Frühe Überzahl 

Derbysieg! Hoffenheim überrennt chancenlose Stuttgarter 

+
1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart

Sinsheim - Die TSG Hoffenheim bezwingt den VfB Stuttgart klar und holt sich den zweiten Liga-Sieg in Folge. Ein früher Platzverweis könnte dabei der ausschlaggebende Punkt gewesen sein: 

Lange hat sich die TSG Hoffenheim in Überzahl gegen den VfB Stuttgart schwer getan. Aufgrund einer enormen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang gewinnen die Kraichgauer letztlich deutlich mit 4:0 (0:0).(>>>Der Ticker zum Nachlesen<<<) 

TSG-Coach Julian Nagelsmann rotiert im Vergleich zum 3:3-Unentschieden gegen Olympique Lyon kräftig durch: Joelinton, Reiss Nelson, Steven Zuber und Joshua Brenet starten für Kevin Akpoguma, Nico Schulz, Kerem Demirbay und Adam Szalai

VfB früh in Unterzahl 

Hoffenheim versucht zu Beginn Druck zu machen, nach einem schlimmen Fehlpass von Kevin Vogt hat Mario Gomez (6.) jedoch direkt die Chance zur frühen Führung - verzieht jedoch alleine vor Oliver Baumann. Es folgt ein früher Dämpfer für den VfB: Emiliano Insua (8.) trifft Pavel Kaderabek mit dem Stollen voll im Gesicht, Schiedsrichter Willenborg prüft die Szene und zückt letztlich die rote Karte für den Argentinier - eine sicherlich harte, aber vertretbare Entscheidung. 

Fotos vom Derbysieg gegen Stuttgart

In der Folge können die Kraichgauer jedoch mit dem Überzahlspiel nicht viel anfangen, im Gegenteil: Die Schwaben kommen immer wieder durch gefährliche Konter vors TSG-Tor. Hoffenheim findet in der Offensive kaum statt. Die beste Chance hat Ishak Belfodil (23.), dessen Schuss nur den Außenposten trifft. 

TSG nach der Pause wie im Rausch

Nach der Pause dreht Hoffenheim mächtig auf: Reiss Nelson setzt sich im Strafraum klasse gegen drei Stuttgarter durch und zieht ab - der Abpraller landet bei Joshua Brenet (49.), der zur Führung einschiebt. Nur zwei Minuten später legt Brenet auf Joelinton (51.) ab, der erhöhen kann. Stuttgart fällt nun komplett auseinander: Belfodil (57.) trifft erst flach ins Eck, dann mit Präzision (60.) - 4:0!

Am kommenden Mittwoch (31. Oktober, 20:45 Uhr) ist die TSG Hoffenheim im DFB-Pokal zu Gast bei RB Leipzig. 

TSG 1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart 4:0 (0:0)

Anstoß: Samstag, 27. Oktober, um 18:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Brenet , Vogt , Bicakcic - Kaderabek (62. Minute) , Grillitsch (40. Demirbay) , Zuber - Nelson - Belfodil , Kramaric (61. Grifo) - Joelinton

VfB Stuttgart: Zieler - Baumgartl , Badstuber , Pavard - Maffeo (76. Beck) , Insua - Ascacibar - Er. Thommy  (85. Özcan), Gentner - Gomez (56. Sarpei) , Gonzalez

Tore: 1:0 Brenet (49.), 2:0 Joelinton (51.), 3:0 Belfodil (57.), 4:0 Belfodil (60.)

Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück) 

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte für Insua (8.)

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare