Niederlage gegen Holstein Kiel

Krise beim SV Sandhausen spitzt sich zu - Schiele: „Enttäuschung ist groß“

Michael Schiele ist nach der Niederlage gegen Holstein Kiel enttäuscht.
+
Sandhausen-Trainer Michael Schiele ist nach der Niederlage gegen Holstein Kiel enttäuscht.

Sandhausen - Der SV Sandhausen verliert auch gegen Holstein Kiel. Trainer Michael Schiele ist enttäuscht, Präsident Jürgen Machmeier übt deutliche Kritik am Schiedsrichter:

Die Lage beim SV Sandhausen ist kurz vor Weihnachten ernst. Das 0:2 am Sonntag gegen Tabellenführer Holstein Kiel ist bereits die dritte Niederlage in Folge. Der SVS geht als 16. in die kurze Pause und hat dabei ein Spiel mehr absolviert als der Tabellenvorletzte St. Pauli. Auch der Trainerwechsel von Uwe Koschinat zu Michael Schiele hat bislang noch nicht den erwünschten Effekt gebracht. Vier Niederlagen in fünf Spielen bei 4:15 Toren lautet die ernüchternde Bilanz nach der Trennung von Koschinat.

PartieSV Sandhausen - Holstein Kiel 0:2 (0:0)
SV SandhausenWulle - Diekmeier , Röseler , Linsmayer (78. Zenga), Kister , Contento - E. Taffertshofer (78. Bouhaddouz), Esswein (62. Keita-Ruel), Nartey , Biada (82. Rossipal)- K. Behrens (82. Scheu)
Holstein KielGelios - Dehm (87. Ignjovski), Wahl , Thesker , van den Bergh - Meffert , Mühling (60. Serra), Hauptmann (87. Arslan), Reese (69. Mees), Bartels (69. Porath)- J.-S. Lee
Tore0:1 Dehm (70.), 0:2 Serra (81./HE.)
Bes. VorkommnisRote Karte für Contento (80.)

SV Sandhausen verliert gegen Holstein Kiel - Jürgen Machmeier kritisiert Schiedsrichter

Dank der Hereinnahme von Rückkehrer Tim Kister agiert die Abwehr der Sandhäuser gegen Kiel zwar stabiler als zuletzt, letztendlich wird die Schiele-Elf in der Schlussphase kalt erwischt. Nach einem harmlosen Zweikampf zwischen Kister und Serra entscheidet Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck auf Freistoß für Kiel, den Jannik Dehm (70.) zum 0:1 verwandelt.

SVS-Torhüter Rick Wulle kann den Freistoß von Jannik Dehm nicht parieren.

Eine klarere Fehlentscheidung gibt es nicht“, wütet SVS-Präsident Jürgen Machmeier.Es ist unfassbar, wie man das pfeifen kann. Wir hätten heute mehr verdient gehabt, aber das nützt uns nichts. Es kommt gerade alles Negative zusammen.“

SV Sandhausen kann auch gegen Holstein Kiel nicht punkten - Stimmen zum Spiel

Das war in meinen Augen niemals ein Freistoß“, betont auch Kister selbst, der die aktuelle sportliche Situation als „prekär“ bezeichnet. Nach einer Rettungstat mit der Hand muss zu allem Überfluss kurz darauf Diego Contento mit Rot vom Platz. Den folgenden Elfmeter verwandelt Janni Luca Serra (81.) zum Endstand.

Wenn man das Spiel anschaut, kann man von einem verdienten Sieg für Kiel reden. Die Enttäuschung ist groß“, resümiert Sandhausen-Coach Schiele. Keine Frage: Defensiv standen die Sandhäuser tatsächlich stabiler als zuletzt, die Offensive agiert allerdings erneut erschreckend harmlos, was die Sorgen im Abstiegskampf nicht gerade kleiner macht.

SV Sandhausen: Am Mittwoch geht es zum VfL Wolfsburg

Viel Zeit zum Aufarbeiten der Niederlage bleibt dem SV Sandhausen nicht. Bereits am Mittwoch (23. Dezember/18:30 Uhr) geht es im DFB-Pokal auswärts gegen den VfL Wolfsburg.

Nach einer kurzen Weihnachtspause kommt es am 3. Januar bei Hannover 96 zum Wiedersehen mit Ex-SVS-Coach Kenan Kocak. Dann muss der SVS dringend Punkte holen, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare