Gastspiel auf der Alm

Trotz Pokal-Euphorie: SVS voll fokussiert!

+
Andrew Wooten (li) ist für das Spiel in Bielefeld noch fraglich.

Sandhausen – Der SV Sandhausen reist mit Rückenwind nach Bielefeld. Bei der noch sieglosen Arminia will die Kocak-Elf die guten Leistungen der letzten Wochen bestätigen.

Hinter dem SV Sandhausen liegt eine bewegte Woche. Nach dem 3:0-Sieg gegen St. Pauli hat der Zweitligist gegen den SC Freiburg für eine Pokal-Überraschung gesorgt und steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Dort wartet mit dem FC Schalke 04 ein echtes Hammerlos (WIR BERICHTETEN).

„Endlich ein Heimspiel. Das ist für uns ein tolles Los. Wir freuen uns sehr, einen solchen Traditionsverein mit großer internationaler Reputation am Hardtwald begrüßen zu dürfen“, freut sich SVS-Geschäftsführer Otmar Schork. Trainer Kenan Kocak hat indes nur das nächste Ligaspiel bei Arminia Bielefeld im Blick: „Alles andere interessiert mich nicht.“

>>> SVS nach Pokal-Wahnsinn: „Das war herausragend!“

Nach sechs Pflichtspielen ohne Niederlagen in Folge sind die Sandhäuser in Bielefeld leicht favorisiert. Die Ostwestfalen, die bisher noch kein Ligaspiel gewonnen haben, haben sich in der vergangenen Woche von Cheftrainer Rüdiger Rehm getrennt. 

Unter Interimstrainer Carsten Rump hat die Arminia im Pokal gegen Dresden gewonnen. Aufgrund des Wechsels auf der Trainerbank ist Bielefeld ein stückweit schwerer auszurechnen. „Man kann eigentlich die bisherigen Beobachtungen ad acta legen“, macht Kocak deutlich.

Ohne Kosecki und Kulovits 

Der 35-Jährige lässt sich von dem aktuellen Tabellenplatz der Arminia nicht blenden. Bielefeld sei zwar Vorletzter, habe aber „viele unglückliche Spiele“ absolviert und durch den Trainerwechsel die Möglichkeit, die Blockade in den Köpften zu lösen. „Wir sind gewarnt.

Personell ist die Lage beim SVS etwas angespannt. Jakub Kosecki (Erkältung) fällt weiter aus, Andrew Wooten (Knieprobleme) und Korbinian Vollmann (Achillessehnenprobleme) reisen zwar mit auf die Alm, der Einsatz beider Spieler ist aber noch fraglich. Kapitän Stefan Kulovits fehlt gelbgesperrt. Für ihn wird entweder Daniel Lukasik oder Markus Karl spielen.

Anpfiff in der Schüco-Arena ist am Freitag, 28. Oktober, um 18:30 Uhr.

Voraussichtliche Aufstellung SV Sandhausen: Knaller - Klingmann, Kister, Gordon, Paqarada - Linsmayer, Karl - Pledl, Vunguidica - Wooten, Höler

Pokal-Krimi: SVS schmeißt Freiburg raus

Fotos: SVS schlägt den FC St. Pauli

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare