Vom 1. FC Magdeburg

Förster-Nachfolger? Türpitz entscheidet sich für den SV Sandhausen

+
Philip Türpitz (li.) und SVS-Sportdirektor Mikayil Kabaca (r.)

Neuzugang Nummer sechs! Der SV Sandhausen hat sich gegen hochkarätige Konkurrenz durchgesetzt und hat Philip Türpitz vom 1. FC Magdeburg verpflichtet.

An ihm soll unter anderem der Hamburger SV interessiert gewesen sein, jetzt hat sich Philip Türpitz von Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg für den SV Sandhausen entschieden. Das hat der SVS auf einer Pressekonferenz am Donnerstag (6. Juni) offiziell bestätigt.

Ich freue mich auf eine spannende Aufgabe hier am Hardtwald“, sagt Türpitz nach der Vertragsunterschrift. „Ich sehe den Schritt nach Sandhausen als eine großartige neue Herausforderung und hoffe, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Saison bestreiten werden.

Philip Türpitz wechselt vom 1. FC Magdeburg zum SV Sandhausen

Der 27-jährige offensive Mittelfeldspieler kommt ablösefrei und erhält beim SVS einen Kontrakt mit einer Laufzeit von zwei Jahren. „Wir sind sehr froh, dass wir Philip zum SV Sandhausen holen konnten“, freut sich der Sportliche Leiter, Mikayil Kabaca. „Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar und hat bereits mehrfach gezeigt, dass er immer für ein Tor gut ist. Mit seiner Mentalität und seiner Spritzigkeit ist er für jeden Gegner unangenehm.

Bei den Fans wird bereits gemunkelt, dass Türpitz als Nachfolger für Philipp Förster verpflichtet worden ist. 

Der Mittelfeldspieler wird von Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin umworben, die ersten beiden Angebote haben den SVS allerdings noch nicht überzeugt. „Sie sind bei Weitem nicht an unsere Schmerzgrenze gekommen“, betont Kabaca.

SV Sandhausen: Aktuelle News und Transfergerüchte

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare