Später Sieg gegen Augsburg

Joker Nelson sticht! Hoffenheim klettert weiter nach oben

+
Joker Reiss Nelson (r.) bringt die TSG Hoffenheim spät auf die Siegerstrasse.

Sinsheim - Die TSG Hoffenheim klettert weiter nach oben in der Tabelle. Der eingewechselte Reiss Nelson bringt die Nagelsmann-Truppe gegen den FC Augsburg letztlich auf die Siegerstrasse: 

In einer taktisch geprägten Partie sichert sich die TSG Hoffenheim den vierten Bundesliga-Sieg in Folge. Gegen den FC Augsburg gewinnen die Kraichgauer spät mit 2:1 (0:0). (>>> Der Ticker zum Nachlesen <<<)

Im Vergleich zum Last-Minute-Unentschieden bei Olympique Lyon verändert TSG-Coach Julian Nagelsmann seine Startelf auf drei Positionen: Für Ishak Belfodil, Kasim Adams und Florian Grillitsch beginnen Ádám Szalai, Leonardo Bittencourt und Havard Nordtveit

Wenig Highlights in der ersten Hälfte

Augsburg übernimmt zu Beginn der Partie die Spielkontrolle, hat damit jedoch Schwierigkeiten: Hoffenheim lauert auf Konter, kann diese aber in Person von Kerem Demirbay (4.) und Joelinton (7.) nicht verwerten. In der Folge entwickelt sich ein taktisch geprägtes Spiel. 

Fotos vom TSG-Heimsieg gegen Augsburg 

Beide Teams können mit ihrem Ballbesitz nicht viel anfangen und lauern auf Fehler des anderen. Die Fuggerstädter kommen durch Alfred Finnbogason (25.) und Caiuby (35.) lediglich zu Halbchancen, die beste Möglichkeit für die TSG vergibt Szalai (43.) kurz vor der Pause. 

Zum Wiederanpfiff kommen die Augsburger besser aus der Kabine und setzen sich früh im Strafraum der Kraichgauer fest, jedoch ohne für große Torgefahr zu sorgen. Hoffenheim wirkt erschreckend ideenlos, geht dann aber überraschend in Führung: Erst trifft Finnbogason den Pfosten, den anschließenden Konter über Joelinton vollendet Andrej Kramaric (65.) - 1:0! 

Nelson sticht kurz vor Schluss

Die Führung hält jedoch nur vier Minuten: Marco Richter schickt Finnbogason (69.) steil, der es diesmal besser macht und die Kugel butterweich über Oliver Baumann lupft. Kurz vor Schluss folgt dann der Auftritt von Reiss Nelson: Nur 93 Sekunden nach seiner Einwechslung schaltet der Engländer nach einem Szalai-Schuss am schnellsten und staubt zum 2:1-Endstand ab. 

Am kommenden Samstag (24. November, 18:30 Uhr) empfängt die TSG Hoffenheim im Abendspiel den FC Schalke 04. 

TSG 1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:1 (0:0)

Anstoß: Samstag, 10. November, um 15:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Nordtveit , Vogt , Bicakcic - Kaderabek , Demirbay , N. Schulz (82. Nelson) - Bittencourt (66. Grifo) , Kramaric (88. Brenet) - Szalai , Joelinton

FC Augsburg: Luthe - Gouweleeuw , Khedira , Hinteregger - Schmid , Max - D. Baier - M. Richter , Koo (90. Schieber) , Caiuby (77. Gregoritsch) - Finnbogason

Tore: 1:0 Kramaric (65.), 1:1 Finnbogason (69.), 2:1 Nelson (84.)

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

mab 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare