Eine Woche vor Rückrundenstart

SVS verpatzt Generalprobe gegen Offenbach

+
Der SVS verliert sein Testspiel gegen die Kickers Offenbach.

Sandhausen – Der SV Sandhausen hat das letzte Testspiel vor dem Rückrundenstart verloren. Vor heimischer Kulisse zeigt der Zweitligist gegen Offenbach eine enttäuschende Leistung.

Nachdem sich der SV Sandhausen bei den Testspielen im Trainingslager keine Blöße gegeben hat, verlieren die Badener den letzten Test der Vorbereitung gegen die viertklassigen Kickers Offenbach.

Vor rund 200 Zuschauern im Hardtwaldstadion entwickelt sich von Anfang an ein typisches Vorbereitungsspiel. Heißt: kaum Spielfluss, wenig Torchancen, viel Mittelfeldgeplänkel. Die Hessen sind etwas spritziger als die Hausherren und haben in der Summe mehr vom Spiel.

Gimber darf sich zeigen

Dementsprechend verdient geht auch die Gäste-Führung in der zweiten Halbzeit. Ihab Darwiche (58.) erzielt das Tor des Tages. Nach dem Rückstand agieren die Schwarz-Weißen zwar etwas offensiver, wirklich zwingend ist die Kocak-Elf aber nicht. Ein Torschuss von Toptorjäger Andrew Wooten (78.) bleibt die einzige gefährliche Strafraumaktion des Zweitligisten. 

Fotos: SVS verliert Test gegen Offenbach

Personell hat Kocak kräftig durchgewechselt. So hat beispielsweise Benedikt Gimber, der in der Hinrunde gar nicht zum Einsatz gekommen ist, eine Chance von Anfang bekommen. Schließlich müssen die Sandhäuser voraussichtlich vier Spiele auf den gesperrten Tim Kister verzichten. Am Dienstag findet in Frankfurt hierzu die entscheidende Verhandlung statt. Neben Kister haben auch Korbinian Vollmann und Markus Karl gefehlt. Alle drei Spieler werden allerdings am Montag wieder ins Training einsteigen.

„Tiefpunkt der Vorbereitung“

„Man hat schon gemerkt, dass uns das Trainingslager noch in den Knochen steckt. Wir hatten heute unseren Tiefpunkt in der Vorbereitung, was die physische und mentale Belastung angeht. Wir waren zu behäbig und geistig nicht frisch. Eine Woche vor dem Saisonstart ist das aber normal. Wir wollen dann in Düsseldorf auf dem Punkt fit und spritzig sein“, resümiert SVS-Coach Kenan Kocak nach dem letzten Test. 

„Wir waren alle noch etwas kaputt vom Trainingslager. Man darf diesen Test jetzt nicht überbewerten. Ab Montag konzentrieren wir uns voll auf Düsseldorf“, fasst Andrew Wooten zusammen.

Bezüglich seiner Startelf für den Rückrundenauftakt hat sich Kocak noch nicht festgelegt, der Test gegen Offenbach ist aber auch ein Fingerzeig gewesen: „Einige Spieler haben sich heute nicht in den Vordergrund gespielt. Das Spiel hat uns einige Erkenntnise gebracht.

Übersicht

SV Sandhausen: Knaller - Klingmann (45. Kuhn) , Gordon (45. Knipping), Gimber (61. Thiede), Paqarada (45. Roßbach) - Lukasik (45. Yalcin), Kulovits (45. Linsmayer) - Pledl (61. Zenga), Kosecki (45. Derstroff) - Vunguidica (45. Wooten) , Höler (45. Sukuta-Pasu)

Tor: 0:1 Darwiche (58.)

Zuschauer: 200

Mehr zum SVS:

>>> Gewinne 2 Karten für den Pokal-Hit gegen Schalke!

>>> So lief die Vorbereitung des SVS

>>> Linsi zu DSDS? SVS-Gaudi im Trainingslager

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare