1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

DFB-Pokal: TSG Hoffenheim wendet Blamage in Rödinghausen ab – Sieg nach Verlängerung

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

DFB-Pokal - Die TSG Hoffenheim ist mit viel Mühe in die zweite Runde eingezogen. Beim SV Rödinghausen darf die TSG erst in der Verlängerung jubeln:

Update vom 31. Juli: André Breitenreiter hat ein erfolgreiches, aber nervenaufreibendes Pflichtspieldebüt als Trainer der TSG Hoffenheim gefeiert. In der ersten Runde des DFB-Pokals benötigte der Bundesligist die Verlängerung, um den SV Rödinghausen beim glücklichen 2:0 (0:0) zu bezwingen. Vor 1606 Zuschauern im Häcker-Wiehenstadion sorgten die Neuzugänge Ozan Kabak (115. Minute) und Grischa Prömel (118.) am Sonntag für die späten Siegtreffer der Gäste, denen damit eine Blamage im Duell mit dem tapferen Fußball-Regionalligisten aus Ostwestfalen erspart blieb. (dpa)

DFB-Pokal: TSG Hoffenheim gastiert beim SV Rödinghausen

Erstmeldung vom 30. Juli: Pflichtspiel-Auftakt für die TSG Hoffenheim! In der ersten Runde des DFB-Pokals gastieren die Kraichgauer am Sonntag (31. Juli/15:31 Uhr) bei Regionalligist SV Rödinghausen. „Wir haben größten Respekt vor Rödinghausen. Aber wir sind der Bundesligist und es ist unsere Pflicht, in die nächste Runde einzuziehen“, sagt Trainer André Breitenreiter auf der Pressekonferenz am Freitag.

WettbewerbDFB-Pokal – 1. Runde
PartieSV Rödinghausen – TSG Hoffenheim
AnstoßSonntag, 31. Juli um 15:30 Uhr

Schlaflose Nächte vor seinem Pflichtspieldebüt als Hoffenheim-Coach hat der 48-Jährige nicht. „Ich bin ja nicht erst seit gestern Trainer, sondern schon länger dabei. Daher schlafe ich gut.“ Daran würden auch die Ausfälle von Dennis Geiger (Infekt), Ihlas Bebou und Ermin Bicakcic (beide Knie) nichts ändern.

Noch keine Option für die Startelf ist Neuzugang Ozan Kabak. „Er wird auf jeden Fall mitfahren, aber erst einmal auf der Bank sitzen“, kündigt Breitenreiter an. Nicht mehr im Kader stehen wird David Raum, dessen Wechsel nach Leipzig nun offiziell ist.

DFB-Pokal: SV Rödinghausen gegen TSG Hoffenheim live im TV und Live-Stream

Das DFB-Pokalspiel SV Rödinghausen gegen TSG Hoffenheim wird nicht im Free-TV übertragen, sondern ist live ausschließlich bei Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Die Live-Berichterstattung startet um 15 Uhr. Du kannst das TSG-Spiel entweder in der Konferenz (Sky Sport 1) oder in der Einzelspielfunktion (Sky Sport 5) schauen.

Einen kostenlosen und legalen Live-Stream wird es zum Duell SV Rödinghausen gegen TSG Hoffenheim nicht geben. Sky-Kunden haben allerdings die Möglichkeit, die Partie über die App Sky Go online im Live-Stream zu verfolgen. (mab)

Auch interessant

Kommentare