Unwetter, Pleite, Klassenerhalt

SV Sandhausen verliert beim VfB Stuttgart - und darf trotzdem feiern

Der VfB Stuttgart bejubelt die Führung gegen den SV Sandhausen.
+
Der VfB Stuttgart bejubelt die Führung gegen den SV Sandhausen.

Stuttgart – Verloren und trotzdem gerettet. Der SV Sandhausen liegt gegen den VfB Stuttgart bereits zur Pause deutlich zurück. Dennoch feiert der SVS letztlich den Klassenerhalt:

  • VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen am Mittwoch um 18:30 Uhr.
  • VfB gewinnt nach starker erster Hälfte mit 5:1 (4:0).
  • SV Sandhausen trotz Niederlage gerettet.

Der SV Sandhausen kassiert beim VfB Stuttgart am Mittwochabend eine 1:5-Niederlage und ist trotzdem gerettet. Da der Karlsruher SC sein Auswärtsspiel gegen Regensburg verloren hat, kann der SVS nicht mehr auf den Relegationsplatz rutschen. Die Partie in der Mercedes-Benz Arena wird aufgrund eines Unwetters 15 Minuten später angepfiffen. Nach Spielbeginn ist der VfB zunächst klar am Drücker und erspielt sich bereits zur Pause eine klare 4:0-Führung. „Es war in der ersten Halbzeit auf allen Ebenen ein gebrauchter Tag. Wir haben in der zweiten Halbzeit aber eine Reaktion gezeigt“, sagt SVS-Trainer Uwe Koschinat nach der Partie. „Dass wir den Klassenerhalt erreicht haben, ist für uns natürlich eine Erleichterung.

PartieVfB Stuttgart – SV Sandhausen 5:1 (4:0)
Datum und UhrzeitMittwoch, 17. Juni um 18:45 Uhr
StadionMercedes-Benz Arena (Stuttgart)
VfB StuttgartKobel - Karazor , Phillips , Kempf , Castro - Mangala , P. Förster , Klement (70. Egloff), Wamangituka (80. Coulibaly) , Gonzalez (61. Stenzel)- Kalajdzic (70. Al Ghaddioui)
SV SandhausenFraisl - Nauber (64. Zauner), Kister , Zhirov - Diekmeier , Paqarada , Linsmayer , E. Taffertshofer (46. Frey), Biada (75. Türpitz)- Scheu (64. Engels), K. Behrens (75. Bouhaddouz)
Tore1:0 Gonzalez (12.), 2:0 Castro (20.), 3:0 Kister (29./ET), 4:0 Gonzalez (31./FE.), 4:1 Zauner (68.), 5:1 Al Ghaddioui (90.+4)
SchiedsrichterPatrick Alt (Illingen)

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen: VfB geht früh in Führung

VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo verändert seine Startelf auf insgesamt sechs Positionen. Diese Änderungen machen sich schon früh bemerkbar. Der VfB zeigt eine ganz andere Körpersprache als im Derby gegen den KSC und führt nach 31 Minuten bereits mit 4:0. Nicolas Gonzalez (12./31., FE.), Gonzalo Castro (20.) und ein Eigentor von Tim Kister (29.) sorgen für die komfortable Pausenführung. Der SV Sandhausen, der zuletzt fünf Spiele in Folge ungeschlagen gewesen ist, findet zunächst überhaupt nicht ins Spiel und ist in der ersten halben Stunde völlig von der Rolle.

Erst in der Schlussphase werden die Kurpfälzer etwas offensiver ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Nach dem Seitenwechsel zeigt sich die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat verbessert. Der eingewechselte Enrique Pena Zauner (68.) kann noch verkürzen, für Spannung kann Sandhausen aber nicht mehr besorgen. Hamadi Al Ghaddioui kann in der Nachspielzeit noch zum 5:1 treffen. Bereits am kommenden Sonntag (21. Juni/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) empfängt der SVS Dynamo Dresden. Bereits am 8. August trifft Sandhausen erneut auf den VfB Stuttgart. Diesmal allerdings in einem Testspiel (live im Stream und Ticker).

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen: Ticker zum Nachlesen

Schluss in Stuttgart! Der SV Sandhausen verliert beim VfB Stuttgart mit 1:5 und ist dank der KSC-Niederlage in Regensburg dennoch gerettet.

94. Minute: Mit dem Schlusspfiff trifft Al Ghaddioui zum 5:1.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

85. Minute: Die letzten Minuten laufen.

82. Minute: Der Karlsruher SC hat sein Auswärtsspiel gegen Regensburg 1:2 verloren. Damit ist der SV Sandhausen offiziell gerettet.

80. Minute: Coulibaly kommt beim VfB, Wamangituka geht vom Platz.

75. Minute: Weitere Wechsel bei Sandhausen: Bouhaddouz und Türpitz ersetzen Behrens und Biada.

75. Minute: Starke Vorlage von Egloff, Al Ghaddioui verpasst knapp.

70. Minute: Doppelwechsel beim VfB: Egloff und Al Ghaddioui kommen für Klement und Kalajdzic.

68. Minute: Tor für den SVS! Der eingewechselte Zauner macht das 4:1.

64. Minute: Koschinat nimmt einen Doppelwechsel vor: Zauner und Engels ersetzen Nauber und Scheu.

63. Minute: Auch da hat nicht viel gefehlt: Biada schießt rechts am Tor vorbei.

63. Minute: Der VfB schaltet hier im zweiten Durchgang zwei, drei Gänge zurück.

61. Minute: Wechsel beim VfB: Für Gonzalez kommt Stenzel.

VfB Stuttgart – SV Sandhausen

57. Minute: Scheu verpasst das Tor nur knapp - beste Chance im zweiten Durchgang.

55. Minute: Klement sieht die nächste Gelbe Karte. Der Mittelfeldspieler hat Scheu gefoult, der nun behandelt werden muss.

51. Minute: Rüdes Einsteigen von Phillips gegen Biada - Gelb.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft: Beim SV Sandhausen gibt es einen Wechsel. Frey kommt für Taffertshofer.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen: So lief die 1. Halbzeit

Halbzeit in Stuttgart: Der VfB dominiert gegen den SV Sandhausen und führt zur Pause deutlich mit 4:0. Der SVS ist vor allem in der ersten halben Stunde überfordert und findet überhaupt nicht zu seinem Spiel. Erst in den Schlussminuten der ersten Hälfte werden die Kurpfälzer etwas aktiver. Wir melden uns gleich mit der zweiten Halbzeit wieder.

45. Minute: Gefährlicher Kopfball von Taffertshofer, Kempf rettet in höchster Not für den VfB.

41. Minute: Scheu erobert den Ball von Wamangituka, schießt dann aber über das Tor.

40. Minute: Fünf Minuten bis zur Pause.

39. Minute: Castro sieht die Gelbe Karte und ist damit am kommenden Spieltag gesperrt.

37. Minute: Behrens sucht den Abschluss, Kobel rettet zur Ecke.

35. Minute: Paqarada jagt einen Freistoß klar drüber, irgendwie bezeichnend für die erste halbe Stunde des SVS.

VfB Stuttgart in Gala-Form: 4:0 gegen SV Sandhausen

31. Minute: Gonzalez verwandelt - der VfB Stuttgart führt mit 4:0!

31. Minute: Jetzt wird es richtig bitter für Sandhausen: Zhirov verursacht nach Foul an Förster einen Elfmeter.

29. Minute: 3:0 für den VfB Stuttgart! Wamangituka stürmt in den Strafraum und wird von keinem SVS-Verteidiger gestoppt, letztlich lenkt Kister die Kugel noch unglücklich ab.

21. Minute: Koschinat sieht die Gelbe Karte. Der SVS-Trainer moniert, dass es vor dem 2:0 anstatt einer Ecke Einwurf hätte geben sollen. Die Fernsehbilder geben Koschinat jedenfalls recht.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen: Castro-Hammer zum 2:0

20. Minute: Und das 2:0 für den VfB! Castro zieht direkt ab und lässt Fraisl keine Chance.

19. Minute: Starker Einsatz von Behrens, der sich die Kugel erobert, Biada trifft dann aus spitzem Winkel das Außennetz.

15. Minute: Biada mit der ersten Mini-Chance für den SVS, für Kobel wird der Fernschuss aber nicht gefährlich.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen: VfB geht früh in Führung

12. Minute: Tor für den VfB Stuttgart! Das hat sich angedeutet: Ecke von Klement, Gonzalez springt am höchsten und köpft den Ball ins Tor - 1:0.

11. Minute: Strammer Flachschuss von Förster, wieder ist Fraisl da und kann abwehren.

10. Minute: Der VfB gibt in den ersten Minuten den Takt vor, Sandhausen agiert abwartend.

7. Minute: Missverständnis zwischen Linsmayer und Paqarada, Wamangituka kommt zum Abschluss, doch Fraisl ist zur Stelle.

3. Minute: Nach der Ecke von Castro zieht Mangala ab, Fraisl muss sich strecken und lenkt das Leder zur nächsten Ecke.

3. Minute: Zhirov klärt zur ersten VfB-Ecke.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen im Live-Ticker: Partie läuft

1. Minute: Paqarada schlägt einen Freistoß in den VfB-Strafraum, wo Kobel die Kugel problemlos fängt.

1. Minute: Der Ball in Stuttgart rollt! Sandhausen hat Anstoß und spielt in den ersten 45 Minuten von rechts nach links.

18:42 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Feld. Mit 15 Minuten Verzögerung kann es hier gleich losgehen.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen im Live-Ticker: Anpfiff verschoben

18:34 Uhr: Der VfB kann heute mit einem Sieg am Hamburger SV vorbeiziehen. Die Norddeutschen sind am Dienstag gegen Osnabrück nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Die Partie VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen muss um 15 Minuten verschoben werden.

18:15 Uhr: Wegen eines heftigen Gewitters ist der Anstoß um 15 Minuten auf 18:45 Uhr verschoben worden.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen: Das sind die Aufstellungen

17:40 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Während es beim SV Sandhausen nach dem 0:0 gegen Bielefeld keine Wechsel in der Startelf gibt, nimmt VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo im Vergleich zur Derby-Niederlage gegen den KSC gleich mehrere Veränderungen vor. So darf unter anderem der Ex-Sandhäuser Philipp Förster von Anfang an ran.

Aufstellung VfB Stuttgart: Kobel - Karazor , Phillips , Kempf , Castro - Mangala , Förster , Klement , Wamangituka , Gonzalez - Kalajdzic

Aufstellung SV Sandhausen: Fraisl - Nauber , Kister , Zhirov - Diekmeier , Paqarada , Linsmayer , E. Taffertshofer , Biada - Scheu , K. Behrens

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen im Live-Ticker: Das ist der Schiedsrichter

16:10 Uhr: Sandhausen-Trainer Uwe Koschinat hat die Partie gegen den VfB Stuttgart als „absolutes Highlight“ bezeichnet. Das Hinspiel in Sandhausen hat der SVS knapp mit 2:1 gewonnen. „Wir wollen das Optimum aus der Saison rausholen“, macht der SVS-Trainer mit Blick auf den Saisonendspurt deutlich.

15:40 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Patrick Alt aus Illingen. Seine Assistenten sind Katrin Rafalski und Tobias Christ. 4. Offizieller ist Marcel Schütz. Als Video-Assistent in Köln fungiert Nicolas Winter.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen im Live-Ticker: SVS kann Klassenerhalt feiern

14:15 Uhr: Ein Punkt könnte dem SV Sandhausen womöglich schon reichen, um heute den Klassenerhalt feiern zu können. Nachdem Nürnberg am Dienstag 6:0 in Wiesbaden gewonnen hat, kann der SVS nicht mehr direkt absteigen. Der Karlsruher SC, der auf Relegationsplatz 16 steht, ist heute um 18:30 Uhr bei Jahn Regensburg gefordert.

14:10 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Zweitliga-Partie VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen.

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen im Live-Ticker: Infos zur Partie

Der direkte Wiederaufstieg ist das klar definierte Saisonziel des VfB Stuttgart. Nach den Ergebnissen der vergangenen Wochen ist dieses aber akut gefährdet. Durch die Niederlage beim Karlsruher SC ist der VfB auf den Relegationsplatz abgerutscht. „Der Blick richtet sich auf Sandhausen. Wir haben theoretisch auch noch alles in der Hand, wenn wir den dritten Platz behaupten", sagt VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo.

Der Gegner aus Sandhausen hat sein Saisonziel fast schon erreicht. Am vergangenen Spieltag hat der SVS durch das 0:0 gegen Tabellenführer Bielefeld die magische 40-Punkte-Marke erreicht. Der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 beträgt komfortable sieben Punkte. Die Kurpfälzer, die seit fünf Spielen ungeschlagen sind, werden entsprechend selbstbewusst nach Stuttgart reisen. Übertragen wird die Begegnung am Mittwoch ausschließlich von Sky.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare