„Weltverbesserer“

SVS und St. Pauli machen gemeinsame Sache

+
Philipp Förster (li) und Kenan Kocak (r.) werben für die Aktion.

Sandhausen – Der SV Sandhausen unterstützt gemeinsam mit dem FC St. Pauli das Spendenprojekt „Weltverbesserer“. Was es damit auf sich hat.

Zahnbürsten, Zahnpasta sowie andere Alltagsgegenstände werden ständig und dringend benötigt - in den Krisenregionen der Welt ebenso wie in Deutschland. Der SV Sandhausen und der FC St. Pauli rufen deshalb gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse alle Fans auf, zu spenden. 

Wenn die beiden Teams am Montag (23. Oktober/20:30 Uhr) in Sandhausen aufeinandertreffen, wird es vor dem BWT-Stadion am Hardtwald einen Spendenstand geben.

Und so kannst Du „Weltverbesserer“ werden: Gehe vor dem Spieltag in den nächsten Drogeriemarkt, kaufe einen oder mehrere Hygieneartikel und werfe diese bei der Sammelstelle vor dem Stadion ein.

Die FC St. Pauli Kiezhelden haben im Sommer 2017 gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse die Initiative Weltverbesserer ins Leben gerufen. Ziel ist es, Menschen dafür zu motivieren, selbst für eine bessere Welt aktiv zu werden.

Dieses Engagement will der SVS unterstützen und sammelt am Hardtwald Hygieneartikel und Alltagsgegenstände. Die gespendeten Produkte werden an die lokale Arbeiterwohlfahrt in Sandhausen übergeben. Die AWO wird sie dann dort verteilen, wo sie am dringendsten gebraucht werden. 

>>> Mehr Infos zur Aktion findest Du hier

>>> Der Vorbericht zur Partie

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare