Angstgegner

SV Sandhausen kann gegen Eintracht Braunschweig wieder auf Trio zurückgreifen

Gerrit Nauber (re.) steht Sandhausen gegen Braunschweig wieder zur Verfügung.
+
Gerrit Nauber (re.) steht Sandhausen gegen Braunschweig wieder zur Verfügung.

Der SV Sandhausen ist am Freitagabend gegen Eintracht Braunschweig gefordert. Dabei kann SVS-Trainer Uwe Koschinat wieder auf ein Trio zurückgreifen.

Der SV Sandhausen kann im Heimspiel gegen Angstgegner Eintracht Braunschweig am Freitag (6. November/18:30 Uhr/live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) wieder mit den zuletzt angeschlagenen Gerrit Nauber, Alexander Esswein und Aziz Bouhaddouz planen. Während Nauber und Esswein wohl von Anfang an starten, wird Stürmer Bouhaddouz voraussichtlich zunächst auf der Bank Platz nehmen.

SV Sandhausen kann gegen Eintracht Braunschweig wieder auf Trio zurückgreifen

Der am Coronavirus erkrankte Tim Kister fällt indes weiter aus, obwohl seine Quarantäne-Zeit beendet ist. Auch Julius Biada und Besar Halimi sind noch nicht zurück im Mannschaftstraining. Nach zuletzt drei Partien ohne Sieg sieht SVS-Trainer Uwe Koschinat seine Mannschaft in der Pflicht. „Wir haben drei Mal unsere Leistung nicht auf den Platz gebracht. Gegen Braunschweig wollen wir es wieder besser machen“, sagt er.

Sandhausen ist zuhause noch ungeschlagen, Braunschweig auswärts noch ohne Punkt. Von zehn Zweitliga-Duellen mit der Eintracht hat der SVS bislang allerdings nur eines gewonnen. (dpa)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare