1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Transfer-Theater beendet: Raum wechselt von Hoffenheim nach Leipzig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann, Nils Wollenschläger

Kommentare

Leipzig - Jetzt ist es offiziell: David Raum zieht es von der TSG Hoffenheim zu Liga-Konkurrent RB Leipzig. Hier gibt es alle Infos zu dem Transfer:

Update vom 31. Juli: Die Transfer-Saga rund um David Raum ist beendet! Der Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig. Das gibt die TSG am Sonntag offiziell bekannt. Raums Vertrag im Kraichgau ist eigentlich noch bis 2026 gelaufen. Angaben über die Ablösesumme macht der Bundesligist nicht. In den vergangenen Monaten ist David Raum unter anderem auch mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern München in Verbindung gebracht worden. In Leipzig unterschreibt der Linksverteidiger einen Vertrag bis 2027.

NameDavid Raum
Geboren22. April 1998 (Alter 24 Jahre)
GeburtsortNürnberg
PositionLinksverteidiger

Transfer-News: David Raum von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig

„Vor einem Jahr nach Hoffenheim zu wechseln, war das Beste, was ich tun konnte. Ich habe hier optimale Voraussetzungen vorgefunden, um mich weiterzuentwicklen und als Fußballer und Mensch zu wachsen“, sagt David Raum zu seinem Abschied. „Ich hatte eine überragende Saison hier, dafür gilt allen bei der TSG mein großer Dank.“ 

„David hat bei und mit uns ein modernes Fußballmärchen geschrieben und natürlich bedauern wir aus sportlicher Sicht seinen Abgang. Es war für uns von Anfang an klar, dass wir einen solchen Spieler zum jetzigen Zeitpunkt nur dann ziehen lassen, wenn unsere Einnahmen aus diesem Transfer spürbar die Summe übersteigen, die uns durch eine im Vertrag verankerte Klausel bei einem Wechsel nach der kommenden Saison garantiert gewesen wäre“, macht TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen, klar.

TSG Hoffenheim verliert David Raum an RB Leipzig

„David ist mit seiner Entwicklung ein Musterbeispiel dafür, welchen fußballerischen Nährboden wir hier in Hoffenheim bieten und welche Entwicklungen für Spieler bei der TSG möglich sind. Wir wünschen ihm, gerade im Hinblick auf die Weltmeisterschaft im November, alles Gute auf seinem weiteren Weg“, so Rosen weiter.

TSG Hoffenheim: David Raum vor Abschied

Update vom 29. Juli: Nun scheint alles ganz schnell zu gehen! Nach Informationen von Sky und Bild haben sich Hoffenheim und Leipzig auf einen Transfer von David Raum geeinigt. Der Linksverteidiger soll bei den Sachsen einen Vertrag bis 2027 erhalten, nach Bild-Informationen zahlt Leipzig rund 25 Millionen Euro.

Beide Klubs haben den Transfer noch nicht bekanntgegeben. Wie die Bild zudem aus der Kabine erfahren haben will, soll Leipzigs Linksverteidiger Angelino nach Hoffenheim wechseln - allerdings als eigenständiger Transfer.

Falls David Raum geht: TSG Hoffenheim soll sich mit Nicolás Fernández Mercau beschäftigen

Update vom 28. Juli: David Raum steht bei der TSG Hoffenheim wohl vor dem Absprung. Eine mögliche Alternative haben die Kraichgauer wohl in Argentinien entdeckt. Hoffenheim befasst sich offenbar intensiv mit Nicolás Fernández Mercau. Dem argentinischen TV-Sender ‚TyC Sports‘ zufolge hat der Bundesligist ein Angebot über 3,2 Millionen Euro samt Weiterverkaufsklausel für den Linksverteidiger abgegeben.

CA San Lorenzo, wo Fernández Mercau noch bis Ende 2023 unter Vertrag steht, soll die Offerte aus dem Kraichgau allerdings abgelehnt haben. Ob damit das letzte Wort gesprochen ist, muss sich noch zeigen. Im Kraichgau wäre der Linksfuß ein potenzieller Ersatz für Raum, an dessen Transfer RB Leipzig intensiv arbeitet.

Bleibt David Raum doch in Hoffenheim? Trainer Breitenreiter äußert sich

Update vom 27. Juli: Trainer André Breitenreiter hat einen Verbleib von David Raum bei der TSG Hoffenheim noch nicht abgeschrieben. Er weiß nicht, „ob es schon so kurz vor Abschluss ist. Ich habe den Eindruck, dass David in jedem Training voll bei der Sache ist“, sagt Breitenreiter bei Sky: „David ist unser Spieler.“

Raum hat zuletzt im Training der Hoffenheimer gefehlt. „Er war leider die letzten zehn Tage durch eine Wadenblessur gehandicapt und konnte nicht trainieren. Das war keine Aktion, um ihn zu schonen. Er ist jetzt auch wieder im Training dabei“, stellt Breitenreiter klar.

Hoffenheim-Star David Raum steht vor einem Wechsel zu RB Leipzig.
Bleibt David Raum bei der TSG Hoffenheim? © Uwe Anspach/dpa

Raum zeigt sich dabei „sehr engagiert, sehr motiviert“, erzählt sein Trainer: „Er ist ein Mentalitätsspieler, ein Unterschiedsspieler. Es wundert mich auch nicht, dass er umworben wird, weil er eine extrem gute Entwicklung genommen hat und jeder Mannschaft gut tut.“ Er stellt nicht fest, dass der Nationalspieler mit den Gedanken bereits woanders sei.

David Raum vor Wechsel von Hoffenheim zu RB Leipzig

Update vom 26. Juli: Der Transfer von David Raum zu RB Leipzig könnte unmittelbar bevorstehen. Wie Sky am Montagabend (25. Juli) berichtet, soll der Linksverteidiger bei den Sachsen einen Vertrag bis 2027 erhalten. Einziger Knackpunkt: Die Ablösesumme. Hoffenheim soll über 30 Millionen Euro fordern, Leipzigs Angebot liegt offenbar (noch) knapp darunter. Es wird jedoch ein schneller Abschluss erwartet.

Hoffenheim-Profi David Raum vor Wechsel zu RB Leipzig – geht jetzt alles ganz schnell?

Update vom 24. Juli: Der Wechsel von David Raum von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig zeichnet sich immer mehr ab. Der Nationalspieler sitzt bei der Hoffenheimer Saisoneröffnung am Samstag gegen Hellas Verona nur auf der Tribüne. Es ist davon auszugehen, dass der Transfer im Sinne aller Parteien zeitnah verkündet wird.

David Raum von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig – wann fällt die Entscheidung?

Update vom 23. Juli: David Raum steht offenbar kurz vor einem Wechsel von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig. Beide Vereine sollen sich bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen befinden. Wie sowohl Sky als auch der italienische Journalist Fabrizio Romano berichten, könnte der Transfer unmittelbar bevorstehen - eventuell schon heute? Hoffenheim bestreitet um 15:30 Uhr zur Saisoneröffnung ein Testspiel gegen Hellas Verona. Falls Raum nicht im Kader stehen wird, würde dies die Wechselgerüchte weiter anheizen.

Wende im Poker um David Raum: Hoffenheim-Star vor Wechsel nach Leipzig

Update vom 22. Juli: Bayern? BVB? England? Leipzig! Mit dieser Wende hat wohl kaum jemand gerechnet. Wie Sky, Sport1 und der italienische Journalist Fabrizio Romano berichten, steht David Raum kurz vor einem Wechsel von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig. Demnach stehen die Verhandlungen wohl kurz vor dem Abschluss. Die Ablösesumme soll im Bereich zwischen 30 und 35 Millionen Euro liegen. Raum ist erst im vergangenen Jahr ablösefrei von Fürth nach Hoffenheim gewechselt.

Wechselt David Raum von der TSG Hoffenheim zum FC Bayern? Bayern-Bosse äußern sich

Update vom 21. Juli: Wechselt David Raum von der TSG Hoffenheim zum FC Bayern München? Nach dem ersten Gerücht zu Beginn der Woche hat sich nun Bayerns Vorstandsboss Oliver Kahn geäußert. Auf der US-Reise des Rekordmeisters wird Kahn auf die möglichen Neuzugänge Konrad Laimer, Mathys Tel und David Raum angesprochen.

„Wir haben jetzt weitere Gespräche geführt mit diesen Spielern und jetzt muss man einfach schauen. Das Transferfenster ist ja noch eine Weile geöffnet. Manchmal gehen die Dinge sehr zügig voran“, sagt Kahn ohne dabei konkret auf die jeweiligen Spieler einzugehen. Trotz der bereits hochkarätigen Neuzugänge kann der FC Bayern finanziell auf dem Transfermarkt nachlegen. „Unser Ziel ist es nach wie vor, um alle drei Titel mitzuspielen. Um die Finanzen beim FC Bayern braucht sich keiner Sorgen zu machen“, erklärt Bayern-Präsident Herbert Hainer.

David Raum von der TSG Hoffenheim
David Raum von der TSG Hoffenheim © Nils Wollenschläger/HEIDELBERG24

David Raum: Neues Transfergerücht um Bayern-Wechsel

Erstmeldung vom 18. Juli: Geht er oder bleibt er? Diese Frage stellen sich die Fans der TSG Hoffenheim, wenn es um die Personalie David Raum geht. Der Senkrechtstarter der vergangenen Saison wird bereits seit Monaten mit Klubs aus England und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Der BVB soll bei David Raum bisher die besten Karten gehabt haben. Bisher. Denn: Nun soll auch der FC Bayern München in den Transferpoker einsteigen.

David Raum: Nach dem BVB mischt nun auch der FC Bayern mit

Wie die Bild-Zeitung berichtet, wollen die Münchner noch einen Linksverteidiger verpflichten. Die zwei Top-Kandidaten sollen demnach David Raum von der TSG und Borna Sosa vom VfB Stuttgart sein. Raums Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis zum 30. Juni 2026.

Bei einem Wechsel in diesem Sommer hätten die Hoffenheimer eine gute Verhandlungsposition. Laut der Bild kann Raum aufgrund einer Ausstiegsklausel 2023 für 30 Millionen Euro wechseln. Aktuell könnte die TSG die Ablösesumme also noch nach oben drücken.

Wechselt David Raum zum FC Bayern und Chris Richards nach Hoffenheim?

„Ich gehe fest davon aus, dass wir Ersatz holen, falls der beste Spieler geht“, sagt Hoffenheim-Trainer André Breitenreiter dem kicker und fügt hinzu: „Ob der dann gleichwertig sein kann bei dieser Qualität, diese Frage stellt sich eher nicht.“ Ein mögliches Gedankenmodell: Sollte David Raum wirklich zum FC Bayern wechseln, könnte im Gegenzug Chris Richards in den Kraichgau zurückkehren. Der Innenverteidiger ist bereits zweimal an die TSG ausgeliehen worden.

Im Transferpoker um David Raum könnte es nun also zu einem spannenden Duell zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund kommen. Auch RUHR24 berichtet über einen möglichen Transfer von David Raum zum BVB.

David Raum bei BVB, Bayern und Co. im Gespräch – TSG Hoffenheim bleibt entspannt

TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen bleibt angesichts der Personalie Raum weiter entspannt. „Es gibt keinen neuen Stand zu David Raum“, sagt Rosen zuletzt gegenüber Sport1. „Es ist klar, dass es für diesen Spieler ein großes Interesse gibt. Das nehmen wir aber mit einer maximalen Entspannung an“, so Rosen, der dabei auf den steilen Aufstieg Raums verweist.

Der Linksverteidiger ist erst im vergangenen Jahr ablösefrei von Greuther Fürth nach Hoffenheim gewechselt und hat sich binnen kürzester Zeit zum Nationalspieler entwickelt. Sein Marktwert beträgt laut transfermarkt.de 20 Millionen Euro. Wenn sich David Raum doch für Borussia Dortmund entscheiden sollte, wäre er nicht der erste TSG-Linksverteidiger, der zum BVB wechselt. Sowohl Jeremy Toljan, der inzwischen in Italien spielt, als auch Nico Schulz haben sich in Dortmund allerdings nicht durchsetzen können.  (nwo)

Auch interessant

Kommentare