Ischdonat muss gehen

SVS verpflichtet neuen Torwart-Trainer

+
Daniel Ischdonat wird den SV Sandhausen verlassen.

Sandhausen – Auch im Trainerteam des SV Sandhausen gibt es einen Neuzugang. Erol Sabanov tritt die Nachfolge von Daniel Ischdonat an.

Seit mehreren Jahren ist Daniel Ischdonat beim SV Sandhausen tätig. 2012 ist der Publikumsliebling mit den Badenern in die 2. Liga aufgestiegen, im Anschluss an seine aktive Karriere hat er dann als Torwart-Trainer gearbeitet.  Nun hat der Verein verkündet, dass man mit Erol Sabanov einen neuen Torwarttrainer verpflichtet hat.

Der gebürtige Aalener mit mazedonischen Wurzeln wechselt von den Stuttgarter Kickers an den Hardtwald. Für den Regionalligisten ist er seit 2015 als Co- und Torwarttrainer aktiv. Sabanov hat als Torhüter viel Erfahrung gesammelt: Von 1993 bis 2002 spielte er beim VfR Aalen, wechselte dann bis 2005 zum 1.FC Saarbrücken. In den beiden folgenden Spielzeiten war er für Jahn Regensburg (2005/06) und für den SSV Reutlingen (2006/07) aktiv. 

Anschließend führte sein Weg zum 1.FC Heidenheim, wo er von 2007 bis 2014 in 172 Spielen aktiv war und zu Drittliga-Zeiten auch am Hardtwald gastierte. Nach Ende seiner aktiven Karriere war er in der Scouting-Abteilung der Heidenheimer aktiv, bevor er als Co- und Torwarttrainer 2015 zu den Stuttgarter Kickers wechselte. 

„Erol kennt sich in unserer Region gut aus, er war als Torwart ja auch schon zu Gast bei uns am Hardtwald. Er hat bei seinen Stationen als Führungsspieler stets Verantwortung übernommen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und ich bin sicher, dass er unserem Trainerteam neue Impulse geben wird“, begrüßt Geschäftsführer Otmar Schork den Neuzugang.

In der Pressemitteilung, die der Verein am Sonntag verschickt hat, wird der Abschied von Daniel Ischdonat zwar nicht direkt kommuniziert, eine Zukunft am Hardtwald dürfte aber durch die Verpflichtung Sabanovs ausgeschlossen sein.

>>> Auch Kister bekennt sich zum SVS

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare