1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Sandhausen will in Braunschweig nachlegen – „Sehen das Spiel als große Chance“

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Gerhard Kleppinger wird den SV Sandhausen auch in Braunschweig leiten.
Gerhard Kleppinger wird den SV Sandhausen auch in Braunschweig leiten. © Hasan Bratic/dpa

Für den SV Sandhausen steht am Sonntag bei Mit-Abstiegskonkurrent Eintracht Braunschweig die nächste wichtige Partie an. So hat Gerhard Kleppinger seine Mannschaft vorbereitet:

Nach dem wichtigen Heimsieg gegen Osnabrück steht für den SV Sandhausen am Sonntag (7. März) das nächste Kellerduell an. Dann geht es für die Kurpfälzer zum punktgleichen Tabellen-Vorletzten Eintracht Braunschweig. „Wir haben den Schwung und die positive Grundstimmung mitgenommen und weiter an unseren Inhalten gearbeitet.

SV Sandhausen will bei Eintracht Braunschweig nachlegen – „Sehen das Spiel als große Chance“

Auch in Braunschweig wird es darum gehen, mit derselben Intensität ins Spiel zu gehen wie zuletzt schon gegen Paderborn und Osnabrück“, erklärt Interimstrainer Gerhard Kleppinger, der das Training unter der Woche gemeinsam mit Teammanager Anthony Loviso und Videoanalyst Phil Weimer geleitet hat.

Mit dem an Corona erkrankten Stefan Kulovits steht der 63-Jährige derzeit telefonisch in Kontakt. Der Österreicher hat das Krankenhaus mittlerweile verlassen und befindet sich nun in häuslicher Quarantäne. Am Wochenende erwartet Kleppinger ein Duell auf Augenhöhe. „Druck haben beide. Wir sehen das Spiel in erster Linie als große Chance und wollen unser Bestes raushauen.“

SV Sandhausen gastiert bei Eintracht Braunschweig: Zhirov wieder dabei

Zum Personal: Der zuletzt gesperrte Alexander Zhirov wird wohl in die Dreier-Abwehrkette zurückkehren, für den wiedergenesenen Julius Biada reicht es hingegen noch nicht für die Startformation. Lediglich die Langzeitverletzten Rick Wulle und Patrick Schmidt stehen dem SVS nicht zur Verfügung. (mab) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare