Fotos: SVS schlägt Erzgebirge Aue

Mit 30 Punkten stehen die Sandhäuser so gut wie noch nie nach 19 Spielen da. Der Abstiegskampf sollte in diesem Jahr im Normalfall also ohne die Badener stattfinden. „Das ist schon beruhigend, was den weiteren Verlauf der Saison angeht“, zeigt sich SVS-Geschäftsführer Otmar Schork (59) erleichtert.

„Das wäre weltklasse!“

„Wenn wir aufsteigen, wäre das weltklasse! So weit dürfen wir aber nicht denken“, schmunzelt Andrew Wooten, der wie seine Mannschaftskollegen weiterhin auf das Ziel Klassenerhalt verweist. „Es ist eine schöne Momentaufnahme, aber das Ziel bleiben die 40 Punkte“, betont Marco Knaller.

Die Umfrage ist vorbei.
Schafft der SV Sandhausen die Pokal-Sensation gegen Schalke 04?
Ja, der SV Sandhausen gewinnt nach 90 Minuten.
37.82%
Nein, der FC Schalke 04 gewinnt nach 90 Minuten.
38.57%
Ja, der SV Sandhausen gewinnt im Elfmeterschießen.
13.48%
Ja, der SV Sandhausen gewinnt nach Verlängerung.
7.49%
Nein, der FC Schalke 04 gewinnt nach Verlängerung.
2.24%
Nein, der FC Schalke 04 gewinnt im Elfmeterschießen
0.37%

Auch für den Torhüter wird die Partie gegen Schalke etwas ganz Besonderes: „Das wird natürlich ein Highlight! Wir sind klarer Außenseiter und verlieren gegen Schalke normalerweise neun von zehn Partien. In einem Spiel ist aber alles möglich.“ „Es ist zwar eine Floskel, aber im Pokal ist nichts unmöglich. Es muss alles zusammenpassen“, fügt Mittelfeldakteur Thomas Pledl abschließend hinzu.

Nach dem Pokalspiel gegen Schalke wartet gleich das nächste Highlight auf den SV Sandhausen. Schließlich gastiert das Team von Kenan Kocak dann am Sonntag in der Liga zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in einem Pflichtspiel beim dreifachen deutschen Meister VfB Stuttgart. 

Für eine historische Woche ist jedenfalls alles angerichtet...

>>> Wichtige Hinweise für das SVS-Pokalspiel gegen Schalke

>>> SVS-Coach Kocak flachst vor Pokalhit

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare