Island-Star 

SVS-Profi sorgt für Social-Media-Hype bei der WM!

+
Rurik Gislason sorgt derzeit für einen Hype im Netz.

Sandhausen/Krasnodar - Ein Isländer, der beim SV Sandhausen spielt, wird bei der WM zum Social-Media-Star. Rurik Gislasons Instagram-Account platzt derzeit aus allen Nähten. Was der Grund für den Hype sein könnte: 

Er ist DER Star bei der diesjährigen WM in Russland - zumindest auf der Social-Media-Plattform 'Instagram'!

Rurik Gislason spielt seit Januar 2018 in der 2. Bundesliga beim SV Sandhausen. Der 30-Jährige ist derzeit mit der isländischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland dabei. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Sandhausen“ und verpasse keine Nachricht über den SVS

Im ersten Vorrunden-Spiel gegen Argentinien ist der Stürmer in der 63. Minute eingewechselt worden - seitdem explodiert sein Instagram-Account! Von Anfangs rund 40.000 Followern vor der WM ist die Zahl seiner Fans auf rund 700.000 in die Höhe geschossen! (Stand: 21. Juni)

Grund für den plötzlichen Hype? 

Schuld daran könnte sein Nationalmannschaftskollege Kari Arnason sein: unter einem Mannschaftsfoto hat der Isländer den Hashtag #sexyrurik gepostet. Unter diesem bekommt er nun Liebesbotschaften von weiblichen Fans aus aller Welt. 

Vor allem in Südamerika hat der Muskelmann mit blondem Zopf und Bart nach seiner Einwechslung gegen Argentinien zahlreiche neue (weibliche) Fans dazubekommen.

Gislason selbst hält sich bedeckt

Bislang hat sich der Stürmer noch nicht öffentlich geäußert. Wenn er aber wieder an den Hardtwald zurückkehrt, können ihn die Sandhausen-Fans auch selbst dazu befragen. Seinen Vertrag bei den Schwarz-Weißen hat der 30-Jährige erst kürzlich um zwei Jahre verlängert. 

mab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.