Kader SV Sandhausen 1916 e.V.

Sören Dieckmann (#30), Abwehrspieler

+
Sören Dieckmann, SV Sandhausen

Sören Dieckmann ist in den Nachwuchsmannschaften des VfL Bochum und des TSC Eintracht Dortmund ausgebildet worden. 2014 hat Borussia Dortmund den Linksverteidiger verpflichtet, allerdings ist Dieckmann hauptsächlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen. In insgesamt 89 Spielen hat der gebürtige Dortmunder elf Treffer für die Westfalen in der Regionalliga West erzielt. In der Winterpause 2018/19 ist Dieckmann zum SVS gewechselt, hat in der abgelaufenen Rückrunde allerdings auch verletzungsbedingt nur fünf Spiele für die Kurpfälzer absolviert. 

Steckbrief

Sören Dieckmann

Geburtsdatum

16.01.1996

Geburtsort

Dortmund

Größe

1,87 m 

Gewicht

76 kg

Position

Linksverteidiger

Vorheriger Verein

Borussia Dortmund II

Instagram 

instagram.com/soeren_d 

Facebook

-

Quelle: Mannheim24

Zweitliga-Auftakt bei Holstein Kiel

SVS-Coach Koschinat gibt Einblicke in seine Startelf - Offensivspieler soll den Klub verlassen
Zum Zweitliga-Auftakt gastiert der SV Sandhausen bei Holstein Kiel. Uwe Koschinat hat Einblicke in seine Startelf gewährt und verraten, dass er mit einem Spieler künftig nicht mehr planen wird: 
SVS-Coach Koschinat gibt Einblicke in seine Startelf - Offensivspieler soll den Klub verlassen

Fotos

Das ist der Sandhausen-Kader 2019/20
Sandhausen – Der SV Sandhausen präsentiert seinen Kader für die Saison 2019/20. Mit dabei sind auch die Neuzugänge. Hier geht es zur Fotogalerie:
Das ist der Sandhausen-Kader 2019/20

Personalsorgen beim Zweitligist 

Verletzten-Misere beim SV Sandhausen nimmt dramatische Züge an 
Sandhausen - Der SV Sandhausen wird von großen Personalsorgen geplagt. Das stetig wachsende Verletzten-Lazarett schlägt sich auch auf die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele nieder.   
Verletzten-Misere beim SV Sandhausen nimmt dramatische Züge an 

Vor SV Sandhausen gegen KSV Holstein

SVS-Spieler Gislason wieder an Bord: „Rurik brennt darauf zu helfen!“
Sandhausen - Vor dem Spiel Heimspiel gegen Holstein Kiel appelliert Trainer Uwe Koschinat an die Menschen in der Region ins Stadion zu kommen. Außerdem lichtet sich das Verletztenlazarett: 
SVS-Spieler Gislason wieder an Bord: „Rurik brennt darauf zu helfen!“