SVS verschafft sich Luft im Abstiegskampf

SV Sandhausen ärgert Ex-Coach Kocak - Heimsieg gegen Hannover 96

SV Sandhausen - Hannover 96
+
Der SV Sandhausen gewinnt gegen Hannover 96.

Sandhausen - Der SV Sandhausen hat den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Am Samstag gewinnt der SVS gegen Hannover 96 mit Ex-Coach Kenan Kocak:

  • 2. Bundesliga: SV Sandhausen gewinnt gegen Hannover 96
  • Ex-SVS-Coach Kocak erlebt mit Hannover 96 „Tag zum Vergessen“.
  • Biada (50.), Nauber (56.) und Türpitz (82.) treffen für Sandhausen.

Sieben Punkte aus drei Spielen: Die englische Woche ist für den SV Sandhausen ein voller Erfolg gewesen. Vier Tage nach dem Auswärtssieg gegen Wehen Wiesbaden schlagen die Kurpfälzer am Samstag auch Hannover 96 und Ex-Trainer Kenan Kocak mit 3:1 (0:0). Biada (50.), Nauber (56.) und Türpitz (82.) haben die Treffer für Sandhausen erzielt, Guidetti (58.) hat zwischenzeitlich für die Niedersachsen verkürzt. Durch den zweiten Dreier in Folge macht der SVS den nächsten großen Schritt in Richtung Klassenerhalt, der Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz vergrößert sich vorerst auf sechs Zähler.  

„Ich bin sehr zufrieden und überglücklich über den wichtigen Sieg, aber auch über die Art und Weise unseres Spiels", freut sich SVS-Trainer Uwe Koschinat nach Abpfiff. Sein Pendant Kenan Kocak hat sich seine Rückkehr an den Hardtwald dagegen anders vorgestellt: „Das war ein Tag zum Vergessen. Wir haben verdient verloren, aber wir werden unsere Lehren daraus ziehen", so der 96-Trainer.

Partie

SV Sandhausen – Hannover 96 3:1 (0:0)

SV Sandhausen

Fraisl - Nauber, Kister, Zhirov - Diekmeier, Paqarada, Frey, Linsmayer (89. Dieckmann), Biada (89. Paurevic) - Scheu (55. Halimi (74. Türpitz)), Behrens

Hannover 96

Zieler - Elez, Hübers (46. Felipe), Franke - Haraguchi, Albornoz (74. Muslija), Bakalorz (33. Ochs), Kaiser, Teuchert (61. Weydandt) - Maina, Guidetti (61. Ducksch)

Tore

1:0 Biada (50.), 2:0 Nauber (56.), 2:1 Guidetti (58.), 3:1 Türpitz (82.)

Schiedsrichter

Deniz Aytekin (Oberasbach)

 

SV Sandhausen und Hannover 96 lassen beste Chancen liegen

Beim SV Sandhausen gibt es lediglich eine Änderung im Vergleich zum Auswärtssieg bei Wehen Wiesbaden: Frey ersetzt den gelbgesperrten Taffertshofer im defensiven Mittelfeld. Die Partie wird von beiden Teams mit offenem Visier geführt: Linsmayer (5., Pfosten), Biada (10.,Schuss knapp am Tor vorbei), Bakalorz (9., scheitert an Fraisl) und Hübers (15.,Kopfball nach Freistoß) vergeben in der Anfangsphase beste Möglichkeiten. 

Auffällig: Beide Teams werden häufig durch Standards gefährlich. Nach einer halben Stunde hat der SVS Glück, dass Franke (30.) eine Ecke an den Pfosten köpft. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten geht es letztlich torlos in die Kabinen. 

SV Sandhausen schlägt Hannover 96: Doppelschlag nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel fallen dann die Treffer: Nach Vorarbeit von Behrens bringt Biada (50.) den SVS in Führung. „Wir hatten in der zweiten Hälfte gute Chancen, die wir sofort nutzen konnten, das hat es uns etwas leichter gemacht", so Biada. Sechs Minuten später erhöht Nauber nach einer Ecke auf 2:0. Hannovers antwortet prompt: Guidetti (58.) schiebt die Kugel flach ins rechte Eck. 

Julius Biada (r.) bejubelt seinen Treffer gegen Hannover 96. 

In der Schlussphase ist Sandhausen griffiger - nachdem zunächst ein Treffer von Zhirov zurückgenommen wird, trifft der eingewechselte Türpitz (82.) nach Vorarbeit von Behrens zum 3:1-Endstand. „Wir können stolz sein, wie wir in den drei letzten Spielen aufgetreten sind", freut sich SVS-Kapitän Diekmeier. „Es macht Spaß derzeit, diesen Weg müssen wir genau so weitergehen." Am kommenden Freitag (5. Juni/18:30 Uhr) könnte sich Sandhausen mit einem Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth endgültig aus der Abstiegszone befreien.  

SV Sandhausen gewinnt gegen Hannover 96 - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff!

90. Minute: Es gibt vier Minuten obendrauf. 

88. Minute: Biada trifft das Außennetz. 

82. Minute: 3:1! Jetzt zählt der Treffer: Behrens legt ab auf Türpitz, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. 

77. Minute: Nach einer Ecke köpft Zhirov die Kugel ins lange Eck. Schiedsrichter Aytekin nimmt den Treffer nach Video-Überprüfung zurück. Biada hat Zieler irritiert. 

75. Minute: Halimi muss verletzt vom Feld, ihn ersetzt Türpitz. 

71. Minute: Biadas Kopfball aus kurzer Distanz kann Zieler fangen. 

66. Minute: Der Druck von 96 nimmt zu. 

62. Minute: Doppelwechsel bei Hannover: Ducksch und Weydandt ersetzen Guidetti und Teuchert.

58. Minute: Die Gäste können verkürzen: Haraguchi sieht Guidetti, der den Ball ins linke Eck schiebt. 

56. Minute: 2:0! Eine Ecke von Paqarada köpft Nauber ins lange Eck. 

55. Minute: Erster Wechsel bei den Gastgebern: Halimi kommt für Scheu.

50. Minute: TOOOOOOOOR FÜR DEN SVS! Behrens holt sich die Kugel im Mittelfeld und legt am Strafraum auf Biada ab, der Zieler mit einem Flachschuss keine Chance lässt. 

48. Minute: Haraguchi probiert es aus der Distanz, Fraisl kann abwehren.

46. Minute: Weiter gehts. Hannover hat gewechselt: Felipe ersetzt Hübers.

SV Sandhausen gegen Hannover 96: So lief die 1. Halbzeit

Pause. Unterhaltsame 45 Minuten: Beide Teams hatten genügend Chancen in Führung zu gehen, lediglich das Tor fehlt noch. Die Partie wird von Beginn an mit offenem Visier geführt. Linsmayer (5.) und Franke (30.) haben mit ihren Pfostentreffern die besten Möglichkeiten vergeben. Wir melden uns gleich zurück. 

45. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

44. Minute: Scheu sieht die Gelbe Karte.

38. Minute: Biadas flache Hereingabe verpasst Behrens im Strafraum.

37. Minute: Die Partie hat sich nun etwas beruhigt. 

33. Minute: Hannover wechselt erstmals: Ochs ersetzt Bakalorz.

30. Minute: Auf der anderen Seite köpft Franke eine Ecke von Kaiser an den linken Pfosten!

27. Minute: Erneut wird der SVS nach einem Eckball gefährlich: Behrens Kopfball geht aus kurzer Distanz übers Tor. 

22. Minute: Nächste Chance für 96! Albornoz wird von Haraguchi freigespielt, schlägt dann aber ein Luftloch.

17. Minute: Eine Ecke von Paqarada kann Zieler klären. 

15. Minute: Nach einem Freistoß von Kaiser geht Hübers Kopfball knapp am Tor vorbei. 

13. Minute: Viel los in der Anfangsphase. 

10. Minute: Haarscharf! Behrens legt ab auf Biada, der den Ball knapp am Tor vorbeischießt. 

9. Minute: Nun haben auch die Gäste ihre erste gute Gelegenheit: Bakalorz wird freigespielt, scheitert aber aus kurzer Distanz an Fraisl.

5. Minute: Erste Großchance für den SVS: Nach einer Ecke läuft Zieler aus dem Tor und verliert die Kugel - Linsmayers Versuch aus der Distanz geht an den Pfosten. 

1. Minute: Die Partie läuft, Sandhausen hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links. 

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Aufstellungen 

Die Aufstellungen sind da: Beim SV Sandhausen gibt es eine Änderung im Vergleich zum Auswärtssieg bei Wehen Wiesbaden: Marlon Frey ersetzt den gesperrten Emanuel Taffertshofer im defensiven Mittelfeld. 

Hannover-Coach Kenan Kocak wirft dagegen die Rotationsmaschine gegen seinen Ex-Klub an und ändert seine Startelf im Vergleich zum Remis gegen den Karlsruher SC auf sechs Positionen. 

Aufstellung SV Sandhausen: Fraisl - Nauber, Kister, Zhirov - Diekmeier, Paqarada, Frey, Linsmayer, Biada - Scheu, Behrens

Aufstellung Hannover 96: Zieler - Elez, Hübers, Franke - Haraguchi, Albornoz, Bakalorz, Kaiser, Teuchert - Maina, Guidetti

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Vorbericht 

Der SV Sandhausen will seinen Aufwärtstrend im Heimspiel gegen Hannover 96 fortsetzen. Nach acht sieglosen Spielen haben die Kurpfälzer am Dienstag drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gegen Wehen Wiesbaden geholt. 

„Man kann nicht verhehlen, dass die Drucksituation vor dem Spiel in Wiesbaden hoch war. Die drei Punkte haben für etwas Abstand nach unten gesorgt. Das ist aber nichts, worauf wir uns ausruhen können“, sagt Sandhausen-Trainer Uwe Koschinat. 

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Uwe Koschinat lobt Vorgänger Kenan Kocak

Am Samstag trifft Koschinat erstmals auf seinen Vorgänger: Hannovers Trainer Kenan Kocak betreute den SV Sandhausen über zwei Spielzeiten, ehe er im Oktober 2018 gehen musste. „Kenan hat die Mannschaft stabilisiert“, lobt der SVS-Coach, der zugleich Kocaks Zeit am Hardtwald positiv hervorhebt. „Er hat in Sandhausen gute und erfolgreiche Arbeit geleistet.“

Beim SVS fehlen Emanuel Taffertshofer (Gelb-Sperre) und Philipp Klingmann (Muskelfaserriss). Dafür steht Offensivkraft Mario Engels vermutlich wieder zur Verfügung.

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Wiedersehen mit Kenan Kocak

Die Partie zwischen dem SV Sandhausen und Hannover 96 wird für Kenan Kocak eine Reise in die Vergangenheit: Der 96-Coach kehrt erstmals nach seiner Entlassung im Oktober 2018 nach Sandhausen zurück. 

Kenan Kocak ist seit November 2019 Trainer von Hannover 96.

„Ich bin Sandhausen dankbar, dass sie mir damals die Chance im Profifußball gegeben haben. Ich habe dort sehr nette Bekanntschaften gemacht und freue mich auf das Wiedersehen“, blickt Kocak, der den SVS zweimal zum Klassenerhalt geführt hat, positiv auf die Zeit zurück. „Wir haben fast zweieinhalb Jahre sehr gut gearbeitet und haben wahnsinnig viel erreicht“, betont der 39-Jährige. 

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Erste Infos 

Durch den Auswärtssieg bei Wehen Wiesbaden, begünstigt durch das erste Profitor von Dennis Diekmeier, hat sich der SV Sandhausen erst einmal Luft im Abstiegskampf verschafft: Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt aktuell vier Zähler. 

Gegen Hannover 96 werden Emanuel Taffertshofer (5. Gelbe Karte) und Philipp Klingmann (Muskelfaserriss) ausfallen. Stürmer Aziz Bouhaddouz könnte nach seinem Kurzeinsatz gegen Wehen wieder eine Option für die Startelf sein. 

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Übertragung im TV und Live-Stream

SV Sandhausen gegen Hannover 96 wird nicht im Free-TV laufen. Sky zeigt die Partie sowohl in der Konferenz (Sky Sport Bundesliga 2 HD) als auch in der Einzelspiel-Funktion (Sky Sport Bundesliga 6 HD). Sky-Kunden können das Duell auch über die App „Sky Go“ online im Live-Stream schauen, Kommentator ist Holger Pfandt

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare