1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Corona-Quarantäne beendet: Sandhausen-Profis zurück im Training

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Der SV Sandhausen muss aufgrund mehrerer Corona-Fälle pausieren.
Der SV Sandhausen muss aufgrund mehrerer Corona-Fälle pausieren. © Uwe Anspach/dpa

Sandhausen - Der Kader des SV Sandhausen ist wieder komplett! Am Dienstag sind die restlichen Spieler aus der Corona-Quarantäne zurückgekehrt:

Update vom 16. November: Aufatmen beim SV Sandhausen! Wie der Zweitligist mitteilt, befindet sich seit Dienstag kein Spieler mehr in Corona-Quarantäne. Nach den PCR-Tests am Montag erfüllen alle Spieler die Voraussetzung, um wieder ins Training einzusteigen. Am kommenden Freitag (19. November/18:30 Uhr) empfängt der SVS im BWT-Stadion am Hardtwald den 1. FC Nürnberg.

SV Sandhausen: Alle Infos zum Corona-Ausbruch

Update vom 10. November, 9:30 Uhr: Nach dem Corona-Ausbruch in der vergangenen Woche hat der SV Sandhausen das Training in Kleingruppen wieder aufgenommen. Wie der Verein gegenüber HEIDELBERG24 mitteilt, sind bei den PCR-Tests am Dienstag (9. November) keine weiteren Corona-Fälle dazugekommen. Demnach haben zwei Spieler und drei Mitglieder aus dem Trainer- und Betreuerteam des SVS die Voraussetzungen erfüllt, um in den Trainingsbetrieb zurückkehren zu können. Spieler, die positiv getestet worden sind, stoßen zum Training dazu, sobald es die Testergebnisse zulassen.

SV Sandhausen in der Zwangspause: So geht es nach dem Corona-Ausbruch weiter

Erstmeldung vom 8. November: Zwangspause für den SV Sandhausen! Nachdem der Zweitligist in der vergangenen Woche 18 Corona-Fälle (zwölf Spieler und sechs Betreuer) vermeldet hat, ist das Auswärtsspiel gegen den FC St. Pauli abgesagt worden. Aktuell befinden sich die 18 positiv Getesteten in Quarantäne.

Wie der SV Sandhausen gegenüber HEIDELBERG24 mitteilt, werden am Dienstag (9. November) weitere PCR-Tests bei allen Spieler und Personen aus dem Mannschaftsumfeld durchgeführt. Alle Spieler, die negativ getestet werden, dürfen dann nach Absprache mit den zuständigen Gesundheitsämtern den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.

Von diesem Ergebnis hängt auch die Planung der Trainingswoche ab“, so Pressesprecher Markus Beer. Die Länderspielpause könnte dem SVS zeitlich in die Karten spielen. Die Kurpfälzer empfangen am 19. November im BWT-Stadion am Hardtwald den 1. FC Nürnberg.

SV Sandhausen: Instagram-Post von Erik Zenga sorgt für Wirbel

Unglücklich: Mittelfeldspieler Erik Zenga postet am Freitag ein Foto, auf dem er gemeinsam mit Mannschaftskollege Anas Ouahim zu sehen ist. „Immer positiv“, lautet die Bildunterschrift. „Abstand bitte😂😂“, kommentiert beispielsweise Mitspieler Cebio Soukou. Der Instagram-Post ist inzwischen gelöscht worden. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant

Kommentare