Beim TSV Steinbach Haiger

SV Sandhausen im DFB-Pokal gefordert: Contento gesetzt - Trio fraglich

Sandhausen – Der SV Sandhausen reist als Favorit zum DFB-Pokalspiel beim TSV Steinbach Haiger. Drei Spieler sind vor der Partie fraglich:

Wenn der SV Sandhausen am Sonntag (13. September/15:30 Uhr) in den DFB-Pokal startet, hat der Klub vom Hardtwald eine etwas ungewohnte Rolle inne. Schließlich gehen die Kurpfälzer als Favorit in das Spiel gegen die Regionalligisten TSV Steinbach Haiger. „Wir sind nicht häufig so klar favorisiert", sagt SVS-Trainer Uwe Koschinat am Freitag. Die ambitionierten Hessen sind nach dem Abbruch der vergangenen Saison auf Platz zwei der Regionalliga Südwest gestanden und gelten auch in diesem Jahr zum Kreis der Aufstiegskandidaten.

SV Sandhausen im DFB-Pokal beim TSV Steinbach Haiger gefordert

Sie haben den Vorteil, dass sie schon mehrere Wettbewerbsspiele absolviert haben“, mahnt Koschinat, der die Favoritenrolle aber keinesfalls von sich weist. „Die Mannschaft hat in der Vorbereitung ein gutes Bild abgegeben. Diesen Eindruck gilt es am Sonntag zu untermauern.

Diego Contento steht gegen Steinbach in der Startelf.

Während Neuzugang Diego Contento von Beginn an spielen wird, ist das angeschlagene Trio Denis Linsmayer, Daniel Keita-Ruel und Kevin Behrens noch fraglich. Bei allen drei Spielern wird sich erst nach dem Training am Samstag entscheiden, ob sie einsatzfähig sind.

SV Sandhausen vor Start in DFB-Pokal-Saison

Im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen werden voraussichtlich rund 800 Zuschauer dabei sein. „Das wird für uns etwas Besonderes“, freut sich Koschinat auf das erste Spiel mit Publikum. Ein Ziel für die DFB-Pokalsaison will der 49-Jährige aufgrund der Unberechenbarkeit, die der Wettbewerb mit sich bringt, nicht ausgeben.

Die Zielsetzung ergibt sich aus dem jeweiligen Gegner, auf dem man trifft. Wir sollten nicht einen Schritt vor dem anderen machen", so Koschinat. Zugleich stimmt der SVS-Trainer Präsident Jürgen Machmeier zu, der die Erwartungshaltung formuliert hat, dass Sandhausen an Weihnachten noch im DFB-Pokal vertreten ist. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Rubriklistenbild: © Nils Wollenschläger/HEIDELBERG24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare