1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Transferpläne des SV Sandhausen: Duo darf gehen – Weitere Neuzugänge sollen kommen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann, Nils Wollenschläger

Kommentare

Daniel Keita-Ruel darf den SV Sandhausen verlassen.
Daniel Keita-Ruel darf den SV Sandhausen verlassen. © Armin Weigel/dpa

Sandhausen - Die Transferplanung des SV Sandhausen ist noch nicht abgeschlossen. Während zwei Spieler gehen dürfen, könnten noch bis zu drei Neuzugänge kommen:

Die Vorbereitung auf die Mission Klassenerhalt läuft beim SV Sandhausen auf Hochtouren. Auch wenn das Trainingslager in Spanien kurzfristig abgesagt worden ist, zieht SVS-Trainer Alois Schwartz bisher ein positives Fazit. „Die Mannschaft kam in einem guten Zustand aus dem Urlaub, die mitgegebenen Hausaufgaben hat sie umgesetzt. Dieser positive Eindruck hat sich fortgesetzt, das Team hat in den ersten Einheiten sehr gut mitgezogen. Deshalb bin ich mit dem ersten Teil sehr zufrieden“, sagt Schwartz auf Nachfrage von HEIDELBERG24. Am Samstag hat der Zweitligist ein Testspiel beim FC Basel mit 1:3 verloren.

SV Sandhausen: Kommt Ex-Schalke-Stürmer Kutucu?

Die Partie ist der letzte Test gewesen, bevor es am Sonntag (16. Januar) im BWT-Stadion am Hardtwald gegen den SSV Jahn Regensburg geht. „Leider haben wir dann, dadurch dass wir das Trainingslager absagen mussten, kein zweites Testspiel gehabt, ich hätte am Mittwoch gerne noch gespielt. Das hatte mehrere Gründe, ist aber der einzige Punkt, mit dem ich nicht zufrieden bin“, so der SVS-Coach.

Mit Mittelfeldspieler Nils Seufert und Verteidiger Dario Dumic hat der SV Sandhausen bisher zwei Winter-Transfers getätigt. Zwei bis drei weitere Neuzugänge (ein Spieler für die Defensive und ein bis zwei Spieler für die Offensive) könnten bis zum 31. Januar noch folgen. Zu dem Gerücht um den ehemaligen Schalke-Stürmer Ahmed Kutucu will sich der SVS nicht äußern.

SV Sandhausen: Daniel Keita-Ruel und Anas Ouahim dürfen gehen

Nach wie vor beteiligen wir uns nicht an Spekulationen. Wenn es etwas zu vermelden gibt, werden wir das tun“, sagt der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca. Ein gefühlter Neuzugang könnte auch Julius Biada sein. Der Offensivspieler benötigt nach seiner langen Verletzungspause aber weiterhin Zeit. „Er macht im Moment Reha-Training auf dem Platz. Er macht Fortschritte, wird aber noch Zeit brauchen“, sagt Alois Schwartz.

Auch auf der Seite der Abgänge gibt es Bewegung. Die Leihe mit Christian Conteh ist vorzeitig abgebrochen worden. Anas Ouahim ist freigestellt worden und darf sich einen neuen Verein suchen. Ähnlich sieht die Situation bei Stürmer Daniel Keita-Ruel aus. Laut Vereinsangaben habe „man sportlich unterschiedliche Auffassungen“. Die Folge: „Der Verein möchte dem Spieler bei einer Neuorientierung keine Steine in den Weg legen.

SV Sandhausen: Vertrag von Daniel Keita-Ruel läuft im Sommer aus

Keita-Ruel ist im Sommer 2020 nach Sandhausen gewechselt und hat in der vergangenen Saison zwölf Tore erzielt. In der aktuellen Spielzeit kommt der 32-Jährige aktuell nur auf zehn Einsätze und ein Tor. Sein Vertrag am Hardtwald läuft nach der Saison aus. (nwo/mab) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant

Kommentare