1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Bericht: BVB will Hoffenheim-Star David Raum „unbedingt verpflichten“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Kann die TSG Hoffenheim Nationalspieler David Raum halten? Der BVB will den Senkrechtstarter „unbedingt verpflichten“. Alle Infos zum Gerücht:

Update vom 11. Juni: Die Fans der TSG Hoffenheim müssen weiter um den Verbleib von Nationalspieler David Raum bangen. Der Linksverteidiger hat im Kraichgau zwar noch einen Vertrag bis 2026, doch laut Informationen von „Sky“ soll Borussia Dortmund an dem Shootingstar interessiert sein.

NameDavid Raum
Alter23 Jahre
PositionLinksverteidiger
Aktueller VereinTSG Hoffenheim

BVB heiß auf David Raum – Kann Hoffenheim den Nationalspieler halten?

Demnach wolle der BVB David Raum „unbedingt verpflichten“. Der Transfer sei noch ein bisschen weit weg, weil er schwierig sei, heißt es in dem Sky-Bericht aber auch. Nach Niklas Süle, Nico Schlotterbeck und Karim Adeyemi wäre Raum der nächste Fußball-Nationalspieler, der zum Vizemeister wechseln würde. Der BVB soll zudem auch an VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic dran sein. Inzwischen ist David Raum auch beim FC Bayern im Gespräch.

TSG Hoffenheim: BVB-Gerücht um David Raum

Erstmeldung vom 31. Mai: Muss die TSG Hoffenheim jetzt noch mehr zittern vor einem Abgang von Shootingstar David Raum? Der 24-Jährige hält sich derzeit mit der Nationalmannschaft im Trainingslager im spanischen Marbella auf. Dort wurde er auf die aktuelle Saison angesprochen, den neuen Hoffenheimer Trainer, aber auch auf die Gerüchte um Borussia Dortmund. Der BVB soll am Linksverteidiger interessiert sein.

Wechselt Raum zum BVB? Nicht der erste TSG-Linksverteidiger

Für die TSG Hoffenheim ist das nichts Neues, denn zum einen spielte Raum eine starke Saison und spielte in 32 Spielen. Nur zweimal fehlte der Nationalspieler - einmal wegen einer Sperre, das andere mal schmerzte der Knöchel. Mit drei Toren und vor allem 13 Vorlagen dürfte der offensivstarke Linksverteidiger bestens ins Konzept der Borussen passen.

Zum anderen wäre es nicht das erste Mal, dass der BVB bei der TSG Hoffenheim einen Linksverteidiger sucht. Wie ruhr24.de schreibt, wechselte schon Nico Schulz für 25,5 Millionen Euro vom Kraichgau in den Ruhrpott. Der Ex-Hoffenheimer konnte die Erwartungen allerdings nicht erfüllen. Kurios: Zuvor kam schon Jeremy Toljan von der TSG zum BVB.

TSG-Verteidiger vor BVB-Wechsel? Raum und seine Vorgänger – der Unterschied

Gibt es Parallelen? Durchaus: Schulz wie auch Toljan wurden bei der TSG zu Nationalspielern, wechselten dann zum BVB und konnten sich dort nicht etablieren. Beide spielten sehr offensiv, ebenso wie Raum. Aber: Der 23-Jährige überzeugte in dieser Saison mit seinen Vorlagen und Toren mehr. Schulz konnten bei der TSG in zwei Jahren wettbewerbsübergreifend 13 Vorlagen aufweisen und vier Treffer.

Bei Toljan waren es in vier Jahren Bundesliga zwei Tore und eine Vorlage - ebenfalls wettbewerbsübergreifend. Die Ablöse für Raum dürfte der BVB jedoch nur dann zahlen, wenn Schulz den Verein verlässt, denn Raum hat bei der TSG Hoffenheim einen Vertrag bis 2026 und der Marktwert des Shootingstars liegt derzeit bei 17 Millionen Euro. Tendenz: Steigend.

TSG-Star mit Nationalmannschaft unterwegs: Das sagt Raum zur nächsten Saison

Aktuell ist die Gerüchteküche aber recht ruhig beim Thema „Schulz“, anders als es bei Raum der Fall ist. Neben Borussia Dortmund sollen auch Juventus Turin, West Ham United und auch Bayern München in den Kraichgau schauen. Chelsea-Fans auf Twitter sorgen mit ihren Postings ebenfalls für Aufsehen. Und was sagt Raum zu den Gerüchten? Im Trainingslager des DFB-Team äußerte er sich in einer Medienrunde.

Raum: „Stand jetzt werde ich natürlich in Hoffenheim noch spielen.“ Auch wenn das sehr vage klingt, setzt Raum auch auf die Veränderung in Hoffenheim. „Ich habe Vertrag in Hoffenheim, wir haben jetzt einen neuen Trainer gekriegt, der den Offensivfußball unterstützt, den ich auch gerne spiele“, so der 24-Jährige. André Breitenreiter, der neue Trainer der TSG Hoffenheim, dürfte diese Aussagen auch mitbekommen haben - beide. (tobi)

Auch interessant

Kommentare