SVS zu Gast bei 1860 München

Kocak kämpferisch: „Dagegen werden wir uns stemmen“

+
Kenan Kocak gibt sich kämpferisch.

Sandhausen – Nach der Negativserie der letzten Wochen steckt der SV Sandhausen wieder im Abstiegskampf. Jetzt fällt auch noch der Top-Torschütze aus.

Es kommt beim SV Sandhausen zurzeit alles zusammen. Ausgerechnet in der entscheidenden Saisonphase müssen die Badener auch noch auf ihren Top-Torschützen Andrew Wooten verzichten.

Der Angreifer, der bereits in den vergangenen Wochen mit Verletzungsproblemen zu kämpfen gehabt hat, hat sich bei der 1:3-Niederlage gegen Arminia Bielefeld eine Sehnenverletzung im Oberschenkel zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus. 

Fotos: SVS verliert 1:3 gegen Bielefeld

„Wir haben von der medizinischen Abteilung grünes Licht bekommen“, rechtfertigt SVS-Coach Kenan Kocak (36) den Startelf-Einsatz gegen Bielefeld. „Hätten wir mehr Alternativen auf der Bank gehabt, hätte er vielleicht nicht von Anfang an gespielt“ Stichwort Alternativen. Mit Richard Sukuta-Pasu ist immerhin ein Stürmer wieder fit.

Ein großes Fragezeichen gibt es vor dem Spiel gegen 1860 München (Sonntag, 16. April/13:30 Uhr, Allianz Arena) auf der Linksverteidigerposition. Damian Roßbach ist noch gesperrt, Leart Paqarada, der seinen Vertrag bis 2020 verlängert hat, ist aufgrund muskulärer Probleme im Adduktorenbereich fraglich. Alternativen wären Marco Thiede oder Tim Knipping.

Kocak wünscht sich fairen Umgang

Auch mit einigen Tagen Abstand sind die zwei Fehlentscheidungen des Schiedsrichtergespanns gegen Bielefeld noch ein Thema am Hardtwald. „Wir suchen die Schuld nicht nur bei den Schiedsrichtern, aber es ist offensichtlich, dass wir in dieser Saison mehrmals benachteiligt worden sind. Wir wollen nichts geschenkt bekommen, aber wir wollen, dass man fair mit uns umgeht“, macht Kocak deutlich.

Obwohl der SVS seit Anfang Februar auf einen Sieg wartet, stellt sich der Fußball-Lehrer nach wie vor demonstrativ vor seine Mannschaft. „Über den Inhalt können wir immer reden, aber auf den Charakter der Jungs lasse ich nichts kommen - da lege ich meine Hand ins Feuer“, betont der SVS-Coach und fügt hinzu: „Wir sind optimistisch, dass wir unsere Ziele erreichen werden.“ 

1860 zuletzt heimstark

Mit Blick auf die Tabelle wird das Spiel in München extrem wichtig. Schließlich liegt der ehemalige Bundesligist nur zwei Punkte hinter den neuntplatzierten Badenern. „Sie haben einen Investor im Hintergrund und dementsprechend hoch ist die individuelle Qualität im Kader. Die Mannschaft ist auf jeder Position gut besetzt und hat zuletzt zu Hause gute Ergebnisse erzielt. Dagegen werden wir uns aber stemmen. Die Jungs sind heiß und fokussiert“, so Kocak abschließend.

Anpfiff in der Allianz Arena ist am Ostersonntag um 13:30 Uhr.

Voraussichtliche Aufstellung SV Sandhausen: Knaller - Klingmann , Karl , Kister , Paqarada - Kulovits , Linsmayer - Pledl, Kosecki - Sukuta-Pasu, Höler

Mehr zum SVS:

>>> Fix: Ibrahimaj wechselt zum SVS!

>>> Frank Löning kehrt an den Hardtwald zurück!

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare