1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Schwartz setzt auf Zusammenhalt - „Der SV Sandhausen muss wieder eine Einheit sein“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Sandhausen-Trainer Alois Schwartz bei seinem Debüt in Hannover.
Sandhausen-Trainer Alois Schwartz bei seinem Debüt in Hannover. © Daniel Reinhardt/dpa

Sandhausen - Der SV Sandhausen will gegen den SV Darmstadt 98 nachlegen. Dabei setzt Trainer Alois Schwartz unter anderem auf die (neue) mannschaftliche Geschlossenheit:

Wir müssen es hinkriegen, dass der SV Sandhausen wieder eine Einheit auf dem Platz ist“, macht Alois Schwartz am Donnerstag (30. September) sein großes Ziel am Hardtwald deutlich. Den ersten Schritt nach vorne haben die Kurpfälzer bereits am Sonntag bei Hannover 96 gemacht. Beim Debüt von Trainer-Rückkehrer Schwartz gewinnt der SVS mit 2:1. „Die Feuertaufe gegen Hannover hat die gesamte Mannschaft bestanden“, lobt der 54-Jährige.

Wettbewerb2. Bundesliga - 9. Spieltag
PartieSV Sandhausen - SV Darmstadt 98
Datum und UhrzeitSonntag, 3. Oktober um 13:30 Uhr
SpielortBWT-Stadion am Hardtwald (Sandhausen)

SV Sandhausen empfängt SV Darmstadt 98: Schwartz setzt auf Geschlossenheit

Diesen Schwung will Sandhausen nun mit in die Partie am Sonntag (3. Oktober/13:30 Uhr) gegen den SV Darmstadt 98 nehmen. Bei seinem ersten Heimspiel im BWT-Stadion am Hardtwald seit über fünf Jahren setzt Schwartz auch auf die eigenen Anhänger: „Wir müssen eine Einheit bilden und da zählen auch die Fans dazu. Auch wenn es mal holprig läuft, ist es wichtig, dass wir die Unterstützung haben.

Dass der im Sommer fast völlig neu formierte Kader langsam etwas besser zusammenfindet, zeigt sich nicht nur in der den positiven Trainingseindrücken, die Schwartz hervorhebt, sondern auch in der Tatsache, dass am Mittwoch ein Mannschaftsabend organisiert worden ist.

SV Sandhausen gegen SV Darmstadt 98: Kapitän Diekmeier wieder im Mannschaftstraining

Neben den Langzeitverletzten Julius Biada und Rick Wulle fehlt gegen Darmstadt auch Gianluca Gaudino. Der Neuzugang ist nach seiner Corona-Erkrankung wieder ins Lauftraining eingestiegen, ein Einsatz am Sonntag kommt allerdings zu früh. Auch Christian Conteh und Kapitän Dennis Diekmeier haben Fortschritte gemacht. Beide könnten womöglich zum Aufgebot zählen. Ob Schwartz Änderungen in seiner Startelf vornimmt, lässt er am Donnerstag noch offen.

Darmstadt 98 hat sich unter Trainer Torsten Lieberknecht nach einem schwierigen Saisonstart zuletzt in einer besseren Form präsentiert. „Mittlerweile sind sie aber sehr stabil, deswegen müssen wir dagegenhalten“, betont Schwartz. Der SV Sandhausen rechnet mit 4.000 bis 4.500 Fans - 900 davon aus Darmstadt. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare