Wieder aus der Regionalliga

SVS gibt zweiten Neuzugang bekannt

+
Neuzugang Mirco Born (li.) und SVS-Geschäftsführer Otmar Schork.

Sandhausen – Einen Tag nach dem Erreichen des Klassenerhalts hat der SV Sandhausen die nächste Personalentscheidung verkündet. Aus der Regionalliga kommt ein Flügelspieler.

Die Kaderplanung beim SV Sandhausen schreitet weiter voran. Nach der Vertragsverlängerung von Denis Linsmayer haben die Sandhäuser am Montag die Verpflichtung von Mirco Born (22) bekanntgegeben.

Der Linksaußen wechselt vom Regionalliga-Nord-Meister SV Meppen an den Hardtwald und hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

„Mirco ist ein junger und talentierter Spieler, der beide Außenbahnen besetzen kann“, sagt SVS-Geschäftsführer Otmar Schork. „Weitere Zweitligisten waren an ihm interessiert und wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat. Wir sind uns sicher, dass er eine Bereicherung für uns sein kann und dass er unser Offensivspiel beleben wird.“

Born ist nach den Stationen Twente Enschede, Viktoria Köln und Hertha BSC II 2015 zu seinem Heimatverein SV Meppen zurückgekehrt und hat in der aktuellen Regionalliga-Saison elf Tore erzielt und 22 Treffer vorbereitet. 

Kurios: Am 28. und 31. Mai trifft der Flügelspieler mit Meppen in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga auf den SV Waldhof Mannheim. Dort kommt es dann zum Duell mit Ali Ibrahimaj, der ebenfalls nach Sandhausen wechselt.

>>> Kocak widmet Klassenerhalt Machmeier und Schork

>>> Klassenerhalt perfekt! SVS jubelt in Würzburg

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare