1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

SVS verliert Test gegen 1860 München - kuriose Szene kurz vor Schluss sorgt für Gelächter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

SVS-Neuzugang Jesper Verlaat (li.) ist in der ersten Halbzeit zum Einsatz gekommen.
SVS-Neuzugang Jesper Verlaat (li.) ist in der ersten Halbzeit zum Einsatz gekommen. © HEIDELBERG24/Nils Wollenschläger

Ottobeuren – Zum Abschluss des Trainingslagers hat der SV Sandhausen ein Testspiel gegen Drittliga-Aufsteiger 1860 München bestritten. So lief die Partie:

Da der TSV 1860 München verkehrsbedingt zu spät angekommen ist, wird das Testspiel in Ottobeuren erst mit rund 25 Minuten Verspätung angepfiffen.

SVS-Coach Kenan Kocak setzt mit Lomb, Zhirov, Verlaat, Müller, Gouaida und Schleusener in der Startelf auf einige Neuzugänge. Verzichten muss der SVS hingegen auf die angeschlagenen Daghfous und Vollmann.

Der Zweitligist reißt das Spielgeschehen in der Anfangsphase an sich. Nach einer Ecke steht Erik Zenga (14.), der nach einer einjährigen Leihe aus Halle zurückgekehrt ist, goldrichtig und macht das 1:0. 

Außenverteidiger Philipp Klingmann hätte zehn Minuten vor der Pause auf 2:0 erhöhen können, doch 1860-Keeper Hendrik Bonmann klärt glänzend zur Ecke. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff besorgt 1860-Neuzugang Antonio Grimaldi den 1:1-Ausgleich.

1860 geht in Führung

Nach dem Seitenwechsel verändert Kocak seine Elf auf drei Positionen. Seegert, Taffertshofer und Behrens ersetzen Karl, Verlaat und Förster. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff legt der Drittliga-Aufsteiger nach: Herbert Paul (52.) macht das 2:1!

In der 60. Minute wird beim SVS dann kräftig gewechselt - so steht unter anderem Islands WM-Star Rurik Gislason erstmals in der Vorbereitung auf dem Platz. Viel passiert im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte nicht mehr. Die Sandhäuser erzeugen offensiv nur wenig Gefahr, 1860 rettet die Führung über die Zeit.

Für großes Gelächter auf den Rängen sorgt ein Fan, der kurz vor dem Schlusspfiff mit seinem Kind über den Platz läuft:

Das nächste Testspiel bestreitet der SV Sandhausen am Mittwoch (25. Juli/18:30 Uhr) im BWT-Stadion am Hardtwald gegen Bundesligist VfB Stuttgart. HEIDELBERG24 verlost für dieses Spiel 5x2 Tribünen-Karten.

Einen ausführlichen Live-Ticker zum Nachlesen findest Du auf tz.de*

Aufstellung SV Sandhausen: Lomb, Klingmann (60. Gipson), Zhirov (60. Kister), Karl (46. Seegert), Verlaat (46. Taffertshofer) - Zenga (60. Jansen), Linsmayer (60. Rossipal) - Müller (60. Gislason), Förster (46. Behrens), Gouaida (60. Hansch) - Schleusener (60. Guede)

Tore: 0:1 Zenga (14.), 1:1 Grimaldi (45.), 2:1 Paul (52.)

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Auch interessant

Kommentare