Punkteteilung in Sinsheim

TSG gegen Schalke: Viele Elfmeter-Diskussionen, gerechtes Remis!

+
1899 Hoffenheim - FC Schalke 04

Sinsheim – Die TSG Hoffenheim hat den nächsten Bundesliga-Heimsieg verpasst! Im Topspiel gegen Schalke 04 retten die Nagelsmänner eine 1:0-Führung nicht über die Zeit.

Dieses Spiel hat viel Diskussionstoff geboten! 

Am Ende trennen sich die TSG 1899 Hoffenheim und der FC Schalke 04 im Duell der Champions-League-Teilnehmer am Samstagabend (1. Dezember) 1:1 (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Während es bei Schalke 04 insgesamt sieben Veränderungen in der Startelf gibt, stellt Julian Nagelsmann im Vergleich zur Champions League auf drei Positionen um. Kasim Adams, Joelinton und Florian Grillitsch Joelinton beginnen für Nico Schulz, Adam Szalai und Havard Nordtveit, der verletzungsbedingt nicht im Kader steht.

Starker TSG-Start

Hoffenheim findet richtig gut ins Spiel und macht gleich ordentlich Druck. Vieles geht über Steven Zuber und Andrej Kramaric, die über die linken Seite immer wieder für Alarm sorgen. Zuber trifft in der sechsten Minute die Latte. Nach rund zehn Minuten werden auch die Schalker etwas aktiver. Immer wieder taucht Guido Burgstaller vor Oliver Baumann auf, der Österreicher vergibt aber gleich mehrmals. 

Fotos vom TSG-Remis gegen Schalke

Zu einem Aufreger kommt es kurz vor der Pause: Daniel Caligiuri will den Ball Richtung Strafraum-Mitte spielen, Zuber bekommt das Spielgerät beim Klärungsversuch an den Oberarm. Schiedsrichter Robert Kampka gibt zunächst Elfmeter, nimmt seine Entscheidung nach dem Videobeweis aber zurück

2 Elfmeter, 2 Tore

Im zweiten Durchgang dann eine ähnliche Szene: Ishak Belfodil schießt den Ball an die Hand von Bastian Oczipka, der nicht mehr zurückziehen kann. Unter dem Protest der Schalker zeigt Kampka wieder auf den Punkt - diesmal ohne den Videobeweis zu bemühen. Kramaric verwandelt ganz cool zur Hoffenheimer Führung!

Schalke ist zwar im Anschluss bemüht, lässt im Offensivspiel aber die Durchschlagskraft vermissen. Der Ausgleich fällt dann - wie sollte es nach dem bisherigen Spielverlauf auch anders sein - per Elfmeter! Es kommt zu einer leichten Berührung zwischen Ermin Bicakcic und Caligiuri, bei der der Schalker zu Fall kommt. Nabil Bentaleb sagt Danke und trifft zum 1:1-Ausgleich!

In der Schlussphase sind die Gelsenkirchener dem Sieg näher, doch der Lucky Punch gelingt nicht - es bleibt beim 1:1, was unter dem Strich gerecht ist.

Am kommenden Spieltag ist die TSG Hoffenheim beim VfL Wolfsburg zu Gast (Samstag, 8. Dezember/15:30 Uhr).

TSG 1899 Hoffenheim – FC Schalke 04 1:1 (0:0)

Anstoß: Samstag, 1. Dezember, um 18:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Bicakcic , Vogt , Adams - Kaderabek , Grillitsch , Zuber - Demirbay , Kramaric (64. Nelson) - Belfodil (80. Szalai), Joelinton

FC Schalke 04: Fährmann - D. Caligiuri , S. Sané , Nastasic , Oczipka - Rudy , Bentaleb (86. Mendyl) - S. Serdar (70. Stambouli), Schöpf - G. Burgstaller , Wright (70. McKennie)

Tor: 1:0 Kramaric (59./HE.), 1:1 Bentaleb (74./FE.)

Schiedsrichter: Robert Kampka (Mainz)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare