Startschuss für Spielzeit 2018/19

Kocak bittet zum Tanz! Erstes Teamtraining in Sandhausen

+

Sandhausen - Endlich! Beim Zweitligisten aus Sandhausen rollt seit dieser Woche wieder der Ball – am Samstagmorgen (23. Juni) bittet Headcoach Kenan Kocak zum ersten offiziellen Mannschaftstraining der Spielzeit 2018/19.

Während Islands Rurik Gislason die WM-Bühne nutzt und zum waschechten Social-Media-Star avanciert, weil er zahllosen (vornehmlich weiblichen) Fans den Kopf verdreht, geht es für seine Mitspieler vom SV Sandhausen in über 3.000 Kilometer Entfernung nicht ganz so sexy zu.

Nach dem Laktattest am Mittwoch (20. Juni) bittet SVS-Cheftrainer Kenan Kocak am Samstagmorgen um 11 Uhr zum ersten offiziellen Mannschaftstraining im Walter-Reinhard-Stadion.

SVS-Trainer Kenan Kocak begrüßt Presse und Fans beim ersten offiziellen Mannschaftstraining für die Spielzeit 2018/19.

Neben Gislason fehlen beim Trainingsauftakt einzig Innenverteidiger Tim Knipping, der sich derzeit nach seiner Horror-Verletzung im letzten Heimspiel der vergangenen Spielzeit in Reha in Kempen befindet, und Neuzugang Aleksandr Zhirov, der aktuell noch auf sein Visum wartet.

Spielzeit 2018/19: Erstes Teamtraining beim SV Sandhausen

Ansonsten kann ein sichtlich gut gelaunter Kocak mit dem gesamten Kader arbeiten – darunter auch zahlreiche neue Gesichter wie Jesper Verlaat, Mohamed Gouaida und Florian Hansch, die sich erstmals vorstellen und mit dem SVS in dessen mittlerweile siebten Spielzeit in der 2. Bundesliga auf Punktejagd gehen - und lässt neben einigen Athletik-Übungen auch Spielformen im kleinen Feld üben, bei denen es direkt zur Sache ging.

Erstmals dabei war auch Neuzugang Karim Guédé. Der 33-jährige Mittelstürmer mit Erstligaerfahrung schließt sich dem SVS zur kommenden Saison ablösefrei an und unterschrieb einen Vertrag bis 2019. 

>>> SVS-Kader 2018/19: Alle Zu- und Abgänge

Karim ist ein sehr erfahrener Spieler mit großer Mentalität, der lange beim SC Freiburg war und im Angriff variabel einsetzbar ist“, freut sich Geschäftsführer Sport Otmar Schork. „Wir sind uns sicher, dass er unseren Offensivbereich noch einmal deutlich beleben wird.“ Der 1,84 Meter große Angreifer bestritt für Freiburg insgesamt 76 Bundesligaspiele, erzielte dabei sechs Tore und bereitete weitere sechs Treffer vor. 

Guédé bringt zudem auch internationale Erfahrung mit an den Hardtwald. Für die Breisgauer sowie die beiden slowakischen Vereine FC Petrzalka und Slovan Bratislava bestritt er insgesamt 25 Europapokalspiele. Der slowakische Staatsbürger wurde in Hamburg geboren und spielte von 1996 bis 2002 in der Jugendakademie des FC St. Pauli. Es folgte die Wechsel zum heutigen Oberligisten SC Concordia Hamburg und 2005 in die zweite Mannschaft des HSV. Nach einem Jahr folgte der Schritt in die Slowakei, wo er bis 2012 für den FC Petrzalka und Slovan Bratislava auflief. 2012 kehrte Guédé zurück nach Deutschland und schloss sich dem SC Freiburg an, wo sein Vertrag diesen Sommer ausgelaufen ist.

Und während die Fans am Samstagmorgen am Spielfeldrand gespannt beobachten, wie sich die alten und neuen Sandhäuser so schlagen, wartet für alle SVS-Anhänger schon am Abend das nächste Highlight.

Beim Public Viewing in der Fan-Arena Sandhausen werden zum Deutschland-Kracher gegen Schweden nämlich die Spieler Stefan Kulovits, Dennis Linsmayer, Fabian Schleusener und Kevin Behrens vor Ort sein und den Fans Rede und Antwort stehen.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Sandhausen“ und verpasse keine Nachricht über den SVS

Und der nächste Fan-Leckerbissen lässt wieder nicht lange warten: Getreu dem Motto „Klicken statt Kicken“ findet am Sonntag (24. Juni) ebenfalls im BWT-Stadion am Hardtwald um 17:00 Uhr die offizielle Mannschaftsvorstellung inklusive Trainer- und Funktionsteam statt, bei dem alle Autogramm- und Selfiejäger voll auf ihre Kosten kommen werden.

So geht‘s für den SV Sandhausen im Sommer weiter:

  • 24. Juni 2018: Team-Vorstellung im Rahmen der Fan-Arena (19:16 Uhr) 
  • 29. Juni 2018: Testspiel beim ASC Neuenheim (18 Uhr) 
  • 30. Juni 2018: Testspiel beim ASV/DJK Eppelheim (17 Uhr) 
  • 4. Juli 2018: Testspiel beim SV Oberachern (19 Uhr) 
  • 6. Juli 2018: Testspiel gegen den FC Metz (18 Uhr in Forbach) 
  • 10. - 18./19. Juli 2018: Trainingslager in Bad Wörishofen 
  • 25. Juli 2018: Testspiel gegen den VfB Stuttgart (18:30 Uhr) 
  • 3. - 5. August 2018: 1. Spieltag der 2. Liga

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare