1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

SV Sandhausen setzt auf Neuzugang Kapino - Wulle muss zurück auf die Bank

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Rick Wulle spielt seit 2015 beim SV Sandhausen.
Rick Wulle spielt seit 2015 beim SV Sandhausen. © Swen Pförtner/dpa

Sandhausen - Der SV Sandhausen setzt im Abstiegskampf auf Torhüter Stefanos Kapino. Der Neuzugang von Werder Bremen wird Rick Wulle als etatmäßige Nummer eins verdrängen:

Update vom 22. Januar, 14 Uhr: Neuzugang Stefanos Kapino ist neuer Stammtorwart beim SV Sandhausen. Dies hat Trainer Michael Schiele auf der Pressekonferenz am Freitag bestätigt. „Für mich ist er die Nummer eins. Er will spielen und der Mannschaft helfen“, so der 42-Jährige.

SV Sandhausen setzt auf Neuzugang Kapino - Wulle muss zurück auf die Bank

Somit muss Rick Wulle wieder auf die Bank weichen. Ob der von Werder Bremen ausgeliehene Kapino bereits am kommenden Sonntag (24. Januar/13:30 Uhr) gegen den VfL Bochum im Tor stehen wird, ist allerdings noch offen.

SV Sandhausen holt Stefanos Kapino - Bleibt Rick Wulle die Nummer 1?

Erstmeldung: Der SV Sandhausen hat auf dem Transfermarkt für eine Überraschung gesorgt. Der Zweitligist hat Stefanos Kapino vom SV Werder Bremen ausgeliehen. Auf den ersten Blick bekommt der SVS einen gestandenen Torhüter, der sich in den Vordergrund spielen will und auch Erfahrung mitbringt. Bei genauerem Hinsehen ergibt sich aus SVS-Sicht aber ein Dilemma - und womöglich ein (unnötiges) Luxusproblem.

Schließlich wird das Tor der Sandhäuser seit Mitte Dezember von Rick Wulle gehütet. Nach fünfeinhalb Jahren auf der Bank hat der 26-Jährige seine Chance ergriffen und sich im Abstiegskampf bewiesen. In diesem Zeitraum hat Wulle in der 2. Bundesliga zwar 13 Gegentore kassiert, die Leistung des Torhüters hat aber gestimmt. Nach dem 4:0-Erfolg gegen Heidenheim hat Wulle sogar ein Extra-Lob von Mikayil Kabaca, dem Sportlichen Leiter des SVS, erhalten.

Er strahlt Ruhe aus, hält sehr ordentlich“, wird Kabaca damals vom „kicker“ zitiert. „Kein Trainer der Welt würde Rick bei diesen Leistungen wieder auf die Bank setzen.“ Hat diese Aussage auch nach dem Transfer von Kapino Bestand? Das bleibt abzuwarten. Der griechische Nationalspieler kommt mit dem Anspruch nach Sandhausen, auch direkt zu spielen.

SV Sandhausen: Wer steht gegen VfL Bochum im Tor?

Mein Wunsch ist es, aktuell möglichst viel Matchpraxis zu erhalten, deshalb freue ich mich sehr, dass ich den SV Sandhausen ab sofort unterstützen kann“, sagt Kapino bei seiner Vorstellung am Donnerstag. Dass der Torhüter von der Bank des SV Werder nach Sandhausen gewechselt ist, um auch dort nur die Nummer zwei zu sein, darf stark bezweifelt werden.

Stefano Kapino (r.) bei seiner Vorstellung in Sandhausen.
Stefano Kapino (r.) bei seiner Vorstellung in Sandhausen. © SV Sandhausen

Im Fanlager der Sandhäuser hat der Transfer bereits für viel Unverständnis gesorgt. Ob SVS-Trainer Michael Schiele nun tatsächlich auf Kapino setzt oder weiter Wulle vertraut, wird sich wohl schon am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den VfL Bochum zeigen (Sonntag, 24. Januar/13:30 Uhr, live im HEIDELBERG24-Ticker). (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare