Am Hauptbahnof

Lustige Plakat-Aktion! Wie der SVS in Hamburg für Aufsehen sorgt

+
Das SV-Sandhausen-Plakat, das am Hamburger Hauptbahnhof zu sehen ist.

Hamburg/Sandhausen – Kurz vor dem Saisonstart macht der SV Sandhausen Werbung für sein erstes Heimspiel - allerdings nicht in der Rhein-Neckar-Region, sondern im hohen Norden:

Nach dem Instagram-Hype um WM-Teilnehmer Rurik Gislason und der außergewöhnlichen Trikot-Aktion, bei der Fans das DFB-Trikot kostenlos erhalten haben, steht der SV Sandhausen innerhalb weniger Wochen nun erneut im bundesweiten Fokus. 

Der Grund: eine etwas andere Plakat-Aktion!

Am Hamburger Hauptbahnhof hat der Klub acht Plakate angebracht, auf denen eine Wegbeschreibung nach Sandhausen zu sehen ist. Schließlich bestreitet der Hamburger SV am 12. August sein erstes Zweitliga-Auswärtsspiel der Vereinsgeschichte im BWT-Stadion am Hardtwald.

HSV-Fans feiern Aktion

Normalerweise machen wir Plakate nur in der Region. Aber natürlich wollen wir damit auch ausdrücken, dass die Hamburger herzlich willkommen sind. Die HSV-Fans waren ja noch nicht bei uns“, sagt Marketing-Vorstand Dag Heydecker. Laut Bild zahlen die Sandhäuser knapp 3.500 Euro für die Plakat-Aktion.

Über die sozialen Medien wird die Aktion sowohl von SVS- als auch von HSV-Fans gefeiert:

Übrigens: Das Gäste-Kontingent für das Spiel am Hardtwald ist bereits seit dem 23. Juli ausverkauft.

2x2 Tribünen-Karten für SVS-Kracher gegen HSV zu gewinnen! 

Der HSV empfängt zum Saisonauftakt am Freitag (3. August) Holstein Kiel, der SV Sandhausen muss einen Tag später nach Fürth.

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare