Auswärtsniederlage

Fotos: Hoffenheim verliert in Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
1 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
2 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
3 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
4 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
5 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
6 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
7 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim
8 von 9
Fortuna Düsseldorf - 1899 Hoffenheim

Düsseldorf – Die TSG 1899 Hoffenheim hat bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mehr vom Spiel, steht nach 90 Minuten aber dennoch mit leeren Händen da.

Zweites Auswärtsspiel, zweite Niederlage! Trotz zahlreicher guter Torchancen verliert die TSG Hoffenheim bei Fortuna Düsseldorf. In der Schlussphase wird es turbulent.

Die TSG ist offensiv ausgerichtet. Julian Nagelsmann bringt mit Adam Szalai, Joelinton und Andrej Kramaric gleich drei gelernte Stürmer. Das sollte sich auch gleich bemerkbar machen. Der Favorit aus dem Kraichgau gibt nämlich von Anfang an den Takt vor, Düsseldorf lauert vor heimischer Kulisse auf Konter.

TSG vergibt viele Chancen, Fortuna trifft

Besonders im Fokus steht Fortuna-Keeper Michael Rensing, der gleich mehrmals stark pariert - sei es bei einem strammen Weitschuss von Florian Grillitsch (29.) oder beim Kopfballversuch von Pavel Kaderabek (38.). Die größte Möglichkeit vergibt allerdings Andrej Kramaric (33.), der nach Zuspiel von Joelinton eigentlich nur noch einschieben muss, die Kugel aber nicht trifft.

Kurz vor der Pause macht es Düsseldorf besser! Jean Zimmer schlägt eine Flanke butterweich auf den Kopf von Alfredo Morales - TSG-Keeper Oliver Baumann ist geschlagen, der Aufsteiger führt zur Pause.

Grillitsch-Hammer an die Latte

Nach dem Seitenwechsel gestaltet sich die Partie zunächst ausgeglichen. Hoffenheim tut sich schwer, die Lücke in der gut organisierten Düsseldorfer Abwehr zu finden. Torchancen sind im zweiten Durchgang Mangelware.

Julian Nagelsmann wirft in der Schlussphase alles nach vorne und wechselt unter anderem den Debütanten Reiss Nelson ein, doch auch die Wechsel bringen zunächst nicht die erhoffte Wende im TSG-Spiel. Nachdem sowohl Grillitsch (80.) als auch Düsseldorfs Dodi Lukebakio (83.) die Latte treffen, geht es aber Schlag auf Schlag.

Erst trifft Reiss Nelson (86.) zum Ausgleich, nur Augenblicke später zeigt Schiedsrichter Tobias Stieler nach einem Foul von Kevin Vogt an Karaman auf den Elfmeterpunkt. Baumann ahnt zwar die Ecke, doch der Schuss von Lukebakio ist zu platziert - 2:1 für Düsseldorf, was gleichzeitig auch der Endstand ist.

Am Mittwoch (19. September/18:55 Uhr) startet die TSG 1899 Hoffenheim in ihre erste Champions-League-Saison. Dann geht es auswärts gegen Schachtar Donezk.

Fortuna Düsseldorf - TSG 1899 Hoffenheim 2:1 (1:0) 

Fortuna Düsseldorf: Rensing - Ayhan (59. Bormuth) , Bodzek , Kaminski - J. Zimmer , Gießelmann - Sobottka , M. Zimmermann - Morales - Ducksch (79. Karaman), Hennings (67. Lukebakio)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Nordtveit , Vogt , Posch (72. Reiss Nelson) - Kaderabek , Grillitsch , N. Schulz - Kramaric , Bittencourt (63. Zuber) - Joelinton (57. Belfodil) , Szalai

Tore: 1:0 Morales (45.), 1:1 Reiss Nelson (86.), 2:1 Lukebakio (88.)

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare