1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Haaland schockt Hoffenheim spät: TSG verliert irren Schlagabtausch beim BVB

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Erling Haaland schockt Hoffenheim in der Nachspielzeit.
Erling Haaland schockt Hoffenheim in der Nachspielzeit. © Marius Becker/dpa

Trotz einer starken Leistung muss sich die TSG Hoffenheim bei Borussia Dortmund knapp geschlagen geben. Der Siegtreffer für den BVB fällt in der Nachspielzeit:

Die TSG Hoffenheim hat sich für einen starken Auftritt nicht belohnen können. Nach einem irren Schlagabtausch verlieren die Kraichgauer ihr Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund mit 2:3 (0:0). Nachdem Giovanni Reyna (49.) und Jude Bellingham (69.) den BVB zunächst in Führung gebracht haben, gleichen Christoph Baumgartner (61.) und Munas Dabbur (90.) kurz vor dem Ende zunächst aus. Als vieles nach einer Punkteteilung aussieht, schockt Erling Haaland die Hoffenheimer in der Nachspielzeit mit dem Siegtreffer.

PartieBorussia Dortmund – TSG Hoffenheim 3:2 (0:0)
Borussia DortmundKobel - Meunier, Akanji, Witsel, Guerreiro (84. Passlack) - Dahoud, Bellingham (73. Wolf), Reyna (64. Brandt), Reus - Malen (84. Moukoko), Haaland
TSG HoffenheimBaumann - Akpoguma, Posch, Vogt, Raum - Rudy, Geiger (84. Dabbur), Baumgartner (70. Gacinovic), Stiller (46. Rutter), Bruun Larsen (70. Adamyan) - Kramaric
Tore1:0 Reyna (49.), 1:1 Baumgartner (61.), 2:1 Bellingham (69.), 2:2 Dabbur (90.), 3:2 Haaland (90.)
SchiedsrichterFelix Zwayer (Berlin)

Haaland schockt Hoffenheim: TSG verliert spät beim BVB

„Es war eine sehr positive Leistung. Wir haben zwei Mannschaften gesehen, die extrem leidenschaftlich gespielt haben. Ich glaube, das war Werbung für den Fußball. Aus meiner Sicht hätte es keinen Sieger geben müssen, aber manchmal ist Fußball auch hart“, sagt TSG-Trainer Sebastian Hoeneß nach dem Abpfiff bei DAZN.

Die TSG startet mutig, setzt den BVB früh unter Druck und hat bereits nach zwei Minuten durch Andrej Kramaric die Großchance zur Führung, dessen Kopfball die Latte trifft. Dortmund braucht eine Viertelstunde um in die Partie zu kommen, ist dann aber die spielbestimmende Mannschaft. Kurz vor der Pause kann sich Hoffenheim dann doch nochmal befreien, Baumgartner (39.) scheitert nach einem Konter jedoch an Gregor Kobel, sodass es torlos in die Pause geht.

Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim
Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim © Marius Becker/dpa

Nach dem Seitenwechsel entwickelt sich eine torreiche Partie. Auf die Dortmunder Führungstreffer von Reyna und Bellingham hat Hoffenheim durch Baumgartner und Dabbur jeweils eine Antwort. In der Nachspielzeit ist es dann Erling Haaland, der per Abstauber zum Endstand trifft.

TSG Hoffenheim verliert bei Borussia Dortmund – der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Die TSG Hoffenheim verliert mit 2:3 (0:0) beim BVB.

95. Minute: Reus lässt die Entscheidung liegen. Sein Schuss aus kurzer Distanz geht haarscharf vorbei.

91. Minute: Irre! Was ist hier denn los?! Dortmund geht zum dritten Mal in Führung. Baumann pariert erst zweimal klasse, hat dann aber gegen Haalands Nachschuss keine Chance.

90. Minute: Fünf Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: TOOOOOOR für Hoffenheim! Rudys Ecke verlängert Akpoguma auf Dabbur, der nur noch einschieben muss!

87. Minute: Haaland setzt sich gegen Posch durch, sein Schuss im Anschluss verfehlt das Tor knapp.

84. Minute: Raums scharfe Hereingabe findet keinen Abnehmer.

82. Minute: Baumann pariert gegen Haaland, dessen Schuss zu unplatziert ist.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten laufen. Hoffenheim will den Ausgleich.

75. Minute: Guter Freistoß von Kramaric! Kobel macht sich lang und klärt zur Ecke.

73. Minute: Wolf ersetzt Bellingham.

69. Minute: Dortmund geht erneut in Führung! Raums Kopfball-Abwehr landet vor den Füßen von Bellingham, der direkt abzieht und die Kugel im langen Eck unterbringt.

67. Minute: Bei der anschließenden Ecke kommt Akanji völlig frei zum Kopfball - knapp drüber.

67. Minute: Guter Schuss von Malen, Baumann klärt zur Ecke.

64. Minute: Dortmund wechselt: Brandt kommt für Reyna.

61. Minute: Jetzt ist die Kugel drin! Und das ist durchaus verdient. Geiger steckt durch auf Baumgartner, der aus spitzem Winkel ins lange Eck trifft.

59. Minute: Hoffenheim mit der Riesen-Konterchance: Kramaric hat nur noch Kobel vor sich, scheitert aber am BVB-Keeper.

58. Minute: Hoffenheim ist hier unbeeindruckt von der Führung und drängt auf den Ausgleich. Eine Torchance springt dabei aber nicht raus.

54. Minute: Meunier trifft Rudy mit der Hand im Gesicht und wird deshalb verwarnt.

49. Minute: Dortmund geht mit dem ersten Schuss im zweiten Durchgang in Führung! Reyna hat in der Mitte zu viel Platz und überwindet Baumann mit einem flachen Schuss.

46. Minute: Weiter gehts, Hoffenheim hat gewechselt: Rutter ersetzt Stiller.

Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim – so lief die 1. Halbzeit

Pause in Dortmund. Ein enorm temporeiches und unterhaltsames Fußballspiel. Hoffenheim hat mutig begonnen und den BVB früh im Spielaufbau gestört. Bereits nach zwei Minuten hatte Kramaric mit einem Kopfball an den Pfosten die Großchance zur Führung. In der Folge sind die Schwarz-Gelben besser ins Spiel gekommen und haben Hoffenheim zeitweise enorm unter Druck gesetzt. Letztlich ist es aber beim torlosen Remis geblieben. Wir melden uns gleich zurück.

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

40. Minute: Auf der Gegenseite prüft Malen Baumann, der den Schuss aber festhält.

39. Minute: Riesenchance für Hoffenheim! Bruun Larsen steckt durch auf Baumgartner, der frei vor Kobel scheitert.

36. Minute: Diesmal die umgekehrte Kombination: Eine Flanke von Reus köpft Haaland übers Tor.

34. Minute: Haaland steckt direkt durch auf Reus, der den Ball aber nicht mehr erwischt.

30. Minute: Nun eine gute Konterchance für die TSG, Baumgartners Flanke fängt der mit zurückgelaufene Reus aber ab.

26. Minute: Baumgartner bringt Reus im Strafraum zu Fall. Schiri Zwayer lässt aber weiterlaufen.

24. Minute: Der BVB ist nun besser im Spiel und drängt Hoffenheim mehr und mehr in die eigene Hälfte.

20. Minute: Geiger sieht für ein taktisches Foul an Malen Gelb.

16. Minute: Das Spiel hat sich nun ein wenig beruhigt.

11. Minute: Ein sehr unterhaltsamer Beginn hier in Dortmund! Hoffenheim spielt enorm körperlich, geht früh drauf und steht enorm hoch. Dies schafft immer wieder Raum für den BVB.

9. Minute: Guter Kopfball von Akanji, Baumann ist aber zur Stelle.

7. Minute: Rüdes Einsteigen von Posch gegen Dahoud, der dafür völlig zurecht verwarnt wird.

4. Minute: Auf der anderen Seite schickt Haaland Reyna, dessen Schuss aber zu unpräzise ist.

2. Minute: Was für ein Start: Erste dicke Chance für Hoffenheim, Kramarics Kopfball geht an die Latte!

1. Minute: Das ging schnell! Baumgartner sieht bereits nach neun Sekunden Gelb.

1. Minute: Los gehts, Hoffenheim hat Anstoß.

BVB gegen TSG Hoffenheim – Aufstellungen

Die Aufstellung der TSG Hoffenheim bei Borussia Dortmund ist da. Trainer Sebastian Hoeneß nimmt im Vergleich zum Remis gegen Union Berlin lediglich eine Änderung vor: Dennis Geiger rückt für Munas Dabbur (Bank) in die Startelf. Beim BVB sind Thomas Meunier und Raphael Guerreiro für Felix Passlack (Bank) und Nico Schulz (nicht im Kader) neu drin.

Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim unter Druck: BVB ohne Hummels

18 Uhr: Borussia Dortmund steht gegen die TSG Hoffenheim bereits unter Druck. Nach dem 1:2 am vergangenen Spieltag beim SC Freiburg benötigen der BVB und sein neuer Trainer Marco Rose wieder ein Erfolgserlebnis. Rose hat zwar gegen den BVB-Angstgegner wieder mehr personelle Möglichkeiten, muss aber auf Abwehrchef Mats Hummels verzichten.

BVB-Verteidiger Mats Hummels fällt gegen Hoffenheim aus.
BVB-Verteidiger Mats Hummels fällt gegen Hoffenheim aus. © Philipp von Ditfurth/dpa

Wegen anhaltender Knie-Probleme konnte der 32-Jährige in dieser Woche nicht mit der Mannschaft trainieren. Hummels fällt auch für die anstehenden Länderspiel aus. In dieser Bundesligasaison spielte der Routinier bislang nur elf Minuten als Einwechselspieler in Freiburg. Auch die Kollegen von Ruhr24.de* werden über das Spiel im Live-Ticker berichten.

BVB gegen TSG Hoffenheim heute im Live-Ticker: Wer ist der Schiedsrichter?

13:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zur Bundesliga-Partie BVB gegen TSG Hoffenheim, die um 20:30 Uhr in Dortmund angepfiffen wird. Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter Felix Zwayer aus Berlin.

Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim heute im Live-Ticker – erste Infos

Die Vorfreude auf das Auswärtsspiel der TSG Hoffenheim bei Borussia Dortmund am Freitag (20:30 Uhr/live bei DAZN) hat man Sebastian Hoeneß deutlich angemerkt. „Ich freue mich richtig drauf. Freitagabend, Flutlichtspiel - was gibt es Schöneres? Die Aufregung wird spätestens mit dem Gang ins Stadion kommen“, sagt der Hoffenheim-Coach auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Dabei wollen die Kraichgauer ihrem Ruf als Angstgegner des BVB gerecht werden.

Nur neun der letzten 26 Aufeinandertreffen hat der BVB für sich entschieden. Darauf will sich Hoeneß aber nicht verlassen, denn Dortmunds Angriffswucht ist bekannt. „Es geht darum, diese zu brechen - und zwar durch gutes Entscheidungsverhalten am Ball. Wir müssen mutig sein“, fordert er. Verzichten muss der Fußballlehrer wahrscheinlich auf Pavel Kaderabek und Florian Grillitsch verzichten. „Das müssen wir kurzfristig entscheiden. Hinter beiden steht noch ein Fragezeichen.“ (mab)

Auch interessant

Kommentare