Neuzugang aus Wolfsburg

SVS bedient sich erneut in der Regionalliga

+
Archiv

Sandhausen – Nach Ali Ibrahimaj (SV Waldhof) und Mirco Born (SV Meppen) hat der SV Sandhausen einen weiteren Spieler aus der Regionalliga verpflichtet.

Der Kader für die sechste Zweitliga-Saison in Folge nimmt langsam Formen an. Wie der SV Sandhausen am Freitag mitgeteilt hat, wechselt Robert Herrmann vom VfL Wolfsburg II an den Hardtwald.

Der 23-jährige Linksaußen erhält beim SVS einen Zweijahresvertrag. „Robert ist ein technisch sehr gut ausgebildeter und talentierter Spieler. Wir sind uns sicher, dass er beim SVS den nächsten Schritt machen kann und sind überzeugt, dass wir in Zukunft viel Freude an ihm haben werden“, sagt SVS-Geschäftsführer Otmar Schork.

Geboren im brandenburgischen Strausberg spielte Herrmann in der Jugend beim 1. FC Union Berlin und wechselte 2013 zur zweiten Mannschaft von Hannover 96. Nach einem Jahr zog es den 1,81 Meter großen Flügelspieler weiter zum VfL Wolfsburg II. Für die Wölfe absolvierte Herrmann 92 Spiele in der Regionalliga Nord, erzielte dabei acht Tore und bereitete insgesamt 44 weitere Treffer vor, 14 davon in der abgelaufenen Saison.

Mehr zum Thema:

>>> Kocak bei 1860 München auf dem Zettel

>>> So plant der SVS die neue Saison

>>> Vollmann verlängert am Hardtwald

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare