1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

SV Sandhausen hofft auf „dreckigen Sieg“ in Düsseldorf – Rätsel um Biada-Rückkehr

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Julius Biada wird dem SV Sandhausen auch in Düsseldorf fehlen.
Julius Biada wird dem SV Sandhausen auch in Düsseldorf fehlen. © Uwe Anspach/dpa

Sandhausen - Zum Jahresabschluss gastiert der SV Sandhausen bei Fortuna Düsseldorf. Welche Zwischenbilanz Trainer Alois Schwartz zieht und wie der Stand bei Julius Biada ist:

Der abstiegsbedrohte SV Sandhausen will sich mit einem Sieg in die kurze Winterpause der 2. Bundesliga verabschieden. Zum Rückrunden-Auftakt geht es für die Kurpfälzer am Freitagabend (17. Dezember/18:30 Uhr) zu Fortuna Düsseldorf. „Dass wir aus Kiel etwas mitgebracht haben, ist positiv. Dass es aber nur ein Punkt war, ist negativ“, sagt SVS-Trainer Alois Schwartz am Mittwoch (15. Dezember) mit Blick auf das 2:2 am vergangenen Spieltag in Kiel. „So ein dreckiger Sieg wäre wichtig“, wünscht sich der Fußball-Lehrer einen versöhnlichen Jahresabschluss in Düsseldorf.

SV Sandhausen vor Fortuna Düsseldorf – So fällt die bisherige Schwartz-Bilanz aus

Die Bilanz der Sandhäuser ist weiter ausbaufähig. Seitdem Schwartz das Traineramt übernommen hat, sind lediglich zwei Siege hinzugekommen. „Ich freue mich, wieder arbeiten zu dürfen. Insgesamt fehlen vielleicht drei Punkte. Mit diesen drei Punkten wäre es einigermaßen okay“, fällt die Zwischenbilanz von Schwartz aus. „Man sieht Fortschritte, aber leider mehr kleinere als größere“, fügt der 54-Jährige hinzu und verweist auch auf den Corona-Ausbruch, den es innerhalb der Mannschaft gegeben hat.

Gegen die Fortuna muss Schwartz auf Marcel Ritzmaier verzichten, der gelbgesperrt nicht zur Verfügung steht. Als Alternative steht Janik Bachmann parat. Eine andere Option wäre eine Systemumstellung auf zwei Spitzen. Julius Biada wird dem SVS indes auch im letzten Spiel des Jahres fehlen. Wann der Offensivspieler zurückkehrt, ist völlig offen. „Den genauen Stand weiß ich auch nicht. Letztendlich hoffe ich, dass er im neuen Jahr zur Mannschaft stoßen kann. Letztlich haben da die Ärzte die Hand drauf“, sagt Schwartz. „Wir werden uns nach dem letzten Spiel mit der Physiotherapie und den Ärzten zusammensetzen“, kündigt er an.

SV Sandhausen: Jahresabschluss bei Fortuna Düsseldorf

Mit einem Sieg beim Tabellenzwölften Düsseldorf hat der SV Sandhausen die Chance, immerhin auf dem Relegationsplatz zu überwintern. Die kurze Pause wird bereits am 2. Januar beendet sein, wenn Alois Schwartz zum ersten Training am Hardtwald bittet. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant

Kommentare