Präsident Machmeier bestätigt

SVS erhält Lizenz – Löning übernimmt U23

+
Präsident Jürgen Machmeier bestätigt, dass der SV Sandhausen die Lizenz ohne Auflagen erhält. (Archivfoto)

Sandhausen – Der SV Sandhausen hat die Lizenz für die 2. Bundesliga ohne Auflagen erhalten. Zudem gibt es bei der U23 im Sommer einen Trainerwechsel:

Umstrukturierung beim SV Sandhausen: Wie der Zweitligist mitteilt, wird der bisherige Fanbeauftragte Frank Löning ab der kommenden Saison Trainer der zweiten Mannschaft und somit Nachfolger von Kristjan Glibo, der das Amt 2013 übernommen hat. Die Stelle des Fanbeauftragten wird im Sommer neu vergeben. 

Auf der Mitgliederversammlung am Mittwoch (8. Mai) verkündet Präsident Jürgen Machmeier zudem, dass der SV Sandhausen die Lizenz für die 2. Bundesliga ohne Auflagen erhalten hat.

SV Sandhausen erhält Lizenz für 2. Liga - Löning wird U23-Trainer

Eine für mich besondere Zahl und ein weiterer Ansporn. Ich möchte nämlich mein Jubiläumsjahr als Präsident eines Zweitligisten feiern, der ein großes Vorbild für viele kleine Vereine in Deutschland ist. Ich bin nach wie vor mit Herzblut bei der Sache und schlicht und ergreifend unheilbar SV-verrückt“, sagt Machmeier in Anspielung auf sein 20-jähriges Dienstjubiläum.

Neben kleineren Arbeiten am Stadion werde man den Bau der beiden neuen Trainingsplätze verstärkt in Angriff nehmen. Der Bau ist eine Auflage der DFL und zwingend zu erfüllen, um weiterhin die Lizenz für die 2. Liga zu erhalten.

Am Sonntag will der SVS sportlich den Klassenerhalt perfekt machen. Im BWT-Stadion am Hardtwald geht es gegen Arminia Bielefeld. Die Sandhäuser haben am vergangenen Spieltag in Heidenheim gewonnen und sind seit acht Spielen ohne Niederlage.

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare